So funktioniert JustAnswer:
  • Fragen Sie einen Experten
    Tausende Experten in über 200 Kategorien.
  • Erhalten Sie eine professionelle Antwort
    Per E-Mail oder sofortiger Benachrichtigung, während Sie auf unserer Website warten. Stellen Sie ggf. weitere Anschlussfragen.
  • 100%ige Zufriedenheit garantiert
    Bewerten Sie die erhaltene Antwort.
Stellen Sie Ihre Frage an RASchiessl.
RASchiessl
RASchiessl, Rechtsanwalt
Kategorie: Miet- & WEG-Recht
Zufriedene Kunden: 37509
Erfahrung:  Vertragsanwalt des BWE
32916861
Geben Sie Ihre Frage in der Kategorie Miet- & WEG-Recht hier ein
RASchiessl ist jetzt online.

Ich bin aus einer Wohnung ausgezogen und habe wie vereinbart

Diese Antwort wurde bewertet:

Ich bin aus einer Wohnung ausgezogen und habe wie im Vertrag vereinbart den Teppichboden chemisch reinigen lassen. Nun hat der Vermieter beschlossen er nimmt die Wohnung nicht ab, da u.a. der Teppichboden getauscht werden muss und das will er auf mich umlegen mit 200 Euro. Ist dies rechtens?
Fachassistent(in): Gibt es eine Kopie des Vertrages?
Fragesteller(in): Nicht digital und gerade nicht greifbar, da ich auf Arbeit bin
Fachassistent(in): Vielen Dank. Gibt es noch weitere Details, die Sie dem Anwalt mitteilen wollen?
Fragesteller(in): nein

Sehr geehrter Ratsucher,

haben Sie vielen Dank für Ihre Nachricht.

Darf ich Sie fragen: Haben Sie den Teppich beschädigt?

MIt freundlichen Grüßen

Hans-Georg Schiessl

Rechtsanwalt

Kunde: hat geantwortet vor 24 Tagen.
Guten Tag, der Teppich war bei Einzug bereits beschädigt, was im Übergabeprotokoll vermerkt wurde. Wir haben Ihn reinigen lassen und einige der alten Flecken gingen weg. An anderen Stellen (auf denen wir Möbel stehen hatten) kamen nun bei der chemischen Reinigung tiefer liegende Flecken bzw. tiefer liegender Schmutz nach oben, welcher nun sichtbar ist (so hat es mir die Reinigungsfirma erklärt). Laufspuren konnten alle entfernt werden.

Sehr geehrter Ratsuchender,

haben Sie vielen Dank. Der Vermieter kann die Reinigung des Teppichs von Ihnen verlangen aber nicht mehr.

Wenn der Teppich abgenutzt worden ist, dann ist diese Abnutzung mit dem Mietzins abgegolten und Sache des Vermieters.

Der Vermieter kann gerne den Teppichboden tauschen. Zahlen hierfür müssen Sie aber nichts.

Über eine positive Bewertung meiner Antwort würde ich mich sehr freuen.

Mit freundlichen Grüßen

Hans-Georg Schiessl

Rechtsanwalt

Darf ich Ihnen noch weiter helfen?

.

RASchiessl und weitere Experten für Miet- & WEG-Recht sind bereit, Ihnen zu helfen.