So funktioniert JustAnswer:
  • Fragen Sie einen Experten
    Tausende Experten in über 200 Kategorien.
  • Erhalten Sie eine professionelle Antwort
    Per E-Mail oder sofortiger Benachrichtigung, während Sie auf unserer Website warten. Stellen Sie ggf. weitere Anschlussfragen.
  • 100%ige Zufriedenheit garantiert
    Bewerten Sie die erhaltene Antwort.
Stellen Sie Ihre Frage an RATraub.
RATraub
RATraub, Rechtsanwalt
Kategorie: Miet- & WEG-Recht
Zufriedene Kunden: 18582
Erfahrung:  Rechtsanwalt
88853042
Geben Sie Ihre Frage in der Kategorie Miet- & WEG-Recht hier ein
RATraub ist jetzt online.

Guten Abend, ein Mieter will die Nebenkosten für Wartung von

Diese Antwort wurde bewertet:

Guten Abend, ein Mieter will die Nebenkosten für Wartung von Geräten nicht bezahlen, weil die Wartung, die alle zwei Jahre fällig ist, erst nach seinem Auszug durchgeführt worden ist. Die Begründung, dass die Wartung ja für die Vergangenheit durchgeführt werden muss, lässt er nicht gelten. Was sagt das Recht?

Sehr geehrte(r) Ratsuchende(r),
vielen Dank für Ihre Anfrage über das Portal JustAnswer.
Gerne helfe ich Ihnen weiter.
Bitte erlauben Sie mir zur abschließenden Prüfung noch folgende klarstellende Frage:
Wann ist der Mieter im Jahresverlauf ausgezogen und gibt es einen Nachmieter?
Wünschen Sie vereinfachend eine telefonische Beratung, können Sie dies über den Premiumservice hinzubuchen. Wir vereinbaren dann gerne einen Telefontermin mit Ihnen.
Vielen Dank.
Mit freundlichen Grüßen
-Rechtsanwalt-

Kunde: hat geantwortet vor 9 Tagen.
Danke für die Antwort. Der Mieter ist Ende März ausgezogen. Die Wartung der Gastherme war im April. Ein Nachmieter ist im Juni eingezogen. Aus welchem Grund ist der Nachmieter wesentlich? Danke ***** *****üße

Sehr geehrte(r) Ratsuchende(r),
vielen Dank für Ihre Rückmeldung.
Ich habe den von Ihnen geschilderte Sachverhalt geprüft.
Die Rechtslage ist aufgrund Ihrer Sachverhaltsschilderung wie folgt einzuschätzen.
Die Frage nach dem Nachmieter ist deshalb wesentlich, da bei unterjährigem Auszug und Neueinzug die Nebenkostenabrechnung aufzusplitten ist.

Aber.

Die Ausplittung gilt nur in Bezug auf die Zeiträume, nicht auf die angefallenen Kosten.

Zieht der Mieter Laufe des Jahres aus der Wohnung aus, endet trotz seinem Auszug der Abrechnungszeitraum immer erst zum Jahresende oder zum Ende.

D. h. eine Gesamtabrechnung mit allen Kosten und dann eine Aufteilung auf den neuen und alten Mieter entsprechend Zeitraum.

Sollte der vormalige Mieter sodann eine Zahlung gleichwohl ablehnen, kann diese gerichtlich durchgesetzt werden.
Einfachere bzw. tiefergehendere Klärung kann über ein Telefonat erfolgen.
Ein solches ist über den Telefon-Premium-Service-Button hinzubuchbar.
Wenn Ihnen die Ausführungen weitergeholfen haben, geben Sie bitte eine positive Bewertung ab (anklicken von 3 bis 5 Bewertungssternen).
Selbstverständlich können Sie auch nach der Abgabe einer positiven Bewertung noch nachfragen.
Mit freundlichen Grüßen
-Rechtsanwalt-

RATraub und weitere Experten für Miet- & WEG-Recht sind bereit, Ihnen zu helfen.
Kunde: hat geantwortet vor 8 Tagen.
Verstehe. Danke.