So funktioniert JustAnswer:
  • Fragen Sie einen Experten
    Tausende Experten in über 200 Kategorien.
  • Erhalten Sie eine professionelle Antwort
    Per E-Mail oder sofortiger Benachrichtigung, während Sie auf unserer Website warten. Stellen Sie ggf. weitere Anschlussfragen.
  • 100%ige Zufriedenheit garantiert
    Bewerten Sie die erhaltene Antwort.
Stellen Sie Ihre Frage an ragrass.
ragrass
ragrass, Rechtsanwalt
Kategorie: Miet- & WEG-Recht
Zufriedene Kunden: 11275
Erfahrung:  Rechtsanwalt
52374836
Geben Sie Ihre Frage in der Kategorie Miet- & WEG-Recht hier ein
ragrass ist jetzt online.

Hallo. Ich habe eine Frage. Ich habe Nov 2020 einen

Diese Antwort wurde bewertet:

Hallo.
Ich habe eine Frage.Ich habe Nov 2020 einen Mietvertrag unterschrieben der mich 1 Jahr an die Wohnung bindet,.
Nun ist es leider so, dass ich aus Gesundheitlichen Grüden dort nicht mehr wohenen kann( Wohnung ist in der 3 Etage und aufgrund von körperlichen Einschränkungen kann ich diese 3 Treppen nicht mehr laufen. )Gibt es eine möglichkeit vor NOV 2021 raus zu kommen?

Sehr geehrter Fragesteller,

danke, ***** ***** Justanswer genutzt haben.

Leider nein ! Sie haben wohl einen Kündigungsverzicht unterschrieben und wenn dieser wirksam ist, rechtfertigen Gründe in Ihrer Person eine frühere Beendigung leider nicht.

Sie können nur mit dem Vermieter reden, damit dieser Sie ggf. aus dem Mietvertrag entlässt oder Sie beantragen die Genehmigung für eine Untervermietung.

Gern stehe ich Ihnen für eventuelle Rückfragen zur Verfügung. Wenn keine Fragen mehr bestehen, sind Sie bitte so freundlich und geben eine Bewertung (3-5 Sterne) ab. Vielen lieben Dank !

Mit freundlichen Grüßen
RA Grass

Kunde: hat geantwortet vor 10 Tagen.
Guten Abend Herr Grass,
das bedeutet also, auch wenn ich ein ärtzliches Attest habe, dass besagt das ich gesundheitlich es nicht schaffe muss ich zwingend dort wohnen bleiben ?letzte frage noch:
ist es möglich das ich die hausverwaltung bitte den vertrag per sofort zu kündigen und die offenen Moante in Rechnung zu stellen und diese ab zu zahlen ?

Sehr geehrter Fragesteller,

nicht zwingend. Es ist eine Abwägungsfrage zwischen Ihrem Interesse aus gesundheitlichen Gründen auszuziehen und den Vermieter an der Beibehaltung des Vertrages. Sie könnten ggf. einen Nachmieter stellen und - wie ausgeführt - die Wohnung untervermieten.

Mit freundlichen Grüßen
RA Grass

ragrass und weitere Experten für Miet- & WEG-Recht sind bereit, Ihnen zu helfen.