So funktioniert JustAnswer:
  • Fragen Sie einen Experten
    Tausende Experten in über 200 Kategorien.
  • Erhalten Sie eine professionelle Antwort
    Per E-Mail oder sofortiger Benachrichtigung, während Sie auf unserer Website warten. Stellen Sie ggf. weitere Anschlussfragen.
  • 100%ige Zufriedenheit garantiert
    Bewerten Sie die erhaltene Antwort.
Stellen Sie Ihre Frage an ra-huettemann.
ra-huettemann
ra-huettemann, Rechtsanwalt
Kategorie: Miet- & WEG-Recht
Zufriedene Kunden: 47270
Erfahrung:  RA seit 21 Jahren mit den Fachgebieten Verbraucherrecht, Mietrecht, Strafrecht, Arbeitsrecht und Zivilrecht
42903605
Geben Sie Ihre Frage in der Kategorie Miet- & WEG-Recht hier ein
ra-huettemann ist jetzt online.

Hallo, sehr geehrter Herr RA Hüttemann, trotzige Miezen der

Diese Antwort wurde bewertet:

Hallo, sehr geehrter Herr RA Hüttemann,trotzige Miezen
der vm schickt dem M die Mail: bitte rufen sie mich an, wir sollten 2022 konstruktiv besprechen
Der M antwortet dem VM:
sämtliche Angelegenheiten bitte nur noch schriftlich festhalten, soweit möglich, da die Erfahrungen aus der Vergangenheit gezeigt haben, dass der telefonische und auch persönliche Gesprächsstoff von beiden Seiten scheinbar falsch verstanden/interpretiert oder anderweitig ausgelegt oder auch vergessen bzw. angeblich nie erwähnt wurde.
wie kann man das durch die treu-ung-glauben-mühle drücken?
er schickt es an den vm seine mitmieterin und dem dmb-gf - wie ist dies auszulegen?
danke

Sehr geehrte(r) Ratsuchende(r),

vielen Dank für Ihre Anfrage, zu der ich gern wie folgt Stellung nehme.

Diese (nicht nachvollziehbare) Form der Gesprächsverweigerung und Obstruktion ist rechtlich nicht ohne weiteres fassbar.

Rechtlich relevant wäre dieses absonderliche Verhalten erst und nur dann, wenn Ihnen daraus konkret bezifferbare wirtschaftliche Nachteile erwachsen sollten, etwa in dem Fall, dass (wie bereits in der Vergangenheit thematisiert) Schäden an der Mietsache nicht kommuniziert werden (=§ 536 c Absatz 2 BGB).

Das geschilderte Verhalten für sich ist daher rechtlich nicht sanktionierbar, ebenso wenig die Weiterleitung der Korrespondenz an die Mitmieterin und den RA.

Klicken Sie bitte oben die Bewertungssterne (=3-5 Sterne) an, denn nur dann erhalte ich von Justanswer die Vergütung für die anwaltliche Beratung.

Auch nach erfolgter Bewertung können Sie jederzeit und beliebig oft nachfragen.

Vielen Dank!

Mit freundlichen Grüßen

Kristian Hüttemann

Rechtsanwalt

Kunde: hat geantwortet vor 10 Monaten.
und im notfall haus brennt usw, ich lese z.t alle 2 tage meine mails

Tut mir Leid, aber ich Sie haben nach der Rechtslage gefragt, und die habe ich Ihnen dargestellt.

Was haben Sie davon, wenn ich Ihnen hier Bechsteins Märchen auftische?

Klicken Sie bitte oben die Bewertungssterne (=3-5 Sterne) an, denn nur dann erhalte ich von Justanswer die Vergütung für die anwaltliche Beratung.

Auch nach erfolgter Bewertung können Sie jederzeit und beliebig oft nachfragen.

Vielen Dank!

Mit freundlichen Grüßen

Kristian Hüttemann

Rechtsanwalt

ra-huettemann und weitere Experten für Miet- & WEG-Recht sind bereit, Ihnen zu helfen.