So funktioniert JustAnswer:
  • Fragen Sie einen Experten
    Tausende Experten in über 200 Kategorien.
  • Erhalten Sie eine professionelle Antwort
    Per E-Mail oder sofortiger Benachrichtigung, während Sie auf unserer Website warten. Stellen Sie ggf. weitere Anschlussfragen.
  • 100%ige Zufriedenheit garantiert
    Bewerten Sie die erhaltene Antwort.
Stellen Sie Ihre Frage an RATraub.
RATraub
RATraub, Rechtsanwalt
Kategorie: Miet- & WEG-Recht
Zufriedene Kunden: 19108
Erfahrung:  Rechtsanwalt
88853042
Geben Sie Ihre Frage in der Kategorie Miet- & WEG-Recht hier ein
RATraub ist jetzt online.

Ich habe noch eine Frage zum WEG. Ich habe eine

Kundenfrage

Ich habe noch eine Frage zum WEG. Ich habe eine Eigentumswohnung.
Wir sind im Haus 3 Eigentümer. Alle drei Wohnungen sind etwa gleich groß. Egal was ich möchte, die beiden anderen Eigentümer sind oft anderer Meinung und überstimmen mich regelmäßig. Was kann ich nur machen, eigentlich brauche ich nicht mehr zur Eigentümerversammlung gehen. Die beiden anderen Eigentümer sprechen vorher im geheimen ab wie sie stimmen werden. Jetzt sagte mir ein Freund, dass es einen Minderheitenschutz gäbe, Danach müssten alle drei dem Antrag zustimmen, sonst kommt kein Antrag durch (egal was in der Teilungserklärung steht - steht dort z.B. ⅔ Mehrheit , sei das nichtig). Stimmt das mit dem Minderheitenschutz?
Gepostet: vor 1 Monat.
Kategorie: Miet- & WEG-Recht
Experte:  RATraub hat geantwortet vor 1 Monat.

Sehr geehrte(r) Ratsuchende(r),
vielen Dank für Ihre Anfrage über JustAnswer.
Ich habe den von Ihnen geschilderte Sachverhalt geprüft.
Die Rechtslage ist aufgrund Ihrer Sachverhaltsschilderung wie folgt einzuschätzen.
Es gibt zwar im WEG einen Minderheitenschutz.

Dieser gilt jedoch nur in Ausnahmefällen.

Ein solcher ist beispielsweise, wenn eine Sanierungsmaßnahme notwendig ist und die Miteigentümer stimmen dagegen,

Dann kann die Minderheit wegen der Notwendigkeit und im Rahmen einer ordnungsgemäßen Verwaltung die Maßnahme auch gegen den Willen der Mehrheit durchsetzen.

Ebenso kann die Minderheit die Eigentümerversammlung einberufen lassen.

Weitere Details finden Sie über den nachfolgenden Link:

https://www.hausverwalter-vermittlung.de/blog/minderheitenschutz-weg/

In den normalen Fällen, welche den Großteil der Abstimmung betreffen, gilt jedoch das Mehrheitsprinzip bzw. die Vorgabe in der Teilungserklärung.

Ich bedaure Ihnen keine positivere Einschätzung übermitteln zu können.
Einfachere bzw. tiefergehendere Klärung kann über ein Telefonat erfolgen.
Ein solches ist über den Telefon-Premium-Service-Button hinzubuchbar.
Wenn Ihnen die Ausführungen weitergeholfen haben, geben Sie bitte eine positive Bewertung ab (anklicken von 3 bis 5 Bewertungssternen).
Selbstverständlich können Sie auch nach der Abgabe einer positiven Bewertung noch nachfragen.
Mit freundlichen Grüßen
-Rechtsanwalt-

Experte:  RATraub hat geantwortet vor 28 Tagen.

Sehr geehrte(r) Fragesteller(in),
ich hoffe, ich konnte Sie bei der Lösung Ihres Problems unterstützen.
Über ein Feedback in Form einer positiven Bewertung, die Sie sehr schnell und einfach über die Bewertungssterne (3-5 Sterne) abgeben können, würde ich mich sehr freuen.
Sollten Sie noch Hilfe zu dieser Problemstellung benötigen, zögern Sie nicht, weitere kostenlose Nachfragen zu stellen. Setzen Sie dazu bitte den bisherigen Frageverlauf mittels der TextBox ganz unten einfach fort.
Mit vielem Dank für Ihre Nutzung von JustAnswer.
Mit freundlichen Grüßen
-Rechtsanwalt-