So funktioniert JustAnswer:
  • Fragen Sie einen Experten
    Tausende Experten in über 200 Kategorien.
  • Erhalten Sie eine professionelle Antwort
    Per E-Mail oder sofortiger Benachrichtigung, während Sie auf unserer Website warten. Stellen Sie ggf. weitere Anschlussfragen.
  • 100%ige Zufriedenheit garantiert
    Bewerten Sie die erhaltene Antwort.
Stellen Sie Ihre Frage an Rechtsanwalt Kr...
Rechtsanwalt Krüger
Rechtsanwalt Krüger, Rechtsanwalt
Kategorie: Miet- & WEG-Recht
Zufriedene Kunden: 7738
Erfahrung:  Rechtsanwalt
36252690
Geben Sie Ihre Frage in der Kategorie Miet- & WEG-Recht hier ein
Rechtsanwalt Krüger ist jetzt online.

Unsere Wasseruhr(WW),stimmt nicht mit dem Verbrauch

Diese Antwort wurde bewertet:

unsere Wasseruhr(WW),stimmt nicht mit dem Verbrauch überein!Wenn ich 4Liter WW entnehme ,zeigt die Wasseruhr =5Liter an!!
Fachassistent(in): In welchem Bundesland leben Sie?
Fragesteller(in): Ich wohne in einem Privathaus u.mein Vermieter ist informiert darüber.
Fachassistent(in): Vielen Dank. Gibt es noch weitere Details, die Sie dem Anwalt mitteilen wollen?
Fragesteller(in): Ich möchte nun einen Wechsel der Wasseruhr,der Vermieter sagt ,das würde ca.1000€ kosten.Muss ich als Mieter , für diese Kosten selber aufkommen,oder zählt das, als Reparatur? Eigentlich hätten die Wasseruhr en ,schon seit 10Jahren ausgewechselt sein!Ich zahle ja über die Jahre schon ,viel zu viel Wassergeld(Warmwasser!!)Ich bitte um eine Antwort und sehe ihrer Antwort entgegen!MFG.InesHille

Sehr geehrte(r) Ratsuchende(r)!

Besten Dank für Ihre Frage, zu der ich Ihnen gerne Auskunft gebe wie folgt.

Die Kosten für den Austausch des Wasserzählers können so wie auch Eichungs- und Überprüfungskosten grundsätzlich als Betriebskosten auf den Mieter umgelegt werden. Allerdings erscheinen mir 1.000 EUR für den Austausch eines Wasserzählers deutlich übersetzt. Nach meinen Internet-Recherchen kostet ein Zähler vielleicht 60 EUR. Und der Austausch kann nicht mehr als ein zwei Stunden dauern.

Bitte fragen Sie nach, wenn weiterer Klärungsbedarf besteht.

Sehr gerne helfe ich weiter.

Rechtsanwalt Krüger und weitere Experten für Miet- & WEG-Recht sind bereit, Ihnen zu helfen.
Kunde: hat geantwortet vor 10 Monaten.
Sehr geehrter Herr Krüger,
vielen lieben Dank ,für Ihre Antwort.
Unsere Vermieter teilte uns mit,die Wasseruhren aus -tauschen zu lassen.In unserem Haus ,wären das ings.6Stck(3Mietparteien),die Kosten dafür ,laut Angebot=ca1000€!!Wie verhalte ich mich jetzt richtig?Es ist für mich ein Schock gewesen,das die Differenz bei einem 5 Litereimer,so hoch ist!(1Liter,)
Unser Verbrauch pro Jahr an WW ,sind ca 25 m3!!
Da ist ja eine enorme Differenz!Habe ich das Recht auf ,rasche Änderung bzw.des Austausches ,der Wasseruhren?
Mache ich das am besten ,schriftlich ?
Wie muss ich das formulieren??
Danke ,MFG.I.Hille

Danke für Ihre Rückmeldung.

Wenn die Wasseruhr nicht richtig zählt, haben Sie einen Anspruch auf den Austausch. Das muss der Vermieter veranlassen. Die Wasseruhren müssen auch in regelmäßigen Abständen von 5 Jahren geeicht werden, um das Falschzählen zu vermeiden.

Sie können also den umgehenden Austausch verlangen. Das sollten Sie schriftlich machen. Eine bestimmte Formulierung gibt es dafür nicht. Teilen Sie ihm den Sachverhalt mit, nämlich dass nach Ihrer Überprüfung die Uhr falsch zählt, und fordern Sie ihn dazu auf, diesen Fehler umgehend zu beseitigen. Dann muss der Vermieter sich überlegen, ob und wie er die Kosten des Austausches in die Jahresabrechnung der Nebenkosten mit aufnimmt.

Ob 1.000 EUR beim Austausch von 6 Wasseruhren angemessen ist, kann ich abschließend leider nicht beurteilen.

Bitte fragen Sie nach, wenn weiterer Klärungsbedarf besteht.

Sehr gerne helfe ich weiter.

Rechtsanwalt Krüger und weitere Experten für Miet- & WEG-Recht sind bereit, Ihnen zu helfen.