So funktioniert JustAnswer:
  • Fragen Sie einen Experten
    Tausende Experten in über 200 Kategorien.
  • Erhalten Sie eine professionelle Antwort
    Per E-Mail oder sofortiger Benachrichtigung, während Sie auf unserer Website warten. Stellen Sie ggf. weitere Anschlussfragen.
  • 100%ige Zufriedenheit garantiert
    Bewerten Sie die erhaltene Antwort.
Stellen Sie Ihre Frage an ra-huettemann.
ra-huettemann
ra-huettemann, Rechtsanwalt
Kategorie: Miet- & WEG-Recht
Zufriedene Kunden: 42216
Erfahrung:  Rechtsanwalt
42903605
Geben Sie Ihre Frage in der Kategorie Miet- & WEG-Recht hier ein
ra-huettemann ist jetzt online.

Ein gutes neues Jahr wünsche ich Ihnen. Fachassistent(in):

Diese Antwort wurde bewertet:

Ein gutes neues Jahr wünsche ich Ihnen.
Fachassistent(in): In welchem Bundesland leben Sie?
Fragesteller(in): Bayern
Fachassistent(in): Vielen Dank. Gibt es noch weitere Details, die Sie dem Anwalt mitteilen wollen?
Fragesteller(in): Ja. Eine Frage: Mit Wirkung zum 01.01.2021 haben wir am 25.12.2020 einen Mietvertrag unterschrieben, der unseren alten aus dem November 2016 ersetzt, und wo die "übrigen Betriebskosten" (z.B. Hausmeister) nach den Miteigenstumsanteilen berechnet werden, statt nach Anzahl der Mietparteien. Darf das für den Abrechnungszeitraum vor der Vertragsänderung, also 2020, rückwirkend angewendet werden?

Sehr geehrte(r) Ratsuchende(r),

vielen Dank für Ihre Anfrage, zu der ich gern wie folgt Stellung nehme.

Nein, der Mietvertrag entfaltet rechtlich keine Rückwirkung.

Wenn Sie sich in dem neu angeschlossenen Mietvertrag auf einen neuen Abrechnungsmodus bezüglich der übrigen BK verständigt haben, gilt dieser neue Maßstab nur für die Zukunft, also für den Zeitraum ab dem Inkrafttreten der vertraglichen Neuregelung, also ab dem 01.01.2021.

Die vor diesem Datum liegenden Abrechnungszeiträume werden hiervon von vornherein rechtlich nicht erfasst.

Klicken Sie bitte oben die Bewertungssterne (=3-5 Sterne) an, denn nur dann erhalte ich von Justanswer die Vergütung für die anwaltliche Beratung.

Auch nach erfolgter Bewertung können Sie jederzeit und beliebig oft nachfragen.

Vielen Dank!

Mit freundlichen Grüßen

Kristian Hüttemann

Rechtsanwalt

Kann ich Ihnen noch weiterhelfen? Haben Sie noch Fragen? Gibt es (technische) Probleme bei der Bewertung?

Weshalb geben Sie keine Bewertung ab??

Ich habe meine Arbeitszeit aufgewendet, um Ihnen behilflich zu sein, und Ihre Frage ist in aller Ausführlichkeit beantwortet worden.

Sehr geehrte(r) Ratsuchende(r),

Sie haben eine detaillierte anwaltliche Rechtsauskunft zu Ihrem Anliegen erhalten.

Sind Punkte offen geblieben, so fragen Sie gern nach.

Ansonsten ersuche ich Sie noch einmal, eine Bewertung für die von Ihnen in Anspruch genommene anwaltliche Beratung abzugeben.

Kostenlose Rechtsberatung durch Rechtsanwälte ist nach zwingenden gesetzlichen Regelungen verboten.

Ich gehe davon aus, dass Sie ebenfalls nicht umsonst arbeiten.

Mit freundlichen Grüßen
Kristian Hüttemann
Rechtsanwalt

ra-huettemann und 3 weitere Experten für Miet- & WEG-Recht sind bereit, Ihnen zu helfen.
Kunde: hat geantwortet vor 19 Tagen.
In Bayern ist der 6.1. ein Feiertag, verzeihen Sie bitte, daß ich nicht am Rechner war. Aber Sie haben Ihr Anliegen ja dringlich vorgetragen. Ich mache das mit der Bewertung jetzt gleich. Und in der Sache: Ganz herzlichen Dank für die Auskunft!

Haben Sie vielen Dank!