So funktioniert JustAnswer:
  • Fragen Sie einen Experten
    Tausende Experten in über 200 Kategorien.
  • Erhalten Sie eine professionelle Antwort
    Per E-Mail oder sofortiger Benachrichtigung, während Sie auf unserer Website warten. Stellen Sie ggf. weitere Anschlussfragen.
  • 100%ige Zufriedenheit garantiert
    Bewerten Sie die erhaltene Antwort.
Stellen Sie Ihre Frage an Schiessl Claudia.
Schiessl Claudia
Schiessl Claudia, Rechtsanwältin und Fachanwältin
Kategorie: Miet- & WEG-Recht
Zufriedene Kunden: 20643
Erfahrung:  25 Jahre Anwaltserfahrung
44859865
Geben Sie Ihre Frage in der Kategorie Miet- & WEG-Recht hier ein
Schiessl Claudia ist jetzt online.

Guten Tag, ich möchte eine Freundin mit Mietvertrag ohne

Diese Antwort wurde bewertet:

Guten Tag, ich möchte eine Freundin mit Mietvertrag ohne Mietzahlung bei mir wohnen lassen, damit sie sich anmelden kann. Was für einen Mietvertrag kann ich nehmen?
Fachassistent(in): Wann wurde der Vertrag ursprünglich unterzeichnet?
Fragesteller(in): Wir haben noch keinen Vertrag gemacht, müssen wir diese Woche erledigen.
Fachassistent(in): Vielen Dank. Gibt es noch weitere Details, die Sie dem Anwalt mitteilen wollen?
Fragesteller(in): Nein.
Kunde: hat geantwortet vor 1 Monat.
Ich wohne in meiner Eigentumswohnung.
Sehr geehrter Ratsuchende, vielen Dank ***** ***** freundliche Anfrage. Das Problem bei einem Mietvertrag ist folgendes:Obwohl keine Mietvertrag Zahlung erfolgt hat die Freundin alle Rechte einer Mieterin. Das bedeutet aber auch, dass sie nur erschwert kündbar ist.Ansonsten kommt es darauf an wie ihre Wohnverhältnisse sind. Soll sie mit ihnen im Haus wohnen, wenn ja wie viele Wohnungen außer ihrer hat das Haus.
Kunde: hat geantwortet vor 1 Monat.
Meine Eigentumswohnung hat 2 Zimmer. Sollte ich den Mietvertrag befristet abschließen?
Sehr geehrter Ratsuchende, Sie haben spezielle Kündigungsvorschriften. Ich such sie Ihnen gleich hier einen Augenblick bitte
Bürgerliches Gesetzbuch (BGB)
§ 573a Erleichterte Kündigung des Vermieters
(1) Ein Mietverhältnis über eine Wohnung in einem vom Vermieter selbst bewohnten Gebäude mit nicht mehr als zwei Wohnungen kann der Vermieter auch kündigen, ohne dass es eines berechtigten Interesses im Sinne des § 573 bedarf. Die Kündigungsfrist verlängert sich in diesem Fall um drei Monate.
(2) Absatz 1 gilt entsprechend für Wohnraum innerhalb der vom Vermieter selbst bewohnten Wohnung, sofern der Wohnraum nicht nach § 549 Abs. 2 Nr. 2 vom Mieterschutz ausgenommen ist.
(3) In dem Kündigungsschreiben ist anzugeben, dass die Kündigung auf die Voraussetzungen des Absatzes 1 oder 2 gestützt wird.
(4) Eine zum Nachteil des Mieters abweichende Vereinbarung ist unwirksam.Sie können also jederzeit kündigen, Sie brauchen dafür keinen Grund. Allerdings haben Sie dann eine Kündigungsfrist von sechs Monaten, die sich nach fünf Jahren und nach acht Jahren um jeweils drei Monate verlängertEin befristeter Mietvertrag wäre natürlich eine Option. Sie müssen hier unbedingt den 575 BGB beachten. Wenn Sie nicht genau die Vorschriften einhalten dann ist der Mietvertrag ein unbefristeter
Schiessl Claudia und 2 weitere Experten für Miet- & WEG-Recht sind bereit, Ihnen zu helfen.