So funktioniert JustAnswer:
  • Fragen Sie einen Experten
    Tausende Experten in über 200 Kategorien.
  • Erhalten Sie eine professionelle Antwort
    Per E-Mail oder sofortiger Benachrichtigung, während Sie auf unserer Website warten. Stellen Sie ggf. weitere Anschlussfragen.
  • 100%ige Zufriedenheit garantiert
    Bewerten Sie die erhaltene Antwort.
Stellen Sie Ihre Frage an ragrass.
ragrass
ragrass, Rechtsanwalt
Kategorie: Miet- & WEG-Recht
Zufriedene Kunden: 11308
Erfahrung:  Rechtsanwalt
52374836
Geben Sie Ihre Frage in der Kategorie Miet- & WEG-Recht hier ein
ragrass ist jetzt online.

Mir wurde eine Räumungsklage zugestellt. mit der Begründung,

Diese Antwort wurde bewertet:

Mir wurde eine Räumungsklage zugestellt. mit der Begründung, dass ich die Mieten nicht pünktlich gezahlt habe. Da ich unterschiedliche Abrechnungen seitens des Arbeitgebers habe, wurden die Mieten des Öfteren erst Mitte eines Monats oder manchmal auch erst zum Ende eines Monats bezahlt. Aber immer wurden die Miete im Laufe eines Monats entrichtet. Daraufhin klagte der Vermieter. welche Möglichkeit habe ich den Räumungstermin am 28.05.21 zu verhindern. Es stehen keinerlei Mietrückstände an
Fachassistent(in): Über welche Art von Klage sprechen wir genau?
Fragesteller(in): Über eine Räumungsklage . Es vor einiger Zeit ein Versäumnisurteil ergangen, da mir eine Rechtsanwältin sagte, dass ich nicht zum Termin erscheinen muß, da kein Grund einer Kündigung besteht, weil ja alle Mieten bezahlt wurden
Fachassistent(in): Vielen Dank. Gibt es noch weitere Details, die Sie dem Anwalt mitteilen wollen?
Fragesteller(in): Der Vermieter ist eine Soziale Genossenschaft. Ich wohne seit 28 Jahren dort zur Miete. Meine Meinung ist, dass der Vermieter mich raus haben will, da er die Wohnung zu einem höheren Mietpreis vermieten will. Es handelt sich um eine 2 Zimmer Wohnung 45 qm zu einem Mietpreis von 280 €

Sehr geehrter Fragesteller,

was meinen Sie mit Räumungstermin ? Ist über die Klage schon entschieden worden ?

Mit freundlichen Grüßen
RA Grass

Kunde: hat geantwortet vor 1 Monat.
Ja, die Räumung soll am 28.05.durchgeführt werden. Kann ich dagegen in Widerspruch gehen?

Sehr geehrter Fragesteller,

also sind Sie zur Räumung schon verurteilt worden ?

Mit freundlichen Grüßen
RA Grass

Kunde: hat geantwortet vor 1 Monat.
Ja

Sehr geehrter Fragesteller,

danke, ***** ***** Justanswer genutzt haben und den Nachtrag.

Wenn Sie rechtskräftig zu einer Räumung verurteilt wurden, dann lässt sich die Räumung rechtlich nicht mehr endgültig abwenden. Sie könnten allenfalls einen gerichtlichen Räumungsschutz beantragen, was in der Regel, wenn er bewilligt wird, Ihnen zeitlich etewwas Aufschub bringt.

Wenn Sie in der Wohnung verbleiben wollen, müssten Sie sich mit dem Vermieter in Verbindung setzen und diesen bitten, einen neuen Mietvertrag mit Ihnen abzuschließen.

Gern stehe ich Ihnen für eventuelle Rückfragen zur Verfügung. Wenn keine Fragen mehr bestehen, sind Sie bitte so freundlich und geben eine Bewertung (3-5 Sterne) ab. Vielen lieben Dank !

Mit freundlichen Grüßen
RA Grass

Sehr geehrter Fragesteller,

haben Sie zu der Ihnen erteilten Antwort noch Nachfragen ?

Mit freundlichen Grüßen
RA Grass

ragrass und 3 weitere Experten für Miet- & WEG-Recht sind bereit, Ihnen zu helfen.
Kunde: hat geantwortet vor 1 Monat.
Danke für Ihre Antwort, hat mich leider nicht weiter gebracht

Sehr geehrter Fragesteller,

leider gibt es auch keinen rechtlichen Ansatz, der Ihnen die Wohnung erhält, wenn bereits ein Urteil ergangen ist. So ist nun leider die Rechtslage.

Ich wünsche Ihnen dennoch ein schönes Wochenende und schöne Pfingstfeiertage.

Mit freundlichen Grüßen
RA Grass