So funktioniert JustAnswer:
  • Fragen Sie einen Experten
    Tausende Experten in über 200 Kategorien.
  • Erhalten Sie eine professionelle Antwort
    Per E-Mail oder sofortiger Benachrichtigung, während Sie auf unserer Website warten. Stellen Sie ggf. weitere Anschlussfragen.
  • 100%ige Zufriedenheit garantiert
    Bewerten Sie die erhaltene Antwort.
Stellen Sie Ihre Frage an alva3172015.
alva3172015
alva3172015, Sonstiges
Kategorie: Miet- & WEG-Recht
Zufriedene Kunden: 1190
Erfahrung:  Berater im Mieterverein Mieter helfen Mieter in München
92866717
Geben Sie Ihre Frage in der Kategorie Miet- & WEG-Recht hier ein
alva3172015 ist jetzt online.

Sehr geehrte Damen und Herren, ich habe mal eine Frage zur

Diese Antwort wurde bewertet:

Sehr geehrte Damen und Herren,
ich habe mal eine Frage zur Abrechnung von Betriebskosten zwischen gewerblichen Eigentümern. Eine Immobilie wurde mit Nutzen und Lasten zum 30.9.2019 verkauft. Jetzt wurde die Betriebskostenabrechnung erstellt. Alt- und Neueigentümer sind umsatzsteuerliche Unternehmer.
Ist folgende Vorgehensweise korrekt:
1. Abrechnung vom neuen Eigentümer mit dem Mietern für den Zeitraum 1.1.-31.12.19 mit Umsatzsteuer?
2. Rechnung vom alten Eigentümer an den neuen Eigentümer für den Zeitraum 1.1.-30.9.19 mit Umsatzsteuer ?
Kunde: hat geantwortet vor 15 Tagen.
Datei angehängt (53VPZ73)

Sehr geehrter Fragsteller,

vielen Dabk für die Anfrage. Bitte haben Sie einen Moment Geduld; ich bereite gerade eine Antwort vor.

Mit besten Grüßen

RA Hermes

1. Da der Eigentumswechsel in die laufende Abrechnungsperiode des Jahres 2019 gefallen ist (hier am 30.9.2019) gilt tatsächlich folgendes: Der neue Eigentümer muss einheitlich über die geleisteten Vorauszahlungen für die gesamte Abrechnungsperiode 2019 abrechnen. Er ist Gläubiger einer Nachforderung und muss umgekehrt ein Guthaben auch auszahlen, wenn der Mieter die Vorauszahlungen teilweise an den Veräußerer geleistet hat. Der neue Eigentümer hat zudem die Umsatzsteuer für das gesamte Jahr 2019 auszuweisen, auch wenn er erst unterjährig Eigentümer geworden ist.

2. Im Innenverhältnis zwischen alten und neuen Eigentümer gilt folgendes: Der alte Eigentümer hat über die vereinnahmten Vorauszahlungen vom 1.1- 30.09 gegenüber dem neuen Eigentümer Rechnung zu legen und umgekehrt der neue Eigentümer gegenüber dem alten Eigentümer vom 1.10.-31.12.2019. Die Vorgehensweise ist korrekt, wie im Entwurf beschrieben.

Ich bitte um Bewertung durch Anklicken der Sterne (3-5) und stehe gerne für Rückfragen zur Verfügung.

RA Hermes

alva3172015 und weitere Experten für Miet- & WEG-Recht sind bereit, Ihnen zu helfen.
Kunde: hat geantwortet vor 15 Tagen.
Haben Sie vielen Dank für die so schnelle, ausführliche und präzise Antwort. Super. Ich wünsche Ihnen ein schönes Wochenende.