So funktioniert JustAnswer:
  • Fragen Sie einen Experten
    Tausende Experten in über 200 Kategorien.
  • Erhalten Sie eine professionelle Antwort
    Per E-Mail oder sofortiger Benachrichtigung, während Sie auf unserer Website warten. Stellen Sie ggf. weitere Anschlussfragen.
  • 100%ige Zufriedenheit garantiert
    Bewerten Sie die erhaltene Antwort.
Stellen Sie Ihre Frage an ra-huettemann.
ra-huettemann
ra-huettemann, Rechtsanwalt
Kategorie: Miet- & WEG-Recht
Zufriedene Kunden: 39024
Erfahrung:  Rechtsanwalt
42903605
Geben Sie Ihre Frage in der Kategorie Miet- & WEG-Recht hier ein
ra-huettemann ist jetzt online.

Ich wohne in einem studierendenwohnheim und das Internet ist

Diese Antwort wurde bewertet:

Ich wohne in einem studierendenwohnheim und das Internet ist instabil, deswegen wolte ich einen Vertrag mit Vodafone machen. Den techniker brauchte den zugang zu den verteiler aber den Hausmeister diese anfrage angelehnt. Ich habe im Internet gelesen das sowas darf den vermieter nicht machen
Fachassistent(in): Gibt es eine Kopie des Vertrages?
Fragesteller(in): kopie des internet Vertrages oder des Mietvertrages?
Fachassistent(in): Vielen Dank. Gibt es noch weitere Details, die Sie dem Anwalt mitteilen wollen?
Fragesteller(in): im moment nichts

Sehr geehrte(r) Ratsuchende(r),

vielen Dank für Ihre Anfrage, zu der ich gern wie folgt Stellung nehme.

Sie haben in der Tat gegenüber dem Vermieter einen mietvertraglichen Anspruch darauf, dass dem Techniker Zugang zu dem Verteiler gewährt wird.

Die Verlegung eines neuen oder anderen Internetanschlusses zählt zum vertragsgemäßen Gebrauch der Mietsache gemäß § 535 BGB.

Der Vermieter ist daher rechtlich verpflichtet, die Anschlussarbeiten zu ermöglichen und dem Techniker den Zugang zu gewähren.

Velangen Sie daher unter ausdrücklicher Berufung auf die dargestellte Rechtslage, dass der Hausmeister dem Techniker Zugang gewährt.

Kündigen Sie zugleich an, dass Sie ansonsten Ihren Anspruch auf dem Rechtsweg durchsetzen werden und eine einstweilige Verfügung gegen den Vermieter bei Gericht erwirken werden.

Der Vermieter würde dann unter Androhung eines sehr hohen Zwangsgeldes gerichtlich verpfllichtet, dem Techniker Zugang zu gewähren!

Klicken Sie bitte oben die Bewertungssterne (=3-5 Sterne) an, wenn Sie keine Nachfrage haben, denn nur dann erhalte ich von Justanswer die Vergütung für die anwaltliche Beratung.

Vielen Dank!

Mit freundlichen Grüßen
Kristian Hüttemann
Rechtsanwalt

Kann ich Ihnen noch weiterhelfen? Gibt es (technische) Probleme bei der Bewertung?

ra-huettemann und 2 weitere Experten für Miet- & WEG-Recht sind bereit, Ihnen zu helfen.
Kunde: hat geantwortet vor 13 Tagen.
Wie viele Zeit soll ich den Vermieter geben und den zugang zu erleichtern und wie soll ich das machen das den Vermieter nicht sagt das meine "Warnung" nicht gesehen hat?

Setzen Sie (je nach vorheriger Vereinbarung mit dem Techniker von Vodafone) dem Vermieter eine Frist von 3-5 Tagen.

Kündigen Sie ihm an, dass Sie nach Ablauf der Frist eine einstweilige Verfügung erwirken werden.

Sie sollten dem Vermiter dies vorab per Mail und anschließend unbedingt schrfitlich mitteilen. Um den Zugang des Schreibens sicherzustellen, sollten Sie dieses persönlich übergeben oder per Enschreiben versenden.

Mit freundlichen Grüßen
Kristian Hüttemann
Rechtsanwalt