So funktioniert JustAnswer:
  • Fragen Sie einen Experten
    Tausende Experten in über 200 Kategorien.
  • Erhalten Sie eine professionelle Antwort
    Per E-Mail oder sofortiger Benachrichtigung, während Sie auf unserer Website warten. Stellen Sie ggf. weitere Anschlussfragen.
  • 100%ige Zufriedenheit garantiert
    Bewerten Sie die erhaltene Antwort.
Stellen Sie Ihre Frage an RATraub.
RATraub
RATraub, Rechtsanwalt
Kategorie: Miet- & WEG-Recht
Zufriedene Kunden: 20999
Erfahrung:  Rechtsanwalt
88853042
Geben Sie Ihre Frage in der Kategorie Miet- & WEG-Recht hier ein
RATraub ist jetzt online.

Hallo, ich plane ein Zweifamilienhaus zu kaufen, wovon eine

Diese Antwort wurde bewertet:

Hallo, ich plane ein Zweifamilienhaus zu kaufen, wovon eine Wohnung vermietet ist. Beide Wohnungen sollen komplett saniert werden und ich möchte u.U. teilweise vor Ort sein und in der kleineren Wohnung wohnen, um den Umbau zu begleiten. Geht das überhaupt?

Sehr geehrte(r) Ratsuchende(r),
vielen Dank für Ihre Anfrage über das Portal JustAnswer.
Gerne helfe ich Ihnen weiter.
Fragen Sie vor dem Hintergrund einer möglichen Kündigung?
Mit freundlichen Grüßen
-Rechtsanwalt-

Kunde: hat geantwortet vor 21 Tagen.
Ja, genau.

Sehr geehrte(r) Ratsuchende(r),
vielen Dank für Ihre Rückmeldung.
Ich habe den von Ihnen geschilderte Sachverhalt geprüft.
Die Rechtslage ist aufgrund Ihrer Sachverhaltsschilderung wie folgt einzuschätzen.

Das wird rechtlich nicht halten.

Die Anforderungen an eine Eigenbedarfskündigung sind sehr hoch.

Neben der Notwendigkeit der Sanierung muss auch nachgewiesen werden können, dass die Mieter ausziehen müssen. Dies ist bei einer Sanierung nicht generell der Fall. Wenn das Mietverhältnis läuft auch bei Sanierung weiter.

Eine Sanierung an sich stellt kein Kündigungsgrund dar.

Weiter stellt auch das von Ihnen angedachte Vorgehen keine Möglichkeit dar, die Mieter zu kündigen. Ein Gericht wird mit nahezu 100-prozentiger Wahrscheinlichkeit ist die Kündigung für unwirksam erklären.

Vor allem wird sich das Gericht auf den Standpunkt stellen, dass erst die eine Wohnung saniert werden kann und dann jeweils im Wechsel durch die Mieter bewohnbar ist.

Ich bedaure Ihnen keine positivere Einschätzung ermitteln zu können. Aber wenn die Mieter hier einen Rechtsanwalt beauftragen, sind die Mieter klar in der besseren Position.

Einfachere bzw. tiefergehendere Klärung kann über ein Telefonat erfolgen.
Ein solches ist über den Telefon-Premium-Service-Button hinzubuchbar.
Wenn Ihnen die Ausführungen weitergeholfen haben, geben Sie bitte eine positive Bewertung ab (anklicken von 3 bis 5 Bewertungssternen).
Selbstverständlich können Sie auch nach der Abgabe einer positiven Bewertung noch nachfragen.
Mit freundlichen Grüßen
-Rechtsanwalt-

Kunde: hat geantwortet vor 21 Tagen.
Vielen Dank für Ihre Einschätzung. Ich denke, das ist für den Moment alles, was ich wissen muss.

Sehr geehrte(r) Fragensteller(in),
es freut mich, wenn ich Ihnen bei Ihrem Anliegen weiterhelfen konnten.
Gerne stehe ich Ihnen auch zukünftig zur Verfügung.
Bitte seien Sie noch so freundlich und geben Sie eine positive Bewertung ab (anklicken zwischen 3 - 5 Bewertungssternen oberhalb der Fragebox links/rechts).
Alles Gute und bleiben Sie gesund!
Mit freundlichen Grüßen
-Rechtsanwalt-

RATraub und 3 weitere Experten für Miet- & WEG-Recht sind bereit, Ihnen zu helfen.