So funktioniert JustAnswer:
  • Fragen Sie einen Experten
    Tausende Experten in über 200 Kategorien.
  • Erhalten Sie eine professionelle Antwort
    Per E-Mail oder sofortiger Benachrichtigung, während Sie auf unserer Website warten. Stellen Sie ggf. weitere Anschlussfragen.
  • 100%ige Zufriedenheit garantiert
    Bewerten Sie die erhaltene Antwort.
Stellen Sie Ihre Frage an ra-huettemann.
ra-huettemann
ra-huettemann, Rechtsanwalt
Kategorie: Miet- & WEG-Recht
Zufriedene Kunden: 34844
Erfahrung:  Rechtsanwalt
42903605
Geben Sie Ihre Frage in der Kategorie Miet- & WEG-Recht hier ein
ra-huettemann ist jetzt online.

Mieter hat gekündigt, hat ein abgemachten

Diese Antwort wurde bewertet:

Mieter hat gekündigt, hat ein abgemachten Besichtigungstermin für Nachmieter, am den Besichtigungstag sehr kurzfristig abgesagt mit der Begründung dass er heute entspannen will und keine Störung haben will, kann man was dagegen tun? z.B eine Mahnung senden? Dürfen wir theoretisch trotzdem in sein Zimmer eingehen?MfG
Lukas

Sehr geehrte(r) Ratsuchende(r),

vielen Dank für Ihre Anfrage, zu der ich gern wie folgt Stellung nehme.

Das müssen Sie nicht hinnehmen.

Wenn der Besichtigungstermin fest vereinbart war, dann hat der Mieter diesen auch einzuhalten.

Der Mieter verletzt schuldhaft seine mietvertraglichen Pflichten, wenn er diesen Besichtigungstermin völlig grundlos absagt.

Die von ihm vorgetragenen Hinderungsgründe, er wolle Entspannung und keine Störung, entlasten ihn in keiner Weise.

Sie sind daher berechtigt, dem Mieter eine schriftliche Abmahnung für diese mietvertragliche Pflichtverletzung zu erteilen!

Haben Sie keine Nachfragen, dann klicken Sie bitte mit der Maus oben die Sterne (3-5 Sterne) an, denn nur dann erhalte ich von dem Portalbetreiber die Vergütung für die anwaltliche Beratung.

Vielen Dank!

Mit freundlichen Grüßen
Kristian Hüttemann
Rechtsanwalt

Kunde: hat geantwortet vor 1 Monat.
Sehr geehrter Herr Hüttemann, danke für Ihre Rückmeldung. Der Mieter wurde an uns mitgeteilt, dass er bereits in einem Vollstreckungsprozesse drin, sodass seine Kaution bereits gepfändet wird. Wenn wir ihn eine schriftliche Abmahnung für diese mietvertragliche Pflichtverletzung teilen, was können wir nennen, sodass er kooperativ werden können? Können wir auch unseren Stundenaufwand für Nachmieter suchen bei ihm einreichen, sodass er auch bisschen Schreck bekommt und deshalb kooperative wird? Ist es möglich von Ihnen die Mahnung schreiben zu lassen? Weitere Frage, wenn wir trotz seines unkooperative verhalten, Leute in sein Zimmer rein lassen und er dann Stress macht, was können wir machen? Wenn es schlägerei geben sollte, können wir die Polizei anrufen, wenn er aber Sprüche machen, sodass die Nachmieter die Zimmer Seines wegens gar nicht mehr Annehmen, was können wir machen? Vielen Dank. Familien Huang&Yang

Vielen Dank für Ihre Rückmeldung!

Wenn Sie mit dem Mieter eine Vereinbarung zur Besichtigung getroffen haben, dann ist dieser zur Einhaltung dieser Vereinbarung mietvertraglich verpflichtet.

Der Mieter hat daher gegen seine Pflichten aus dem Mietvertrag verstoßen.

Genau so sollten Sie die Abmahnung auch begründen.

Den Stundenaufwand für die Nachmietersuche können Sie leider nicht geltend machen.

Die Räume des Mieters dürfen Sie nur mit der Zustimmung des Mieters betreten. Wenn er aber randalieren sollte, so können Sie umgehend die Poliezi benachrichtigen.

Wenn nun ernsthafte Interessenten seinetwegen die Wohnung nicht besichtigen können und daher nicht anmieten, so schuldet er Ihnen Schadensersatz (Mietausfallschaden).

Haben Sie keine Nachfragen, dann klicken Sie bitte mit der Maus oben die Sterne (3-5 Sterne) an, denn nur dann erhalte ich von dem Portalbetreiber die Vergütung für die anwaltliche Beratung.

Vielen Dank!

Mit freundlichen Grüßen
Kristian Hüttemann
Rechtsanwalt

Sind denn noch Fragen offen geblieben? Gibt es (technische) Probleme bei der Bewertung?

Kann ich Ihnen noch weiterhelfen?

Sehr geehrte(r) Ratsuchende(r),

ich erinnere Sie an die Abgabe der Bewertung, damit ich von dem Portalbetreiber die Vergütung erhalte.

Sie haben eine detaillierte Auskunft zu Ihrem Anliegen erhalten. Sind Punkte offen geblieben, so fragen Sie gerne nach.

Ansonsten ersuche ich Sie noch einmal, eine Bewertung abzugeben, so dass eine Vergütung für die von Ihnen in Anspruch genommene Rechtsberatung erfolgen kann.

JustAnswer ist kein Forum!

Mit freundlichen Grüßen
Kristian Hüttemann
Rechtsanwalt

Sie haben nun noch immer keine Bewertung hinterlassen.

Ich habe meine Arbeitszeit aufgewendet, um Ihnen behilflich zu sein, und Ihre Frage ist in aller Ausführlichkeit beantwortet worden.

Nehmen Sie daher nunmehr Ihre Bewertung für die von Ihnen in Anspruch genommene anwaltliche Dienstleistung vor (klicken Sie hierzu auf die Bewertungssterne=3-5 Sterne), denn nur dann zahlt der Portalbetreiber die Vergütung an mich aus.

Kostenlose Rechtsberatung durch Rechtsanwälte ist gesetzlich verboten!

Mit freundlichen Grüßen
Kristian Hüttemann
Rechtsanwalt

ra-huettemann und weitere Experten für Miet- & WEG-Recht sind bereit, Ihnen zu helfen.
Kunde: hat geantwortet vor 1 Monat.
Hallo Herr Hüttemann,sorry für die verspäteten Bewertung wegen Wochenende, Sie haben mir sehr geholfen danke!

Haben Sie vielen Dank!