So funktioniert JustAnswer:
  • Fragen Sie einen Experten
    Tausende Experten in über 200 Kategorien.
  • Erhalten Sie eine professionelle Antwort
    Per E-Mail oder sofortiger Benachrichtigung, während Sie auf unserer Website warten. Stellen Sie ggf. weitere Anschlussfragen.
  • 100%ige Zufriedenheit garantiert
    Bewerten Sie die erhaltene Antwort.
Stellen Sie Ihre Frage an alva3172015.
alva3172015
alva3172015, Rechtsanwalt
Kategorie: Miet- & WEG-Recht
Zufriedene Kunden: 2724
Erfahrung:  Berater im Mieterverein Mieter helfen Mieter in München
92866717
Geben Sie Ihre Frage in der Kategorie Miet- & WEG-Recht hier ein
alva3172015 ist jetzt online.

Habe ein Problem mit Vermieter wegen drastisch gestiegener

Diese Antwort wurde bewertet:

Habe ein Problem mit Vermieter wegen drastisch gestiegener NK.
Fachassistent(in): Gibt es eine Kopie des Vertrages?
Fragesteller(in): Zunächst die konkreten Probleme : überhöhte Heiz-/Warmwasserkosten für 42 qm Wohnung > 1200 € - trotz Einzelbelegung, täglich berufsbedingter Abwesenheit von 12 Std. (Hzg runtergedreht) und zusätzl. ca 2 Monate berufl. bedingte Abwesenheit (Jahr 2020). Überprüfung der Anlage angefordert, vom Vermieter abgelehnt oder kostenpflichtig gestellt 2. Die Tiefgarage wird separat untervermietet, Zufahrt der Stellplatzmieter nur über 2,8to Lastenaufzug möglich, einzige Zufahrt für die Stellplatz-Mieter. Wohnungsmieter werden an Lastenaufzug mit belastet, trotz dessen eindeutigem Zweck. Mietvertrag spricht nur "von dem Aufzug" - das ist der vorhandene und genutzte Personenaufzug. Lastenaufzug m.E. nicht umlagefähig. 3. Kostend er WG Versicherung explodiert (verdreifacht seit 2018) wegen wiederholter Leitungsschäden Wasserversorgung - sanierungsbedürftig ! Kann nicht rechtens sein, dass Sanierungen nicht durchgeführt werden, die dadurch bedingten Versicherungsschäden kaum versicherbar sind, die Mieter die extrem erhöhten Beiträge der WG Versicherung als Konsequenz der Versäumnisse über die Umlage tragen.
Fachassistent(in): Vielen Dank. Gibt es noch weitere Details, die Sie dem Anwalt mitteilen wollen?
Fragesteller(in): Ja - Mietvertrag ggfs verfügbar, Wohnung seit Juli 2019 gemietet, NK - Betriebskosten + Hzg/Warmwasser in 1,5 Jahren um 75% gestiegen, Vermieter lehnt oben aufgeführte Reklamation u. Einsprüche pauschal ab.

Mein Name ist Hermes und ich bin Spezialist für Mietrecht. Könnten Sie mir den Mietvertrag samt Abrechnung der letzten 2 Jahre übersenden?

alva3172015 und weitere Experten für Miet- & WEG-Recht sind bereit, Ihnen zu helfen.
Kunde: hat geantwortet vor 11 Monaten.
Hallo, anbei Mietvertrag u die bisherigen NK Abrechnungen; Mietverhältnis besteht seit 7-2019. Bin gfs auch telef erreichbar - 0176 43748485. Danke, S.Schmitz

Danke ***** ***** bitte.

Kunde: hat geantwortet vor 11 Monaten.
Hallo, haben sie die Unterlagen prüfen können ?

Ich komme erst im Laufe des Abends dazu.

Kunde: hat geantwortet vor 11 Monaten.
Danke ***** ***** schau ich morgen mal rein. Schönen abend !

Es sind mehrere Positionen kritisch bzw. angreifbar. Gebäudeversicherung: Der Grundsatz der Wirtschaftlichkeit ist verletzt, denn die vom Vermieter geltend gemachten Gebäudeversicherungskosten überschreiten um mehr als 20 % die Kosten der durchschnittlichen Entgelte für eine gleichwertige Versicherung.

Bei der Beurteilung der Wirtschaftlichkeit ist von dem Standpunkt eines vernünftigen Vermieters auszugehen, der ein vertretbares Kosten-Nutzen-Verhältnis im Auge behält (Schmidt – Miete und Mietprozess, Handbuch für anwaltliche und gerichtliche Praxis, 3. Auflage, Kapitel 5, Randnummer 30). Für Köln beträgt die Versicherung im Durchschnitt 0, 23 €/m² im Monat. Sie haben Kosten von 500 € im JAHR!!!

Strom Doppelparker und Wartung Autoparkanlage sind wegzuschlagen.

Die Erhöhung der Betriebskostenvorauszahlungen ist nicht nachzuvollziehen und wäre aufzuschlüsseln: Heizung-und Warmwasser und "kalte" Betriebskosten.

Bezüglich des Lastenaufzuges und des Personenaufzuges sollten Sie die Belege anfordern bzw. Einsicht nehmen.

Die Heiz- und Warmwasserkosten sind so in Ordnung ( 70 % Verbrauch 30 % grundkosten)!

Kunde: hat geantwortet vor 11 Monaten.
Danke ***** *****ür die Mühe !Mit der Versicherung ist klar.
Personenaufzug ist auch klar.Die Kostenumlage für den PKW Aufzug (2,8 To Last)- einzige Zufahrt über den Aufzug zu den separat vermieteten Tiefgarage-Stellplätzen, daher unabdingbarer Teil der Parkanlage - begündet der Vermieter damit, dass a.) der Lastenaufzug von den Wohnungsmietern genutzt werden kann für den Kellerzugang (obwohl Treppenhaus und separater Personenaufzug (350Kg Last) ausreichend Zugang zum Keller (kleine Lagerräume und Waschraum) und b.) die Mülltonne aus dem Keller ins Freie über den Lastenaufzug geht (1 grosse Mülltonne, die auch auf 2 Kleinere umgestellt werden können) ; Mülltonnen passen auch in PersonenaufzugHeizung/Warmwasset : Den Verteilungsschlüssel Grund-/Verbrauchskosten bestätigen sie,allerdings ist die Höhe - > 1200 € für 42 qm Wohnung, durchgehend einzeln belegt, berufliche Abwesenheit täglich 12 Std., in 2020 zusätzlich 2 Monate Abwesenheit durch Auswärtstätigkeit, normales Duschverhalten, Heizung bei Abwesenheit runtergedreht. Habe den Vermieter aufgefordert, die Messungen und Meßanlagen prüfen zu lassen; er sagt, ich kann die Anlagen auf eigene Kosten prüfen lassen, er tut nichts. Könnten sie zu den 2 Punkten - PKW Lastenaufzug und Höhe Heiz/Warmwasserkosten und Verabntworttlichkeit der Messung / Prüfung Meßanlage aufklären ???? Danke virlmals :
Kunde: hat geantwortet vor 11 Monaten.
Danke ***** *****ür die Mühe !Mit der Versicherung ist klar.
Personenaufzug ist auch klar.Die Kostenumlage für den PKW Aufzug (2,8 To Last)- einzige Zufahrt über den Aufzug zu den separat vermieteten Tiefgarage-Stellplätzen, daher unabdingbarer Teil der Parkanlage - begündet der Vermieter damit, dass a.) der Lastenaufzug von den Wohnungsmietern genutzt werden kann für den Kellerzugang (obwohl Treppenhaus und separater Personenaufzug (350Kg Last) ausreichend Zugang zum Keller (kleine Lagerräume und Waschraum) und b.) die Mülltonne aus dem Keller ins Freie über den Lastenaufzug geht (1 grosse Mülltonne, die auch auf 2 Kleinere umgestellt werden können) ; Mülltonnen passen auch in PersonenaufzugHeizung/Warmwasset : Den Verteilungsschlüssel Grund-/Verbrauchskosten bestätigen sie,allerdings ist die Höhe - > 1200 € für 42 qm Wohnung, durchgehend einzeln belegt, berufliche Abwesenheit täglich 12 Std., in 2020 zusätzlich 2 Monate Abwesenheit durch Auswärtstätigkeit, normales Duschverhalten, Heizung bei Abwesenheit runtergedreht. Habe den Vermieter aufgefordert, die Messungen und Meßanlagen prüfen zu lassen; er sagt, ich kann die Anlagen auf eigene Kosten prüfen lassen, er tut nichts. Könnten sie zu den 2 Punkten - PKW Lastenaufzug und Höhe Heiz/Warmwasserkosten und Verabntworttlichkeit der Messung / Prüfung Meßanlage aufklären ???? Danke viremals :

Danke für die Rückmeldung. Ich sehe mir alles noch einmal gerne an, was nicht in 10 Minuten zu machen ist. Aus diesem Grunde veranschlage ich ein zusätzliches Honorar. Im Falles Ihres Einverständnisses nehmen Sie das Angebot an. Sie würden dann entweder heute Abend oder morgen im Laufe des Tages meine Antwort erhalten.

Apropos laut Mietvertrag hat die Wohnung 49 m².

Gibt es noch Verdunstungsröhrchen an der Heizung und haben Sie das Messprotokoll gesehen bzw. halten ein solches in Händen?

Wie sollen wir weiter verfahren?

Kunde: hat geantwortet vor 11 Monaten.
In der qm - Zahl ist der Balkon mit drin (ca 5qm)Heizung : Keine Verdunstungsröhrchen - Sensonsic 3 Messinstrumente von ISTA, 2 Kabel, je 1x in den Vorlauf, 1 x in den Rücklauf, kein Thermostat an der Heizung, sondern nur Kugelhähne - sind die noch zulässig ? Bilder der Meßvorrichtung anbei. Messprotokolle ausser dem Nebenkostenanhang nicht vorhanden, wahrscheinlich keine Messung 2020 vorgenommen. Heizstränge gehen von der Anlage Bild 1 ab. keine Temoeraturangabe, kein Thermostat, nur auf-/zudrehbar. Ist das überhaupt noch zulässig ? Bezügl Zusatzhonorar - ja.
Kunde: hat geantwortet vor 11 Monaten.
Hier noch die Anlage
Kunde: hat geantwortet vor 11 Monaten.
Paypal Zahlung ist erfolgt

Sind dies die Heizstränge in IHRER Wohnung?

Auf dem FOTO?

Kunde: hat geantwortet vor 11 Monaten.
Paypal Zahlung ist erfolgt
Kunde: hat geantwortet vor 11 Monaten.
ja Bilder von Anlagen IN der Wohnung
Kunde: hat geantwortet vor 11 Monaten.
ja - Bilder von Anlagen IN der Wohnung

Ich schaffe es erst morgen. Bitte um ein wenig Geduld! Gute Nacht.

Danke für Ihr Vertrauen. Der Betrieb der Sensonsic 3 ist nur im Zusammenhang mit Kugelhähnen zulässig und wird entsprechend verbaut. Es sieht aber nicht sehr professionell aus, wie das Messgerät verbaut ist. Ich gehe davon aus, dass das Gerät nicht mehr geeicht ist bzw. das Messinstrument auch misst, obwohl die Hähne zugedreht sind. Anders kann ich mir dies bei Ihrem Gebrauch der Wohnung nicht erklären. Zudem würde ich das Messprotokoll anfordern.

Lastenaufzug ist meines Erachtens ebenfalls nicht umlagefähig.

Kunde: hat geantwortet vor 10 Monaten.
Danke für Antwort. Letzte Frage : Kann ich eine der überhöhten Nebenkostenabrechnung neu angepasste /erhöhte monatl. Abschlagszahlung für Nebenkosten verweigern und die Abschlagszahlung einseitig auf dem letzten Niveau belassen ?

Solange Sie die Belege nicht eingesehen haben und die Abrechnung korrigiert wurde, würde ich von meinem Zurückbehaltungsrecht Gebrauch machen und die erhöhten Vorauszahlungen verweigern. Ggfs. muss dann Klage auf Feststellung erhoben werden, wenn die Kosten nicht weggeschlagen werden.

Kunde: hat geantwortet vor 10 Monaten.
Hallo, hätte doch noch abschliessende Frage - nehme nicht an, dass der Vermieter, der blockiert, mir die Unterlagen einfach zur Verfügung stellt oder kopiert. Welchen Anspruch habe ich hier ? Darf ich bei Vorlage der geforderten Belege diese abfotografieren ? Darf ich Notizen machen ? Muss er mir bei Vorlage/Einsichtnahme in seinem Büro eine bestimmte Zeit zur Erfassung der Dokumente einräumen ? Danke

Ja, abfotografieren dürfen Sie. Ja, er muss Ihnen auch eine gewisse Zeit einräumen zur Einsichtnahme. Da der Vermieter/HV in Köln sitzt, muss er die Belege nicht versenden. Sie können aber anbieten gegen Übernahme der üblichen Kopierkosten (0,20 € pro Seite), dass Sie die Kosten übernehmen.