So funktioniert JustAnswer:
  • Fragen Sie einen Experten
    Tausende Experten in über 200 Kategorien.
  • Erhalten Sie eine professionelle Antwort
    Per E-Mail oder sofortiger Benachrichtigung, während Sie auf unserer Website warten. Stellen Sie ggf. weitere Anschlussfragen.
  • 100%ige Zufriedenheit garantiert
    Bewerten Sie die erhaltene Antwort.
Stellen Sie Ihre Frage an ra-huettemann.
ra-huettemann
ra-huettemann, Rechtsanwalt
Kategorie: Miet- & WEG-Recht
Zufriedene Kunden: 44301
Erfahrung:  RA seit 21 Jahren mit den Fachgebieten Verbraucherrecht, Mietrecht, Strafrecht, Arbeitsrecht und Zivilrecht
42903605
Geben Sie Ihre Frage in der Kategorie Miet- & WEG-Recht hier ein
ra-huettemann ist jetzt online.

Guten Abend, benötige dringend einen Rat, habe seid 21.07

Diese Antwort wurde bewertet:

Guten Abend , benötige dringend einen Rat , habe seid 21.07 Besuch von meinem Lebensgefährten sus Bremen
Fachassistent(in): In welchem Bundesland leben Sie?
Fragesteller(in): Guten Abend Habe seid 21.07 Besuch von meinem Lebensgefährten
Fachassistent(in): Vielen Dank. Gibt es noch weitere Details, die Sie dem Anwalt mitteilen wollen?
Fragesteller(in): Meine Vermieter , mögen ihn nicht und hben mir gekündigt da wir uns eine Wohnung zusammen gesucht haben und er hier in Kassel eine Op hatte ist er bis dato noch hier! Eben wurde ihm gesagt , das wenn er morgen nicht weg ist rufen sie die Polizei . Was kann ich tun ? Wir haben eine gemeinsame Wohnung zum 1.10.angemietet Mit freundlichen Grüßen Cornelia Jäschke Rheineg 1 34277 Fuldabrück
Kunde: hat geantwortet vor 8 Monaten.
Ich möchte wissen was ich tun kann und wie wir uns verhalten sollen vielen Dank

Sehr geehrte(r) Ratsuchende(r),

vielen Dank für Ihre Anfrage, zu der ich gern wie folgt Stellung nehme.

Das müssen Sie rechtlich nicht hinnehmen!

Die Kündigung ist unwirksam, und Sie können diese umgehend zurückweisen.

Zwar bedarf die Aufnahme Dritter in die Wohnung eines Mieters gemäß § 553 BGB der Zustimmung des Vermieters.

Nach der Rechtsprechung gelten enge Angehörige, Ehegatten und Lebensgefährten aber gerade nicht als "Dritte" im Sinne des § 553 BGB.

Diese Personen darf ein Mieter daher auch jederzeit und ohne Zustimmung des Vermieters aufnehmen.

Sie waren und sind daher berechtigt, Ihren Lebensgefährten bei sich aufzunehmen.

Für die Kündigung existiert daher keine Rechtsgrundlage, Weisen Sie diese daher unter ausdrücklicher Berufung auf die dargestellte Rechtslage zurück.

Klicken Sie bitte oben die Bewertungssterne (=3-5 Sterne) an, wenn Sie keine Nachfrage haben, denn nur dann erhalte ich von Justanswer die Vergütung für die anwaltliche Beratung.

Vielen Dank!

Mit freundlichen Grüßen

Kristian Hüttemann

Rechtsanwalt

ra-huettemann und weitere Experten für Miet- & WEG-Recht sind bereit, Ihnen zu helfen.
Kunde: hat geantwortet vor 8 Monaten.
Können meine Vermieter ihn durch die Polizei verweisen lassen , es ist eine Einliegerwohnung und nichr langfristig für 2 gedacht ! Hatte sie aber über den Besuch vorher invormiert
Kunde: hat geantwortet vor 8 Monaten.
Schönen guten Abend , ich brauche bitte nochmal dringeng Ihre Hilfe , mein Vermieter war eben bei mir und hat gedroht mein Leben zuzerstören wenn mein Lebensgefährte morgen nicht hier verschwindet MfG C.Jäschke

Lassen Sie sich diese Übergriffigkeiten und Bedrohungen keinesfalls länger bieten!

Teilen Sie dem Vermieter mit, dass Sie bei einem nächsten Ausfall dieser Art Strafanzeige bei der Polizei wegen einer nach § 240 StGB strafbaren Nötigung erstatten werden.