So funktioniert JustAnswer:
  • Fragen Sie einen Experten
    Tausende Experten in über 200 Kategorien.
  • Erhalten Sie eine professionelle Antwort
    Per E-Mail oder sofortiger Benachrichtigung, während Sie auf unserer Website warten. Stellen Sie ggf. weitere Anschlussfragen.
  • 100%ige Zufriedenheit garantiert
    Bewerten Sie die erhaltene Antwort.
Stellen Sie Ihre Frage an ra-huettemann.
ra-huettemann
ra-huettemann, Rechtsanwalt
Kategorie: Miet- & WEG-Recht
Zufriedene Kunden: 35647
Erfahrung:  Rechtsanwalt
42903605
Geben Sie Ihre Frage in der Kategorie Miet- & WEG-Recht hier ein
ra-huettemann ist jetzt online.

Guten Abend, der Vermieter unserer Altbauwohnung (Erstbezug

Diese Antwort wurde bewertet:

Guten Abend,
der Vermieter unserer Altbauwohnung (Erstbezug nach Sanierung in 2012) hat die Wohnung aufgrund von Mängeln seit acht Jahren beim Bauträger nicht abgenommen, steht also nicht im Grundbuch und klagt gegen den Bauträger. Damit begründet er, weshalb er gutachterlich festgestellte, erhebliche Mängel an den Fenstern unserer Wohnung nicht beseitigen kann - "Wohnung gehört mir nicht". Ich behalte nach entsprechender Fristsetzung zur Beseitigung der Mängel seit fast zwei Jahren 300,00 Miete mtl. zurück (Einrede des nicht erfüllten Vertrags). Vor einigen Monaten kam eine Aufforderung seines Anwalts, den ausstehenden Betrag sofort zu bezahlen, andernfalls würde der VM klagen. Ich habe mit einem Schreiben reagiert und angeboten, den zurückbehaltenen Betrag sofort zu zahlen, wenn ein Termin für die Reparatur der Fenster genannt wird. Darauf kam keine Reaktion. Jetzt steht der 9. Winter vor der Tür, aus dem Fenstersturz bröckeln faustgroße Mauerbrocken und der Wind bläst bei geschlossenem Fenster eine Kerze aus. Bleibt mir nur der Klageweg, der ja sicher mit erheblichen Kosten verbunden sein wird. Danke für Ihre Rückmeldung.

Sehr geehrte(r) Ratsuchende(r),

vielen Dank für Ihre Anfrage, zu der ich gern wie folgt Stellung nehme.

Zu Recht haben Sie unter den geschilderten Umständen von Ihrem Recht auf Minderung der Miete Gebrauch gemacht.

Dieses Recht steht Ihnen kraft Gesetzes zu (§ 536 BGB), sodass Sie weder der Zustimmung noch der Bestätigung des Vermieters zur Vornahme der Minderung bedürfen.

Unter Zugrundelegung Ihrer Darstellung des Mangelbildes ist die Minderung der Miete auch der Höhe nach angemessen.

Das anwaltliche Schreiben können Sie daher zurückweisen.

Im Übrigen steht Ihnen neben Ihrem Mietminderungsrecht ein Recht auf Selbstvornahme zur Seite - § 536 a BGB.

Sie können kraft dieses Rechts die erforderlichen Reparaturarbeiten durch einen Fachbetrieb vornehemen lassen, wenn Sie dem Vermieter eine letzte Frist zur Durchführung der Arbeiten (=Einschreiben und 14 Tage ab Briefdatum) setzen, und wenn der Vermieter diese Frist fruchtlos verstreichen lässt.

Sie können dann auf Kosten des Vermieters die Arbeiten ausführen lassen.

Die Kosten können Sie mit der Miete verrechnen, oder aber Sie übersenden dem Vermieter die Rechnung.

Haben Sie keine Nachfragen, dann klicken Sie bitte zur Bewertung mit der Maus oben rechts die Sterne (3-5 Sterne) an.

Vielen Dank!

Mit freundlichen Grüßen
Kristian Hüttemann
Rechtsanwalt

https://www.justanswer.de/anwalt/expert-rahuettemann/?rpt=3800

Kunde: hat geantwortet vor 10 Tagen.
Besten Dank. Kurze Nachfrage: Die Kosten für die Instandsetzung würden sich laut Gutachten auf über EUR 10.000,00 belaufen (Es wurde schlicht vergessen, die Fensterinnenflügel einzubauen). Ist das nicht Gemeinschaftseigentum? Welcher Handwerker würde einen Auftrag in dieser Größenordnung von mir als Mieter annehmen, wenn die Kostenübernahme ungeklärt ist?

Für Sie als Mieter sind die Rechtsverhältnisse innerhalb der WEG gänzlich irrelevant, denn Sie stehen nur in Vertragsbeziehungen zu Ihrem Vermieter, nicht aber zu der WEG!

Sollten Sie einen Fachbetrieb daher beauftragen, so hat Ihr Vermieter (=als Mitglied der WEG) zu klären, inwieweit hier Gemeinschaftseigentum betroffen ist oder nicht.

Haben Sie keine Nachfragen, dann klicken Sie bitte zur Bewertung mit der Maus oben rechts die Sterne (3-5 Sterne) an.

Vielen Dank!

Mit freundlichen Grüßen
Kristian Hüttemann
Rechtsanwalt

https://www.justanswer.de/anwalt/expert-rahuettemann/?rpt=3800

ra-huettemann und 2 weitere Experten für Miet- & WEG-Recht sind bereit, Ihnen zu helfen.