So funktioniert JustAnswer:
  • Fragen Sie einen Experten
    Tausende Experten in über 200 Kategorien.
  • Erhalten Sie eine professionelle Antwort
    Per E-Mail oder sofortiger Benachrichtigung, während Sie auf unserer Website warten. Stellen Sie ggf. weitere Anschlussfragen.
  • 100%ige Zufriedenheit garantiert
    Bewerten Sie die erhaltene Antwort.
Stellen Sie Ihre Frage an RA Traub.
RA Traub
RA Traub, Rechtsanwalt
Kategorie: Miet- & WEG-Recht
Zufriedene Kunden: 14518
Erfahrung:  Vertragsrecht, Erbrecht, Arbeitsrecht, Immobilienrecht, Gesellschaftsrecht und Steuerrecht
88853042
Geben Sie Ihre Frage in der Kategorie Miet- & WEG-Recht hier ein
RA Traub ist jetzt online.

Hallo, wir sind in einem gewerblichen Mietvertrag mit einer

Kundenfrage

Hallo, wir sind in einem gewerblichen Mietvertrag mit einer GmbH. Bürge ist mein Vater benannt.
JA: Wann wurde der Vertrag ursprünglich unterzeichnet?
Customer: Wir haben die Kündigung nun erhalten, jetzt stellt sich eine Frage: sollten wir die Kündigung annehmen , der Vermieter findet jedoch keinen Nachmieter - muss dann mein Vater als Bürge weiterhin die Miete zahlen?
JA: Vielen Dank. Gibt es noch weitere Details, die Sie dem Anwalt mitteilen wollen?
Customer: Wäre sehr dankbar für eine Info
Gepostet: vor 7 Tagen.
Kategorie: Miet- & WEG-Recht
Experte:  RA Traub hat geantwortet vor 7 Tagen.

Sehr geehrte(r) Ratsuchende(r),
es freut uns, dass Sie sich für die Nutzung von JustAnswer entschieden haben.
Gerne helfen wir Ihnen bei Ihrem Anliegen weiter.
Bitte erlauben Sie zur Vermeidung von Missverständnissen folgende Nachfrage:
Warum hat der Vermieter gekündigt?

Und warum fällt es in Ihren Problemkreis, wenn der Vermieter keinen Nachmieter findet?
Mit freundlichen Grüßen
-Rechtsanwalt-

Kunde: hat geantwortet vor 7 Tagen.
Hallo,
zwei fällige Mieten waren offen, daraufhin hat er nun gekündigt.
Generell nicht schlimm - da mein Vater als Bürge hinterlegt ist im Vertrag haben wir nur Sorge, falls der Vermieter keinen Nachfolger findet, mein Vater die Miete weiter zahlen muss.
Lg
Experte:  RA Traub hat geantwortet vor 7 Tagen.

Sehr geehrte(r) Ratsuchende(r),
vielen Dank für Ihre Rückmeldung.
Ja, der Vermieter kann hier unter Umständen Ihren Vater weiter in Haftung nehmen.

Jedoch dann nicht, wenn es keine bestimmte Frist im Mietvertrag gab (unbefristeter Mietvertrag).

Denn durch die Nichtzahlung haben Sie Anlass zur Kündigung des Mietverhältnisses gegeben.

Hierdurch kann auch ein sog. Mietausfallschaden ggü. dem Mieter geltend gemacht werden, für den auch der Bürge einzustehen hat.

Ebenso sind die rückständigen Mieten bei Inanspruchnahme vom Bürgen zu bezahlen.

Der Vermieter muss hinreichend Nachweis für Neuvermietungsversuche vorlegen.

Dies kann ansonsten dem Schadensersatzanspruch des Vermieters entgegengehalten werden.
Rückfragen können Sie über den Button "Experten antworten" stellen. Sofern der Wunsch nach einem Telefonat besteht, ist ein solches über den Button Telefon-Premium-Service zubuchbar.
Wenn Ihnen die Ausführungen weitergeholfen haben, geben Sie bitte eine positive Bewertung ab (anklicken von 3 bis 5 Bewertungssternen).
Selbstverständlich können Sie auch nach der Abgabe einer positiven Bewertung noch nachfragen.
Mit freundlichen Grüßen
-Rechtsanwalt-

Experte:  RA Traub hat geantwortet vor 5 Tagen.

Sehr geehrte(r) Fragesteller(in),
ich hoffe, ich konnte Sie bei der Lösung Ihres Problems unterstützen.
Über ein Feedback in Form einer positiven Bewertung, die Sie sehr schnell und einfach über die Bewertungssterne (3-5 Sterne) abgeben können, würde ich mich sehr freuen.
Sollten Sie noch Hilfe zu dieser Problemstellung benötigen, zögern Sie nicht, weitere kostenlose Nachfragen zu stellen. Setzen Sie dazu bitte den bisherigen Frageverlauf mittels der TextBox ganz unten einfach fort.
Mit vielem Dank für Ihre Nutzung von JustAnswer.
Mit freundlichen Grüßen
-Rechtsanwalt-