So funktioniert JustAnswer:
  • Fragen Sie einen Experten
    Tausende Experten in über 200 Kategorien.
  • Erhalten Sie eine professionelle Antwort
    Per E-Mail oder sofortiger Benachrichtigung, während Sie auf unserer Website warten. Stellen Sie ggf. weitere Anschlussfragen.
  • 100%ige Zufriedenheit garantiert
    Bewerten Sie die erhaltene Antwort.
Stellen Sie Ihre Frage an ra-huettemann.
ra-huettemann
ra-huettemann, Rechtsanwalt
Kategorie: Miet- & WEG-Recht
Zufriedene Kunden: 38427
Erfahrung:  Rechtsanwalt
42903605
Geben Sie Ihre Frage in der Kategorie Miet- & WEG-Recht hier ein
ra-huettemann ist jetzt online.

Wir sind am 31.05 ausgezogen. Wir hatten mit der Vermieterin

Diese Antwort wurde bewertet:

Wir sind am 31.05 ausgezogen. Wir hatten mit der Vermieterin die Vereinbarung (schriftlich) das die Wohnung von einem Maler gestrichen wird (wenn noch streichbar ist). Wir tragen die Materialkosten, Sie die Stundenkosten. Nun hat der Maler nach unserem Auszug angefangen und festgestellt das dies nicht überstreichbar ist. Noch schlimmer, hinter den Tapeten soll überall schimmel sein. Auch hinter den Fussleisten und unter dem Laminat weshalb das alles neu gemacht werden soll. Ich soll dies nun mit einer Fachfirma alles bis zu 01.07 beheben und die Kosten tragen. Ansonsten würde ich ab dem 01.07 auch die zukünftigen Mieter Hotelkosten etc. tragen. Können Sie mir helfen, ich bin hier komplett am Verzweifeln, vielen Dank.
Fachassistent(in): Gibt es eine Kopie des Vertrages?
Fragesteller(in): Ja gibt es.
Fachassistent(in): Vielen Dank. Gibt es noch weitere Details, die Sie dem Anwalt mitteilen wollen?
Fragesteller(in): Derzeit nicht, nein
Kunde: hat geantwortet vor 17 Tagen.
Nachricht von JustAnswer auf Kundenwunsch) Sehr geehrter Experte, Ihr Kunde möchte ein Angebot von Ihnen über den zusätzlichen Service: Telefon-Anruf.
Kunde: hat geantwortet vor 17 Tagen.
Bitte teilen Sie ihm mit, ob Sie noch weitere Informationen benötigen oder senden Sie ihm ein Angebot, damit Ihr Kunde weiter betreut werden kann.
Kunde: hat geantwortet vor 17 Tagen.
Datei angehängt (G41PP51)

Sehr geehrte(r) Ratsuchende(r),

vielen Dank für Ihre Anfrage, zu der ich gern wie folgt Stellung nehme.

Weisen Sie die Forderung der Vermieterin zurück, denn Sie sind nicht zur Übernahme dieser Kosten verpflichtet.

Wenn sich nun erwiesen hat, dass ein Überstreichen schimmelbedingt nicht möglich ist, so haben Sie hierfür rechtlich selbstverständlich nicht zu haften.

Schimmel stellt einen Mangel der Mietsache dar, für den ein Vermieter verschuldensunabhängug einzustehen hat und der den Mieter berechtigt, von seinem gesetzlichen Mietminderungsrecht gemäß § 536 BGB Gebrauch zu machen.

Sämtliche der daher für die Renovierung aufzuwendenden Kosten fallen daher nicht Ihnen, sondern der Vermieterin zur Last, denn diese trifft gemäß § 535 Absatz 1 Satz 2 BGB die ausschließliche Pflicht zur Instandhaltung und Instandsetzung der Mietsache und sämtlicher ihrer Einrichtungen.

Bitte klicken Sie die Bewertungssterne (3-5 Sterne) an, wenn Sie keine Nachfrage haben, denn nur dann erhalte ich von Justanswer die Vergütung für die anwaltliche Beratung.

Vielen Dank!

Mit freundlichen Grüßen
Kristian Hüttemann
Rechtsanwalt

Kann ich Ihnen noch weiterhelfen? Gibt es (technische) Probleme bei der Bewertung?

Kunde: hat geantwortet vor 17 Tagen.
Vielen Dank für Ihre Antwort. Ich werde am Montag einen Anwalt hinzuziehen, Ihre Antwort hat mir hier schon einmal Hoffnung gegeben das ich jetzt hier nicht mehrere Tausend Euro (von der Vermieterin ausgerechnet 14.500€) zahlen muss. Bewertung kommt nun, vielen Dank.

Sehr gern geschehen!

Bitte klicken Sie dann noch kurz die Bewertungssterne (3-5 Sterne) an, wenn Sie keine Nachfrage haben, denn nur dann erhalte ich von Justanswer die Vergütung für die anwaltliche Beratung.

Vielen Dank!

Mit freundlichen Grüßen
Kristian Hüttemann
Rechtsanwalt

ra-huettemann und weitere Experten für Miet- & WEG-Recht sind bereit, Ihnen zu helfen.
Kunde: hat geantwortet vor 17 Tagen.
Könnten Sie mich noch einmal kurz anrufen, eine kurze Rückfrage habe ich da noch, danke.

Ich werde Sie in etwa 20 Minuten anrufen.

Mit freundlichen Grüßen
Kristian Hüttemann
Rechtsanwalt

Kunde: hat geantwortet vor 17 Tagen.
Bitte erstatten Sie mir (Support) die Kosten des Anrufs. Die Frage hat sich erübrigt und der Anruf fand auch nach über 30min noch nicht statt, vielen Dank ***** ***** schönen Tag noch.

Entschuldigen Sie die Verzögerung, aber ich war in einer nicht aufschiebbaren Besprechung. Wir können jetzt gern telefonieren.

Mit freundlichen Grüßen
Kristian Hüttemann
Rechtsanwalt

Kunde: hat geantwortet vor 17 Tagen.
Vielen Dank ***** ***** bereits geschrieben hat sich meine Frage geklärt.

In Ordnung.