So funktioniert JustAnswer:
  • Fragen Sie einen Experten
    Tausende Experten in über 200 Kategorien.
  • Erhalten Sie eine professionelle Antwort
    Per E-Mail oder sofortiger Benachrichtigung, während Sie auf unserer Website warten. Stellen Sie ggf. weitere Anschlussfragen.
  • 100%ige Zufriedenheit garantiert
    Bewerten Sie die erhaltene Antwort.
Stellen Sie Ihre Frage an RATraub.
RATraub
RATraub, Rechtsanwalt
Kategorie: Miet- & WEG-Recht
Zufriedene Kunden: 16117
Erfahrung:  Rechtsanwalt
88853042
Geben Sie Ihre Frage in der Kategorie Miet- & WEG-Recht hier ein
RATraub ist jetzt online.

Unsere Vermieter hat das Haus für paar Jahre gekauft und

Diese Antwort wurde bewertet:

Unsere Vermieter hat das Haus für paar Jahre gekauft und möchte auf einmal Änderung in die Wohnung unternehmen und laut sein Elektriker geht es um "Leib und Leben". Was natürlich Blödsinn ist aber naja. Wir wohnen schon 20 Jahre hier und er will das wir komplett ausziehen für mind. 6 monate. Alles raus. Er möchte nur 1000€ Umzugskosten bezahlen. Sonst nichts.
JA: Gibt es eine Kopie des Vertrages?
Customer: Mietvertrag?
JA: Vielen Dank. Gibt es noch weitere Details, die Sie dem Anwalt mitteilen wollen?
Customer: Und es gibt eine Vereinbarung Derenseite was wir noch nicht unterschrieben haben. Die lehnen unserer wünsche kategorisch ab.

Sehr geehrte(r) Ratsuchende(r),
vielen Dank für Ihre Anfrage.
Gerne helfe ich Ihnen weiter.
Bitte geben Sie mir ein paar Minuten zur Sichtung und Prüfung Ihres Falles.
Sobald eine Antwort formuliert und eingestellt wurde oder noch Rückfragen zur abschließenden rechtlichen Beurteilung bestehen, erhalten Sie über JustAnswer eine Benachrichtigung.
Mit freundlichen Grüßen
-Rechtsanwalt-

Kunde: hat geantwortet vor 11 Tagen.
Wir haben keine Chance unsere eigene Gutachten einzuholen wegen fehlende Gutachter.
Kunde: hat geantwortet vor 11 Tagen.
Vereinbarung über eine
zwischenzeitliche Umsetzung
wegen Baumaßnahmen
zwischen derqart AG,vertreten durch den Vorstand
Herren Dipl.-Kfm. Detlef Walther und Dipl.-Kfm. Thomas Mix,
Monbijouplatz 12, 10178 Berlin,Vermieterin,undHerrn Hans-Peter Frankenberg,
Mieter zu 1.,undEheleute Andreas Hauschild – Patrick Bowden-Hauschild,
Mieter zu 2.,beide wohnhaft: Am Markt 8, 15377 Buckow (Märkische Schweiz)Präambel
Die Vermieterin führt derzeit umfassende Sanierungsmaßnahmen am Gebäude Am Markt 8,
15377 Buckow (Märkische Schweiz) durch, welche auch die von den Mietern im
1. Obergeschoss rechts und links gemieteten Wohnungen betreffen. Die Vermieterin muss das Gebäude nach 2 Havarien dringend instandsetzen und die Gefahren für Leib und Leben abwenden. Gleichzeitig müssen weitere Brandgefahren (u.a. Treppenhaus linke Seite durch Wandverbau Eingangsbereich Frankenberg) beseitigt werden. Außerdem müssen die Standards des gesunden Wohnens eingehalten werden. Dazu müssen die Technischen Anlagen dringend umfassend saniert, bzw. erneuert werden. Des weiteren sind rechtliche Standards (Einbau von Wasseruhren wo nicht bereits geschehen und die Herstellung von Brandmeldeanalagen) nicht mehr aufschiebbar. Die Vermieterin muss auch ihr Haftungsrisiko wegen o.g. Probleme umgehend senken. Sonst droht der Versicherungsschutz – grobe Fahrlässigkeit – zu erlöschen da der Vermieterin durch die zugestellten Prüfprotokolle die Gefahren bekannt sind. Des weiteren sind die gebrochenen Wasserleitungen durch Provisorien (Schläuche an Fassade) technisch nicht zuverlässig, da diese bei Frost – bevorstehender Winter – einfrieren können. Konkret sollen daher in den von
den Mietern gemieteten Wohnungen folgende bauliche Maßnahmen durchgeführt werden:Mieter zu 1.
Die Prüfung der elektrischen Anlagen ergab dringenden Sanierungsbedarf/Gefahr für Leib & Leben – Prüfprotokoll Elektro Zwerschke vom 14.10.2020, die Erneuerungsarbeiten sind hinsichtlich Anzahl und Ort der Steckdosen und Schalter sowie Aufteilung der Stromkreise zwischen Mieter und Elektriker abzustimmen. Dabei gilt das mindestens der derzeitige Ist-Zustand wiederherzustellen ist
Bei Sanierungsarbeiten in der Ladeneinheit unter der Wohnung brachen Wasserleitungen des Bestandes. Diese und die Abwasserleitungen müssen erneuert werden. Der Einbau eines Kaltwasserzählers ist vorgesehen.
Die Wohnungseingangstür muss zurückgesetzt werden (Brandschutz). Der Fluchtweg aus dem DG ist durch den derzeitigen Eingang versperrt
Festgestellte aufsteigende Feuchtigkeit im EG erfordert ggf. Holzsanierungsarbeiten der Deckenbalken, hier muss dringend untersucht und geöffnet werden. Die Fußböden werden im Anschluss wieder wie vor hergestellt (Fließen bzw. Laminat)
Die Fenster müssen energetisch hergestellt werden. Das beinhaltet die komplette Erneuerung der rückwärtigen Fenster, außer im Bad, sowie die Instandsetzung der straßenseitigen HolzkastenfensterMieter zu 2.Die Prüfung der elektrischen Anlagen ergab dringenden Sanierungsbedarf/Gefahr für Leib & Leben – Prüfprotokoll Elektro Zwerschke vom 14.10.2020, die Erneuerungsarbeiten sind hinsichtlich Anzahl und Ort der Steckdosen und Schalter sowie Aufteilung der Stromkreise zwischen Mieter und Elektriker abzustimmen. Dabei gilt das mindestens der derzeitige Ist-Zustand wiederherzustellen ist. Dabei ist ein LAN-Kabel von der Wohnung bis zum neuen Zählerplatz (Keller) wegen beauftragten Zählerwechsel (Smartmetereinbau) zu berücksichtigen
Die Abtrennung des Wohnungsflur inklusive Tür zum Treppenhaus besteht lediglich aus Pappe, ist nicht einbruchsicher und soll deshalb instandgesetzt werden.
Die Fenster müssen energetisch hergestellt werden. Das beinhaltet die Instandsetzung der straßenseitigen Holzkastenfenster. (Die Rückwärtigen Fenster sind 2010 erneuert worden EG,1.OG)
Festgestellte aufsteigende Feuchtigkeit im EG erfordert ggf. Holzsanierungsarbeiten der Deckenbalken. Hier muss dringend untersucht und geöffnet werden. Die Fußböden werden im Anschluss wieder wie vor hergestellt (Fließen in Küche und Bad – stellt der Mieter - bzw. ebenglatt mit OSB Platten in den übrigen Räumen) In Zimmern mit jetzt noch vorhandenen DDR Spannteppich werden ebenso OSB Platten verlegt da dieser Belag nicht unzerstörbar zu entfernen ist. Die Badtür wird mit der Gelegenheit von der Küche zum Flur versetzt.Für die Dauer der Baumaßnahmen, welche die von den Mietern gemieteten Wohnungen
betreffen, sollen die Mieter zeitweise in andere Wohnungen umgesetzt werden. Nach dem
Abschluss der die Wohnungen der Mieter betreffenden Arbeiten sollen die Mieter in die von
ihnen gemieteten Wohnungen zurückkehren.
Hinsichtlich dieser Umsetzmaßnahmen treffen die Parteien die folgenden Vereinbarungen:§ 1
Die Mieter suchen eine angemessene Umsetzwohnung und werden die von Ihnen gemieteten Wohnungen zum …
vollständig geräumt an die Vermieterin übergeben.§ 2
Die Vermieterin übernimmt für die Dauer der Arbeiten die Kosten der Umsetzwohnungen. Für den Zeitraum der Umset
Kunde: hat geantwortet vor 11 Tagen.
167; 2
Die Vermieterin übernimmt für die Dauer der Arbeiten die Kosten der Umsetzwohnungen. Für den Zeitraum der Umsetzung zahlen die Mieter weiterhin ordnungsgemäß die Miete an die Vermieterin. Eine etwaige Mietdifferenz trägt die Vermieterin§ 3
Die Vermieterin wird sämtliche mit der Umsetzung erforderlichen Maßnahmen (Aus- und
Wiedereinzug, sachgerechte und versicherte Einlagerung) auf eigene Kosten in Absprache mit den Mietern veranlassen, sowie etwaige Kosten für die Ummeldung von Post, Telefon und sonstige anschriftgebundene Verträge gegen Nachweis erstatten. Gleiches gilt für Strom- und Gasverbräuche während der Abwesenheit sollten sie durch Bauarbeiten in Anspruch genommen werden.§ 4
Der Abschluss der die Wohnungen betreffenden Arbeiten durch die Vermieterin ist bis zum 28.02.2021 vorgesehen. Aufgrund der Einschränkungen infolge
der Corona-Pandemie sowie heute noch nicht bekannter Umstände kann sich dieser Zeitpunkt
um maximal 2 Wochen verschieben. Für darüber hinausgehende Verzögerungen entsteht ein Schadenersatzanspruch von 100€ pro Woche die der Mietgegenstand vertragsgemäß nicht genutzt werden kann.
Die Wohnungen werden den Mietern nach dem Abschluss der Arbeiten in dem Zustand zum
Wiedereinzug zur Verfügung gestellt, in welchem die Wohnungen zum Zeitpunkt des
Auszugs der Mieter waren. Das umfasst die malermäßige Wiederherstellung ebenso wie eine Bauendreinigung durch eine Fachfirma.Buckow (Märkische Schweiz), den…_________________________ _________________________ __________________
Mieter zu 1 Mieter zu 2 Vermieterin
Hans Peter Frankenberg Andreas Hauschild
Patrick Bowden-Hauschild
§ 2
Die Vermieterin übernimmt für die Dauer der Arbeiten die Kosten der Umsetzwohnungen. Für den Zeitraum der Umsetzung zahlen die Mieter weiterhin ordnungsgemäß die Miete an die Vermieterin. Eine etwaige Mietdifferenz trägt die Vermieterin§ 3
Die Vermieterin wird sämtliche mit der Umsetzung erforderlichen Maßnahmen (Aus- und
Wiedereinzug, sachgerechte und versicherte Einlagerung) auf eigene Kosten in Absprache mit den Mietern veranlassen, sowie etwaige Kosten für die Ummeldung von Post, Telefon und sonstige anschriftgebundene Verträge gegen Nachweis erstatten. Gleiches gilt für Strom- und Gasverbräuche während der Abwesenheit sollten sie durch Bauarbeiten in Anspruch genommen werden.§ 4
Der Abschluss der die Wohnungen betreffenden Arbeiten durch die Vermieterin ist bis zum 28.02.2021 vorgesehen. Aufgrund der Einschränkungen infolge
der Corona-Pandemie sowie heute noch nicht bekannter Umstände kann sich dieser Zeitpunkt
um maximal 2 Wochen verschieben. Für darüber hinausgehende Verzögerungen entsteht ein Schadenersatzanspruch von 100€ pro Woche die der Mietgegenstand vertragsgemäß nicht genutzt werden kann.
Die Wohnungen werden den Mietern nach dem Abschluss der Arbeiten in dem Zustand zum
Wiedereinzug zur Verfügung gestellt, in welchem die Wohnungen zum Zeitpunkt des
Auszugs der Mieter waren. Das umfasst die malermäßige Wiederherstellung ebenso wie eine Bauendreinigung durch eine Fachfirma.Buckow (Märkische Schweiz), den…_________________________ _________________________ __________________
Mieter zu 1 Mieter zu 2 Vermieterin
Hans Peter Frankenberg Andreas Hauschild
Patrick Bowden-Hauschild

Sehr geehrte(r) Ratsuchende(r),
ich habe den von Ihnen geschilderte Sachverhalt rechtlich geprüft.
Die Rechtslage ist aufgrund Ihrer Sachverhaltsschilderung wie folgt einzuschätzen.

Dies ist rechtlich nicht zulässig und so auch nicht vorgesehen.

Ein Mietverhältnis kann gemäß den §§ 573 ff. BGB nur beendet werden, wenn ein entsprechender Grund dargelegt und genannt werden kann. Dies ist bei ihnen nicht der Fall.

Auch die Notwendigkeit von Modernisierungsmaßnahmen muss konkret und im Detail gegenüber dem Mieter dargestellt werden. Pauschale Behauptungen sind vom Mieter nicht zu beachten.

Sie können daher den Vermieter darauf verweisen, dass sie erst eine ausführliche Darstellung über die Notwendigkeit und die Maßnahmen der angedachten Sanierung wünschen.

Sodann wäre es in der Praxis normalerweise so, dass die Mieter, wenn es sich wirklich um eine Grund- und/oder Kernmodernisierung handelt, die Mieter eine Übergangszeit in eine Ersatzunterkunft wären. Hier ist entsprechender Kostenersatz vom Vermieter zu leisten.

Es ist davon auszugehen, dass der Vermieter um diese Schwierigkeiten weiß und nunmehr über die Hintertüre Versuch, sie aus dem Mietobjekt zu bekommen. Dies müssen sie nicht akzeptieren.

Ihre Rechtsposition ist sehr stark.

Einfachere bzw. tiefergehendere Klärung kann über ein Telefonat erfolgen. Ein solches ist über den Telefon-Premium-Service-Button hinzubuchbar.
Wenn Ihnen die Ausführungen weitergeholfen haben, geben Sie bitte eine positive Bewertung ab (anklicken von 3 bis 5 Bewertungssternen).
Selbstverständlich können Sie auch nach der Abgabe einer positiven Bewertung noch nachfragen.
Mit freundlichen Grüßen
-Rechtsanwalt-

Kunde: hat geantwortet vor 11 Tagen.
Ich verstehe nicht ganz. Er möchte es nicht ganz beenden aber wieso müssen wir innerhalb 6 Wochen hier komplett raus. Er möchte bis zum 30.11. alles geräumt haben.

Sehr geehrte(r) Ratsuchende(r),

er will dies, um entsprechende Modernisierungs- und Sanierungsmaßnahmen durchführen zu können.

Inwiefern dies auch möglich ist, wenn Sie in der Wohnung bleiben, wäre genauer zu prüfen.

Weiter müssen vom Vermieter sämtliche Kosten getragen werden ,die mit der "kurzfristigen Umsiedlung" verbunden sind.

Mit freundlichen Grüßen
-Rechtsanwalt-

Kunde: hat geantwortet vor 11 Tagen.
Die haben gedroht ab dem 30.11. alles auszuschalten. Darf er das und was können wir dagegen tun?Müssen wir raus "basiert auf die aufgelisteten genannten Baumaßnahmen"?
Kunde: hat geantwortet vor 11 Tagen.
Wäre eine gerichtliche Prozess Sinn machen? Ihre professionelle Meinung nach.
Kunde: hat geantwortet vor 11 Tagen.
Kunde: hat geantwortet vor 11 Tagen.
Ich habe noch keine Bewertung abgegeben weil bis jetzt könnte ich alle Ihre Antworten im Internet finden können.
Ich bin natürlich für die Zeit bis jetzt dankbar aber ich bin nicht weiter.

Sehr geehrte(r) Fragensteller(in),
gerne will ich Ihnen auch noch Ihre Folgefragen beantworten und hierbei die übermittelte Korrespondenz berücksichtigen.
Aufgrund der hiermit verbundenen erweiterten rechtlichen Befassung im Vergleich zur Ausgangsfrage erlaube ich mir, Ihnen über unseren Premium Service ein Zusatzangebot zu unterbreiten.
Sofern Sie dieses annehmen will ich Ihnen Ihre Zusatzfrage gerne zeitnah beantworten.
Entscheiden Sie sich gegen eine Annahme bitte ich freundlichst um Abgabe einer positiven Bewertung für die bereits getätigten Ausführungen.
Vielen Dank.
Mit freundlichen Grüßen
-Rechtsanwalt-

RATraub und weitere Experten für Miet- & WEG-Recht sind bereit, Ihnen zu helfen.
Kunde: hat geantwortet vor 11 Tagen.
Ich war nicht der Meinung das es um Zusatzfragen geht aber ich bin auch neu zu diese Webseite.
Kunde: hat geantwortet vor 11 Tagen.
Ich habe gesagt das ich diese Vereinbarung habe und darauf bezieht meine ganze Fragen. Naja.
Kunde: hat geantwortet vor 10 Tagen.
Die haben gedroht ab dem 30.11. alles auszuschalten. Darf er das und was können wir dagegen tun bzw. müssen wir "basiert auf die aufgelisteten genannten Baumaßnahmen" doch raus?Wäre eine gerichtliche Prozess Sinn machen? Ihre professionelle Meinung nach.
Kunde: hat geantwortet vor 10 Tagen.
Vielleicht habe ich was falsch verstanden aber nach ich das extra Geld bezahlt habe stand "auf Antwort warten" und heute stand "beantwortet" aber die Fragen waren nicht beantwortet. Es ist Sonntag natürlich aber sicherhaltsweise habe ich die Fragen noch gestellt. Schönen Sonntag noch
Kunde: hat geantwortet vor 9 Tagen.
Bekomme ich noch Rückmeldung von Ihnen? Ich möchte Sie nicht nerven. Bin nur unsicher wie es jetzt weitergeht.Besten Dank!

Sehr geehrte(r) Fragensteller(in),

Auf Grundlage der beschriebenen Mängel und Probleme, insbesondere der Gefahren in der Elektroinstallation ist in der Tat eine sofortige Sanierung durch die Vermieterin angezeigt. Die Vermieterin ist ja verpflichtet, Schaden von den Mietern abzuhalten.

Gemäß der vorgelegten Vereinbarung übernimmt die Vermieterin die Kosten für die Zeit der Bevormundung eine Ersatzwohnung. Dies sollten Sie sich explizit noch mal bestätigen lassen.

Aber:

Was in der Vereinbarung nicht steht ist, dass die Vermieterin auch die Kosten für die Wohnungsräumung zu tragen hat. Hierauf können sie bestehen. Es kann ihn als Mieter nicht zugemutet werden, dass sie wegen der Sanierungspflicht der Vermieterin Kosten für die Wohnungsräumung haben. Hier können Sie nach verhandeln.

An der Pflicht zum Auszug während der Sanierungsarbeiten dürfte rechtlich nicht erfolgreich hiergegen vorgegangen werden können. Gemäß den Begründungen und Ausführungen der Vermieterin hat diese einen Anspruch auf Sanierung und Gefahrenbeseitigung.

Mit freundlichen Grüßen
-Rechtsanwalt-

Kunde: hat geantwortet vor 8 Tagen.
Vielen Dank! Es ist nur komisch das nach 2 Jahren und keine wirklichen Kontakt, auf einmal ist alles so gefährlich. Haben wir keinen Recht auf eine zweite Meinung?Die wollen einen Ersatzwohnung nicht bezahlen. Wir müssen Miete nicht bezahlen aber die Ersatzwohnung kostet 100€ mehr im Monat. Die möchten das wir für 6 Monate ausziehen. Das ist unsere Meinung nach zu lange und außerdem hat Herren Hauschild Krebs und würde 3x schon operiert. Das ist alles sehr belastend.Die wollen lediglich 1000€ pauschal für Umzugskosten und keine Schadensersatz bezahlen.Vielen Dank für ihre Zeit. Dies sind meine letzten Fragen.