So funktioniert JustAnswer:
  • Fragen Sie einen Experten
    Tausende Experten in über 200 Kategorien.
  • Erhalten Sie eine professionelle Antwort
    Per E-Mail oder sofortiger Benachrichtigung, während Sie auf unserer Website warten. Stellen Sie ggf. weitere Anschlussfragen.
  • 100%ige Zufriedenheit garantiert
    Bewerten Sie die erhaltene Antwort.
Stellen Sie Ihre Frage an RASchiessl.
RASchiessl
RASchiessl, Rechtsanwalt
Kategorie: Miet- & WEG-Recht
Zufriedene Kunden: 34668
Erfahrung:  Vertragsanwalt des BWE
32916861
Geben Sie Ihre Frage in der Kategorie Miet- & WEG-Recht hier ein
RASchiessl ist jetzt online.

Mietvertrag unterschrieben und 48 Stunden später schriftlich

Diese Antwort wurde bewertet:

Mietvertrag unterschrieben und 48 Stunden später schriftlich widerrufen. Vermieter verlangt eine Kaltmiete zur Auflösung des Vertrags. Ist das rechtens?
JA: Gibt es eine Kopie des Vertrages?
Customer: Ja
JA: Vielen Dank. Gibt es noch weitere Details, die Sie dem Anwalt mitteilen wollen?
Customer: Nein

Sehr geehrter Ratsuchender,

haben Sie vielen Dank für Ihre Anfrage.

Darf ich Sie fragen:

Haben Sie die Wohnung denn vor Unterschrift besichtigt?

Mit freundlichen Grüßen

Hans-Georg Schiessl Rechtsanwalt

Kunde: hat geantwortet vor 1 Monat.
Ja
Kunde: hat geantwortet vor 1 Monat.
Allerdings ohne meinen Sohn
Kunde: hat geantwortet vor 1 Monat.
Ich möchte nicht telefonieren
Kunde: hat geantwortet vor 1 Monat.
Und jetzt?

Sehr geehrter Ratsuchender,

habe Sie vielen Dank für Ihre Anfrage.

Ein Widerrufsrecht steht Ihnen dann zu, wenn Sie den Vertrag außerhalb der Geschäftsräume des Vermieters unterzeichnet haben und der Vermieter ein Unternehmer also keine Privatperson ist.

Das Widerrufsrecht ist aber nach § 312 Absatz 4 Satz 2 BGB dann ausgeschlossen, wenn der Mieter die Wohnung vorher besichtigt hat.

Es kommt nun darauf an, ob der Vermieter ein Unternehmer ist und ob der MIeter (Sohn?) die Wohnung besichtigt hat.

Hat der Mieter die Wohnung besichtigt oder ist der Vermieter eine Privatperson dann steht Ihnen kein Widerrufsrecht zu. In diesem Falle können Sie nur kündigen mit der Folge dass 3 Bruttomieten zu zahlen wären.

In diesem Falle wäre das Angebot des Vermieters duchauszu zu überlegen.

Wenn Sie keine Nachfragen mehr haben geben Sie bitte eine Bewertung meiner anwaltlichen Beratung ab (bitte klicken Sie hierzu auf die Bewertungssterne 3-5).

Mit freundlichen Grüßen

Hans-Georg Schiessl

Rechtsanwalt

Darf ich Ihnen noch weiterhelfen?

Kunde: hat geantwortet vor 1 Monat.
Danke nein

Gerne!

Über eine positive Bewertung würde ich mich sehr freuen!

Sie können mich bewerten, indem Sie auf die angezeigten Sterne klicken. Damit geben Sie die Anzahlung die Sie an justanswer geleistet haben an mich frei.

Mit freundlichen Grüßen

Hans-Georg Schiessl Rechtsanwalt

RASchiessl und 2 weitere Experten für Miet- & WEG-Recht sind bereit, Ihnen zu helfen.