So funktioniert JustAnswer:
  • Fragen Sie einen Experten
    Tausende Experten in über 200 Kategorien.
  • Erhalten Sie eine professionelle Antwort
    Per E-Mail oder sofortiger Benachrichtigung, während Sie auf unserer Website warten. Stellen Sie ggf. weitere Anschlussfragen.
  • 100%ige Zufriedenheit garantiert
    Bewerten Sie die erhaltene Antwort.
Stellen Sie Ihre Frage an RATraub.
RATraub
RATraub, Rechtsanwalt
Kategorie: Miet- & WEG-Recht
Zufriedene Kunden: 19963
Erfahrung:  Rechtsanwalt
88853042
Geben Sie Ihre Frage in der Kategorie Miet- & WEG-Recht hier ein
RATraub ist jetzt online.

Trennung. Vor 6 Wochen hat mein Mann einen Anwalt

Diese Antwort wurde bewertet:

Trennung. Vor 6 Wochen hat mein Mann einen Anwalt kontaktiert. Aufenthaltsbestimmungsrecht ging an meinen Mann (2 Kinder 6 und10) - ich bin nur am Heulen. Es gibt einen Beschluss außerdem, dass ich zum 25.11.2021 die Wohnung räumen muss. Ich habe keine Geld ich habe die Kinder erzogen bis jetzt. Nur paar Hundert Euro.
Fachassistent(in): Ist die Scheidung einvernehmlich?
Fragesteller(in): Nein, er hat mich vollständig überfahren. Ich möchte die Kinder selbstverständlich auch nicht abgeben ...
Fachassistent(in): Vielen Dank. Gibt es noch weitere Details, die Sie dem Anwalt mitteilen wollen?
Fragesteller(in): Ich bin vollständig unschuldig man hätte alles mit mir besprechen können - Geld, Kinder, Auszug - er hat Spaß daran so hart/sadistisch zu spielen. Wie kann ich denn das Auszugsdatum rechtswirksam verschieben? Was kann ich bzw. muss ich an seinen Anwalt kommunizieren?

Sehr geehrte(r) Ratsuchende(r),
vielen Dank für Ihre Anfrage über JustAnswer.
Ich habe den von Ihnen geschilderte Sachverhalt geprüft.
Die Rechtslage ist aufgrund Ihrer Sachverhaltsschilderung wie folgt einzuschätzen.
Zunächst einmal verstehe ich , dass die Sache für Sie schwierig ist.

Aufgrund des Umstandes, dass die Gegenseite anwaltlich vertreten ist, sollten Sie sich auch eine Anwältin nehmen.

Sie können, wenn Sie gar kein Geld haben, bei Gericht einen Beratungshilfeschein beantragen.

Die anwaltliche Beratung wird dann auf Staatskosten durchgeführt.

Aber:

Ihnen steht sowohl Trennungsunterhalt als auch nach einer Scheidung Unterhalt zu.

Selbstverständlich akzeptiert der Gesetzgeber nicht, dass Sie jahrelang die Kinder erziehen und betreuen und dann mit nichts da stehen.

Suchen Sie unverzüglich eine Anwältin auf.

Diese wird veranlassen, dass vom Einkommen Ihres Mannes Ihnen sofort etwas zugeleitet wird (innerhalb von Tagen).
Einfachere bzw. tiefergehendere Klärung kann über ein Telefonat erfolgen.
Ein solches ist über den Telefon-Premium-Service-Button hinzubuchbar.
Wenn Ihnen die Ausführungen weitergeholfen haben, geben Sie bitte eine positive Bewertung ab (anklicken von 3 bis 5 Bewertungssternen).
Selbstverständlich können Sie auch nach der Abgabe einer positiven Bewertung noch nachfragen.
Mit freundlichen Grüßen
-Rechtsanwalt-

RATraub und weitere Experten für Miet- & WEG-Recht sind bereit, Ihnen zu helfen.
Kunde: hat geantwortet vor 10 Tagen.
Danke. Ich habe einen Anwalt aber dieser kümmert sich nicht im Einzelnen. Mein Problem ist, dass ich mir die Kaution aktuell nicht leisten kann und auch der Unterhalt, den er zahlt 900 Euro/ Monat nicht garantiert ist. Ich weiß nicht ob er das nicht abstellt, wenn er so hart spielt.
Reicht es aus, wenn ich argumentativ die Anwälte kontaktiere und sage ich habe kein Geld oder was würden Sie raten in welcher Form das zu schreiben? Außerdem schlägt dieses harte Vorgehen komplett gegen die Psyche, kann man da evtl. was einbinden damit ich rechtlich nicht über einen Gerichtsvollzieher rausschmeißbar bin?
Kunde: hat geantwortet vor 10 Tagen.
Gerne.
Kunde: hat geantwortet vor 10 Tagen.
Ich muss was erledigen und würde später nach der Antwort sehen so ca. in einer Stunde.