So funktioniert JustAnswer:
  • Fragen Sie einen Experten
    Tausende Experten in über 200 Kategorien.
  • Erhalten Sie eine professionelle Antwort
    Per E-Mail oder sofortiger Benachrichtigung, während Sie auf unserer Website warten. Stellen Sie ggf. weitere Anschlussfragen.
  • 100%ige Zufriedenheit garantiert
    Bewerten Sie die erhaltene Antwort.
Stellen Sie Ihre Frage an ra-huettemann.
ra-huettemann
ra-huettemann, Rechtsanwalt
Kategorie: Miet- & WEG-Recht
Zufriedene Kunden: 47182
Erfahrung:  RA seit 21 Jahren mit den Fachgebieten Verbraucherrecht, Mietrecht, Strafrecht, Arbeitsrecht und Zivilrecht
42903605
Geben Sie Ihre Frage in der Kategorie Miet- & WEG-Recht hier ein
ra-huettemann ist jetzt online.

Hallo, Fachassistent(in): In welchem Bundesland leben Sie?

Diese Antwort wurde bewertet:

Hallo,
Fachassistent(in): In welchem Bundesland leben Sie?
Fragesteller(in): Und zwar habe ich schimmel in meiner Küche und im Flur weil meine Fugen in der Dusche undicht sind,liege meinem Vermieter seit 5 Monaten in den Ohren das,dass behoben werden muss und wollte wissen wie viel Prozent ich die Miete kürzen kann.
Fachassistent(in): Vielen Dank. Gibt es noch weitere Details, die Sie dem Anwalt mitteilen wollen?
Fragesteller(in): Erstmal nicht

Sehr geehrte(r) Ratsuchende(r),

können Sie das Ausmaß des Schimmelbefalls etwas näher darstellen?

Mit freundlichen Grüßen
Kristian Hüttemann
Rechtsanwalt

Kunde: hat geantwortet vor 10 Monaten.
Ich könnte Ihnen ein Foto schicken??

Ja, gern.

Kunde: hat geantwortet vor 10 Monaten.
Datei angehängt (QLSZ4TL)

Vielen Dank.

Ich werde Ihnen hier in einigen Minuten eine Antwort einstellen.

Sehr geehrte(r) Ratsuchende(r),

vielen Dank für Ihre Anfrage, zu der ich gern wie folgt Stellung nehme.

Bei Schimmel handelt es sich um einen anerkannten Mangel der Mietsache, der Sie zur Mietminderung kraft Gesetzes gemäß § 536 BGB berechtigt.

Unter Zugrundelegung der übermittelten Aufnahmen liegt auch großflächiger Schimmel vor.

Sie sind daher berechtigt, die Miete in angemessener Weise zu mindern.

Diese Mietminderung bedarf nicht der Zustimmung des Vermieters, sondern Sie können diese ohne weiteres vornehmen.

Die Minderung können Sie solange aufrecht erhalten, wie die Mängel nicht dauerhaft und vollständig beseitigt sind.

Grundlage der Minderung ist Ihre Warmmiete.

Nach der Rechtsprechung können Sie unter den hier vorliegenden Umständen die Miete um 10% mindern.

Klicken Sie bitte oben die Bewertungssterne (=3-5 Sterne) an, denn nur dann erhalte ich von Justanswer die Vergütung für die anwaltliche Beratung.

Auch nach erfolgter Bewertung können Sie jederzeit und beliebig oft nachfragen.

Vielen Dank!

Mit freundlichen Grüßen

Kristian Hüttemann

Rechtsanwalt

ra-huettemann und 2 weitere Experten für Miet- & WEG-Recht sind bereit, Ihnen zu helfen.
Kunde: hat geantwortet vor 10 Monaten.
Muss ich den Vermieter vorher in Kenntnis setzen wenn ich die Miete mindere und ihm evtl. Nochmal eine Frist setzten um es zu beheben?? Wenn ja wie lange sollte diese Frist betragen??

Nein, Sie müssen ihm keine Frist mehr setzen, sondern können ohne weiteres die Miete mindern.

Hierüber müssen Sie ihn allerdings schriftlich in Kenntnis setzen.

Mit freundlichen Grüßen

Kristian Hüttemann

Rechtsanwalt

Kunde: hat geantwortet vor 10 Monaten.
Vielen Dank für Ihre Hilfe

Sehr gern!!