So funktioniert JustAnswer:
  • Fragen Sie einen Experten
    Tausende Experten in über 200 Kategorien.
  • Erhalten Sie eine professionelle Antwort
    Per E-Mail oder sofortiger Benachrichtigung, während Sie auf unserer Website warten. Stellen Sie ggf. weitere Anschlussfragen.
  • 100%ige Zufriedenheit garantiert
    Bewerten Sie die erhaltene Antwort.
Stellen Sie Ihre Frage an Schiessl Claudia.
Schiessl Claudia
Schiessl Claudia, Rechtsanwältin und Fachanwältin
Kategorie: Miet- & WEG-Recht
Zufriedene Kunden: 20646
Erfahrung:  25 Jahre Anwaltserfahrung
44859865
Geben Sie Ihre Frage in der Kategorie Miet- & WEG-Recht hier ein
Schiessl Claudia ist jetzt online.

Sehr geehrte Damen und Herren, ich habe vor knapp eine Jahr

Diese Antwort wurde bewertet:

Sehr geehrte Damen und Herren, ich habe vor knapp eine Jahr eine Eigentumswohnung gekauft, die vermietet war. Der Mieter wird von einer Betreuerin betreut. Nun ist er ins heim gekommen und hat fristgerecht auf den 30.july gekündigt. Vor über 2 Monaten hatte ich ihm eine Nebenkostenabrehnung über knapp 500 Euro zukommen lassen. Diese kann er angeblich nicht bezahlen, da er auch nicht die Miete an mich und das Heim gleichzeitig bezahlen kann, laut Betreuerin. Angeblich würde die Miete das amt zahlen. Diese kommt aber weiterhin über das von ihm damals angegebene Konto. Was kann ich tun um die nk zu erhalten ? Ausserdem ist die Wohnung komplett vollgestellt udn ich möchte diese weiter vermieten. Sie müsste drei Firmen anschreiben wegen einem Angebot zium entrümpeln aber da würde dauern. Aber Gegenstände darf man keine rausnehmen. Nun hat sie mir die Schlüssek gegeben wegen Besichtigungen. Und nun weiss ich nicht was wäre wenn sie behauptet es wäre dann was in der Wohnung weggekommen. Bitte um Beantwortung. Danke

Sehr geehrte/r Ratsuchende/r,

Ich bin RAin Schiessl, mit mehr als 25 Jahren Berufserfahrung. Ich bitte um Geduld, während ich an der Frage arbeite

Sehr geehrter Ratsuchender,

vielen Dank für die freundliche Anfrage.

Sie sollten zu Besichtigungen immer jemanden mitnehmen, damit Sie einen Zeugen haben.

Das kann auch der Interessent sein

Wegen der Nebenkosten empfehle ich, sich an den Betreuer zu wenden.

Dieser wird den Aufgabenkreis vermögensrechtliche Angelegenheiten sicher haben.

Auch wenn die Miete das Amt zahlt, so muss das nicht direkt erfolgen, sondern kann auch über das Mieterkonto laufen.

Sie können sich also zusätzlich an das Amt wenden, diese sind für die Nebenkosten zuständig

Kunde: hat geantwortet vor 16 Tagen.
Aber da ich die Schlüssel habe kann ich ja nicht belegen das ich nicht so einmal in der Wohnung war. Habe mich an den Betreuer gewandt aber die meinte wenn kann ich es von ihm einklagen das Amt würde höchstens die Miete bezahlen Bisher hat er wohl alles selber bezahlt aber nun würde das amt einspringen da er nicht alles bezahlen kann. Und warum bekommt das Heim sein Geld obwohl er mir eigentlich die Nebenkosten zuerst schuldet ?
Sehr geehrter Ratsuchende, wenn derartige Anschuldigungen ohne konkreten Anlass erfolgen muss der jenige das natürlich beweisen.Bezüglich der Nebenkosten können Sie die Kaution einbehalten. Sie haben auch einen Vermieter Pfandrecht an den eingebrachten Gegenständen des Mieters.
Das Heim ist leider vorrangig.
Kunde: hat geantwortet vor 16 Tagen.
Leider kann ich nicht telefonieren, da ich im Geschäft bin. Die Wohnung soll nun geräumt werden, da ja der Auszugstermin am 30ten liegt. Pfandrecht wegen der Nebenkosten ? Heisst das ich kann bestimmte Gegenstände behalten bis die Nebenkosten bezahlt sind ? Die Betreuerin hat mir mitgeteilt, das ich keine Gegenstände rausnehmen darf. Kann ich dann darauf bestehen das sie zu den Besichtigungsterminen anwesend ist ? Ich kann also die Nebenkosten mit der Kaution verrechnen. Was mache ich aber mit anderen Schäden. Der laminata ist total zerstört wie kann ich dies geltend machen ?`
 das Vermieterpfandrecht ist in § 562 BGB geregelt:Der Vermieter hat für seine Forderungen aus dem Mietverhältnis ein Pfandrecht an den eingebrachten Sachen des Mieters. Es erstreckt sich nicht auf die Sachen, die der Pfändung nicht unterliegen.
Sehr geehrter Ratsuchende, Sie können Schäden und Nebenkosten mit der Kaution verrechnen. Sie können die Wertgegenstände, die eingebracht sind einbehalten, aufgrund ihres gesetzlichen Vermieterpfandrechts.
Kunde: hat geantwortet vor 16 Tagen.
Bitte um Antwort aller punkte
Auch den Laminat schaden können Sie mit der Kaution verrechnen.
Einen Rechtsanspruch dahingehend, dass die Betreuerin zu den Besichtigungsterminen mitgeht haben sie leider nicht. Ich würde aber an Ihrer Stelle darauf bestehen.
Sie Können die Wertgegenstände, die nicht unpfändbar sind einbehalten.
Kunde: hat geantwortet vor 16 Tagen.
Das wäre mir schon klar das problem ist nur, das der Vorbesitzer die Kaution von nur 600 euro einbehalten hat. 500 sind schon die Nebenksoten. Da bleibt nicht mehr viel zum einbehalten und die Betreuerin meint das amt würde dies nicht bezahlen nur die miete
Ich würde zunächst einmal empfehlen, nicht auf die Betreuerin zu hören sondern sich an das Amt selbst zu wenden.
Der Voreigentümer muss eigentlich die Kaution an sie auskehrenDie Schäden im Parkett Boden sind ein Sachmangel, wenn er Ihnen diese verschwiegen hat können Sie hier gegen den vor Eigentümer Schadensersatz Ansprüche geltend machen.
Kunde: hat geantwortet vor 16 Tagen.
wie erfahre ich, welches amt zuständig ist ?
Das Sozialamt bei Ihnen in der Gemeinde, entweder Stadt oder Landkreis
Schiessl Claudia und weitere Experten für Miet- & WEG-Recht sind bereit, Ihnen zu helfen.
Kunde: hat geantwortet vor 16 Tagen.
ok danke schönen Tag
Sehr gerne! Bitte noch kurz bewerten vielen Dank