So funktioniert JustAnswer:
  • Fragen Sie einen Experten
    Tausende Experten in über 200 Kategorien.
  • Erhalten Sie eine professionelle Antwort
    Per E-Mail oder sofortiger Benachrichtigung, während Sie auf unserer Website warten. Stellen Sie ggf. weitere Anschlussfragen.
  • 100%ige Zufriedenheit garantiert
    Bewerten Sie die erhaltene Antwort.
Stellen Sie Ihre Frage an ragrass.
ragrass
ragrass, Rechtsanwalt
Kategorie: Miet- & WEG-Recht
Zufriedene Kunden: 10197
Erfahrung:  Rechtsanwalt
52374836
Geben Sie Ihre Frage in der Kategorie Miet- & WEG-Recht hier ein
ragrass ist jetzt online.

Wir wohnen in einem ReihenMiethaus seit 9/2013 der

Diese Antwort wurde bewertet:

Wir wohnen in einem ReihenMiethaus seit 9/2013 der Eigentümer will nun das Haus verkaufen da das Haus vermietet schlecht zu verkaufen ist möchte der Vermieter das wir ausziehen eine Kündigung liegt nicht vor.welche Forderungen können wir an den Vermieter stellen wenn wir freiwillig ausziehen??
JA: Wird der Verkauf direkt über den Eigentümer getätigt?
Customer: Nein Raiffeisen Bank
JA: Vielen Dank. Gibt es noch weitere Details, die Sie dem Anwalt mitteilen wollen?
Customer: Z.zt nicht

Sehr geehrter Fragesteller,

was genau meinen Sie denn mit "schlecht zu verkaufen" ?

Mit freundlichen Grüßen

RA Grass

Kunde: hat geantwortet vor 8 Tagen.
Das ein festvermietetes Haus schlechter zu verkaufen ist als ein leerstehendes .

Sehr geehrter Fragesteller,

danke, ***** ***** Justanswer genutzt haben und für den Nachtrag.

Wenn es nur etwas schlechter zu verklaufen ist, werden die Voraussetzungen für eine Verwertungskündigung nicht vorliegen, sodass der Vermieter darauf angewiesen ist, dass Sie freiwillig die Wohnung verlassen. Solche Aufhebungsverträge sind durchaus üblich. In der Regel werden als Abstandssumme die Umzugskosten und die Kaution für die neue Wohnung vereinbart.

Grundsätzlich gibt es aber keine rechtlichen Vorgaben. Letztlich müssen Sie eine Einigung finden und Ihre Forderung nach Ihren "Bedürfnissen" ausrichten.

Ich hoffe, Ihre Fragen konnten beantwortet werden. Bitte stellen Sie eventuelle Nachfragen. Wenn keine mehr bestehen, geben Sie bitte eine Bewertung (3-5 Sterne) ab. Vielen Dank.

Mit freundlichen Grüßen

RA Grass

Kunde: hat geantwortet vor 8 Tagen.
Erst Mal vielen Dank ***** ***** es mit der Renovierung aus ? Es liegen keine schaeden oder Beschädigungen vor normale abnutzserscheinungen

Sehr geehrter Fragesteller,

auch das ist natürlich Verhandlungssache. Wenn Sie eine wirksame Renovierungsklausel im Vertrag haben, müssten Sie - wenn keine andere Vereinbarung getroffen wird - eigentlich renovieren.

Mit freundlichen Grüßen

RA Grass

ragrass und 2 weitere Experten für Miet- & WEG-Recht sind bereit, Ihnen zu helfen.