So funktioniert JustAnswer:
  • Fragen Sie einen Experten
    Tausende Experten in über 200 Kategorien.
  • Erhalten Sie eine professionelle Antwort
    Per E-Mail oder sofortiger Benachrichtigung, während Sie auf unserer Website warten. Stellen Sie ggf. weitere Anschlussfragen.
  • 100%ige Zufriedenheit garantiert
    Bewerten Sie die erhaltene Antwort.
Stellen Sie Ihre Frage an ragrass.
ragrass
ragrass, Rechtsanwalt
Kategorie: Miet- & WEG-Recht
Zufriedene Kunden: 11308
Erfahrung:  Rechtsanwalt
52374836
Geben Sie Ihre Frage in der Kategorie Miet- & WEG-Recht hier ein
ragrass ist jetzt online.

Guten Tag, es handelt sich um eine Rechtsfrage: 1. Es

Diese Antwort wurde bewertet:

Guten Tag,
es handelt sich um eine Rechtsfrage:1. Es handelt sich um eine Mietwohnung.
2. Seit jeher schlecht abfließendes Wasser an Bad und Dusche.
3. Da zunehmende Verschlechterung: Versuche mit herkömmlichen Abflussfrei-Mittel.
4. Da alles keine dauerhafte Wirkung zeigt, zuletzt ein sachter Versuch mit der Spirale.
5. Jetzt besteht der Verdacht, dass der Abfluss undicht geworden ist.
6. Frage 1: Wer muss für den Schaden haften?
7. Frage 2: Ist der Mieter schuldig, greift hier die PrivatHaftpflichtversicherung des Mieters?Mit freundlichen Grüßen
Erwin Feuerstein

Sehr geehrter Fragesteller,

was ist denn die Ursache für das "Undichtwerden" ?

Mit freundlichen Grüßen
RA Grass

Kunde: hat geantwortet vor 1 Monat.
In erster Linie, wahrscheinlich der Einsatz der Spirale. Auf den zweiten Blick Baumängel und Verschleiß. Die Ursache ist nicht geklärt.

Sehr geehrter Fragesteller,

danke, ***** ***** Justanswer genutzt haben und dem Nachtrag.

Natürlich muss die Ursache zunächst genau geklärt werden. Denn NUR, wenn der Mieter den Schaden auch tatsächlich verursacht hat, muss er auch dafür haften. In der Regel würde die Haftpflichtversicherung hier ggf. schon aufkommen. Es kommt halt auf die genauen Vertragsvereinbarungen an.

Gern stehe ich Ihnen für eventuelle Rückfragen zur Verfügung. Wenn keine Fragen mehr bestehen, sind Sie bitte so freundlich und geben eine Bewertung (3-5 Sterne) ab. Vielen lieben Dank !

Mit freundlichen Grüßen
RA Grass

Kunde: hat geantwortet vor 1 Monat.
Was bedeutet hier: In der Regel würde die Haftpflichtversicherung hier ggf. schon aufkommen?

Sehr geehrter Fragesteller,

wenn es sich um einen Schaden "im" Gebäude handelt, also um das Rohr in der Wand und im Boden, kommt die Versicherung nicht auf, dies muss über die Gebäudeversicherung geregelt werden. Handelt es sich um das "offene" Rohr im Badezimmer oder in der Küche dann ja, es sei denn der Vertrag (den ich ja nicht kenne) würde eventuelle Haftungsausschlüsse beinhalten.

Mit freundlichen Grüßen
RA Grass

Kunde: hat geantwortet vor 1 Monat.
Es handelt sich nicht um ein „offenes“ Rohr. Alle Abflüsse sind im Fußboden und Mauerwerk.
Gebäudeversicherung ist doch eine Sache des Vermieters.
Der Mieter hat eine Privathaftpflichtversicherung. Ich frage nach dem Zustand für den Mieter.

Sehr geehrter Fragesteller,

wenn Sie mitteilen, dass die Rohre im Boden sind, dann zahlt die Haftpflichtversicherung nicht. Der Vermieter müsste dann den Schaden, auch wenn der Mieter ihn verschuldet haben würde, bei seiner Gebäudeversicherung anmelden. Die Gebäudeversicherung könnte dann ggf. Regress beim Mieter nehmen.

Mit freundlichen Grüßen
RA Grass

ragrass und weitere Experten für Miet- & WEG-Recht sind bereit, Ihnen zu helfen.
Kunde: hat geantwortet vor 1 Monat.
Vielen Dank für Ihre Auskunft

Sehr geehrter Fragesteller,

sehr gerne !

Ich wünsche Ihnen ein schönes Wochenende und alles Gute !

Mit freundlichen Grüßen
RA Grass