So funktioniert JustAnswer:
  • Fragen Sie einen Experten
    Tausende Experten in über 200 Kategorien.
  • Erhalten Sie eine professionelle Antwort
    Per E-Mail oder sofortiger Benachrichtigung, während Sie auf unserer Website warten. Stellen Sie ggf. weitere Anschlussfragen.
  • 100%ige Zufriedenheit garantiert
    Bewerten Sie die erhaltene Antwort.
Stellen Sie Ihre Frage an RASchiessl.
RASchiessl
RASchiessl, Rechtsanwalt
Kategorie: Miet- & WEG-Recht
Zufriedene Kunden: 33711
Erfahrung:  Vertragsanwalt des BWE
32916861
Geben Sie Ihre Frage in der Kategorie Miet- & WEG-Recht hier ein
RASchiessl ist jetzt online.

Genossenschaftswohnung der Oma geräumt. Tapeten sollen laut

Diese Antwort wurde bewertet:

Genossenschaftswohnung der Oma geräumt. Tapeten sollen laut der Genossenschaft runter, Kunstoffdecke soll runter. Muss das der Mieter/ Angehörige machen? Kopie des Mietvertrages aus den 1950ern liegt noch nicht vor. Mietvertrag wurde vor ca. 3 Jahren erneuert, wegen allgemeiner Sanierung des Balkon und des Bades.
JA: Wann wurde der Vertrag ursprünglich unterzeichnet?
Customer: ca. 1960 Oder 1965
JA: Vielen Dank. Gibt es noch weitere Details, die Sie dem Anwalt mitteilen wollen?
Customer: Nein.

Sehr geehrter Ratsuchender,

haben Sie vielen Dank für Ihre Anfrage.

Grundsätzlich müssen Einbauten (Kunststoffdecke) die der Mieter in die Wohnung eingebracht hat, bei Auszug vom Mieter wieder entfernt werden. Eine generelle Pflicht die Tapeten zu entfernen besteht dagegen nicht. Wenn es sich um dezente Tapeten handelt in einem hellen deckenden Farbton, dann ist der Mieter grundsätzlich nicht verpflichtet diese zu entfernen. Wenn Sie angeben dass der Mietvertrag vor 3 Jahren erneuert wurde, dann kommt es darauf an welche Pflichten in diesem Mietvertrag vereinbart wurden. Schönheitsreparaturen jedenfalls werden nach 3 Jahren noch nicht fällig.

Wenn Sie keine Nachfragen mehr haben geben Sie bitte eine Bewertung meiner anwaltlichen Beratung ab (bitte klicken Sie hierzu auf die Bewertungssterne 3-5).

Mit freundlichen Grüßen

Hans-Georg Schiessl

Rechtsanwalt

RASchiessl und 3 weitere Experten für Miet- & WEG-Recht sind bereit, Ihnen zu helfen.
Kunde: hat geantwortet vor 13 Tagen.
Die Tapeten sind uralt, drei lagen. Vermutlich muss ich sie dann doch entfernen?

Sehr geehrter Ratsuchender,

wenn die Tapeten dreilagig aufgebracht wurden und bei einer Schönheitsreparatur keine 4. Lage mehr aufgebracht werden kann, dann besteht leider in der Tat die Gefahr, dass Sie die Tapeten leider entfernen müssen.

Mit freundlichen Grüßen

Hans-Georg Schiessl Rechtsanwalt

Kunde: hat geantwortet vor 13 Tagen.
Ok. Vielen Dank. Für die Info.

Gerne!