So funktioniert JustAnswer:
  • Fragen Sie einen Experten
    Tausende Experten in über 200 Kategorien.
  • Erhalten Sie eine professionelle Antwort
    Per E-Mail oder sofortiger Benachrichtigung, während Sie auf unserer Website warten. Stellen Sie ggf. weitere Anschlussfragen.
  • 100%ige Zufriedenheit garantiert
    Bewerten Sie die erhaltene Antwort.
Stellen Sie Ihre Frage an RASchiessl.
RASchiessl
RASchiessl, Rechtsanwalt
Kategorie: Miet- & WEG-Recht
Zufriedene Kunden: 40478
Erfahrung:  Vertragsanwalt des BWE
32916861
Geben Sie Ihre Frage in der Kategorie Miet- & WEG-Recht hier ein
RASchiessl ist jetzt online.

Ich bin Vermieter und klage gegen meine Mieterin auf

Diese Antwort wurde bewertet:

Ich bin Vermieter und klage gegen meine Mieterin auf Herausgabe der Mietsache. Darf ich trotz der Klage die Miete erhöhen, denn sie hat eine Indexmiete und 2015 die letzte Mieterhöhung. Oder biete ich ihr damit einen neuen Mietvertrag an und die Klage wird nichtig?

Sehr geehrter Ratsuchender,

haben Sie vielen Dank für Ihre Anfrage.

Haben Sie denn den Mietvertrag gekündigt?

Mit freundlichen Grüßen

Hans-Georg Schiessl

Rechtsanwalt

Kunde: hat geantwortet vor 8 Monaten.
ja

Sehr geehrter Ratsuchender,

haben Sie vielen Dank.

Da Sie aufgrund der Kündigung keinen Vertrag mehr haben, können Sie die Miete nicht mehr aufgrund der vereinbarten Indexmiete erhöhen.

Sie können aber nach § 546a BGB eine Nutzungsentschädigung in Höhe der ortsüblichen Vergleichsmiete verlangen (Mietspiegel, Vergleichswohnungen, Mietwertgutachten).

Wenn Sie auf die Räumung verzichten wollen, können Sie der Mieterin natürlich einen neuen Mietvertrag mit einer entsprechend erhöhten Miete anbieten.

Über eine positive Bewertung meiner Antwort würde ich mich sehr freuen.

Mit freundlichen Grüßen

Hans-Georg Schiessl

Rechtsanwalt

Kunde: hat geantwortet vor 8 Monaten.
Die Nutzungsentschädigung mit sofortiger Wirkung (per 1. des kommenden Monats), oder eine Umstellzeit der neuen Miete (Nutzungsentschädigung ) beachten?

Sehr geehrter Ratsuchender,

einen Anspruch auf Nutzungsentschädigung haben Sie sofort.

Über eine positive Bewertung meiner Antwort würde ich mich sehr freuen.

Mit freundlichen Grüßen

Hans-Georg Schiessl

Rechtsanwalt

Kunde: hat geantwortet vor 8 Monaten.
auch rückwirkend?

Ja auch Rückwirkend beginnend mit dem Ende des Mietvertrages.

Über eine positive Bewertung meiner Antwort würde ich mich sehr freuen.

Mit freundlichen Grüßen

Hans-Georg Schiessl

Rechtsanwalt

Kunde: hat geantwortet vor 8 Monaten.
was ich nicht verstehe, wir sind jetzt vor dem Landgericht. Der Rechtsstreit geht jetzt schon vier Jahre und es ist ja noch nicht entschieden. Damit hat der Mietvertrag doch bis zum Urteil bestand, oder?
Kunde: hat geantwortet vor 8 Monaten.
Mein Rechtsanwalt hat nur immer gesagt, das ich ihr mit einer Mieterhöhung einen neuen Vertrag anbiete und wir keine Mieterhöhung machen können. von einer Nutzungsentschädigung höre ich das erste Mal

Sehr geehrter Ratsuchender,

das kommt darauf an ob das Landgericht die Wirksamkeit der Kündigung bestätigt oder nicht. Wenn Sie vor dem Landgericht verlieren, dann besteht der Mietvertrag ganz normal weiter. Der Anwalt hat Recht eine Mieterhöhung können Sie nicht durchsetzen. Wohl aber die Nutzungsentschädigung die klar und eindeutig so im Gesetz steht. Warum Sie Ihr Anwalt darauf nicht hingewiesen hat, kann ich Ihnen leider nicht sagen.

Über eine positive Bewertung meiner Antwort würde ich mich sehr freuen.

Mit freundlichen Grüßen

Hans-Georg Schiessl

Rechtsanwalt

Darf ich Ihnen noch weiter helfen?

Kunde: hat geantwortet vor 8 Monaten.
wenn ich verlieren sollte, kann ich dann noch zum Oberlandgericht gehen oder ist für mich beim Landgericht in Mietstreitigkeiten Schluss. Das Landgericht hat bis zum heutigen Tag noch nicht gemerkt, dass das Amtsgericht durch ein Verfahrensfehler ein falsches Urteil gefällt hat. Das Landgericht reagiert gar nicht auf unseren Einwand.

Sehr geehrter Ratsuchender,

Sie können nach dem Urteil am Landgericht noch Revision beim BGH einlegen.

Über eine posive Bewertung meiner Antwort würde ich mich sehr freuen.

Mit freundlichen Grüßen

Hans-Georg Schiessl

Rechtsanwalt

RASchiessl und 3 weitere Experten für Miet- & WEG-Recht sind bereit, Ihnen zu helfen.
Kunde: hat geantwortet vor 8 Monaten.
Danke ***** ***** schönen Abend

Gerne!