So funktioniert JustAnswer:
  • Fragen Sie einen Experten
    Tausende Experten in über 200 Kategorien.
  • Erhalten Sie eine professionelle Antwort
    Per E-Mail oder sofortiger Benachrichtigung, während Sie auf unserer Website warten. Stellen Sie ggf. weitere Anschlussfragen.
  • 100%ige Zufriedenheit garantiert
    Bewerten Sie die erhaltene Antwort.
Stellen Sie Ihre Frage an RASchiessl.
RASchiessl
RASchiessl, Rechtsanwalt
Kategorie: Miet- & WEG-Recht
Zufriedene Kunden: 33232
Erfahrung:  Vertragsanwalt des BWE
32916861
Geben Sie Ihre Frage in der Kategorie Miet- & WEG-Recht hier ein
RASchiessl ist jetzt online.

Lieber Anwalt, Ich denke, dass es ein einfache Frage ist :-)

Diese Antwort wurde bewertet:

Lieber Anwalt,Ich denke, dass es ein einfache Frage ist :-) ……… seit letztem Jahr, dem 01.03.2019 mietete ich mir ein kleines Zimmer in einem Privathaus, in dem die Hauseigentümerin & 2 weitere Mieter leben. ( d.h. 1 Haus - darin wohnend Hauseigentümerin mit mir 3 weitere Mieter, welche jeweils 1 Zimmer gemietet haben )
Im Mietvertrag ist die monatliche Grundmiete mit 260 € veranschlagt & die Betriebskosten mit 100 € monatlich für eine Raumgrösse von ca. 15 qm.
Zum 31.03.2019 kündigte ich das Mietverhältnis, da ich in den 365 Tagen Max. 9 Tage dort verbracht habe, geschweige denn genutzt. Die letzte März Miete habe ich noch offen gehalten.Die Frage, die sich mir stellt: Habe ich Anspruch auf eine Nebenkostenrückerstattung ?? Da ich ja keine Nebenkosten verursacht habe … „eigentlich“Durch die derzeitigen Pandemie Umstände gestaltet sich der Komplett Auszug etwas schwierig, da nur das Bett noch steht, dieses über eBay verkauft wird und der Interessent nicht vor die Tür möchte
Gibt es in diesem Fall Sonderregelungen ??Ich freue mich auf Ihre AntwortHerzlichste GrüßeNadine

Sehr geehrter Ratsuchender,

 

haben Sie vielen Dank für Ihre Anfrage.

 

Darf ich Sie fragen: Was wurde denn genau im Mietvertrag vereinbart eine Nebenkostenpauschale?

 

Mit freundlichen Grüßen

 

Hans-Georg Schiessl

Rechtsanwalt

Kunde: hat geantwortet vor 14 Tagen.
Lieber Herr Schliessl,

Unter §2 Mietzins & Nebenkosten:

Auf diese Betriebskosten ist eine monatliche Vorauszahlung von 100 €
zu zahlen.

Dies ist der genau Wortlaut

Sehr geehrter Ratsuchender

 

haben Sie vielen Dank für Ihre Anfrage.

 

In diesem Falle muss der Vermieter Ihnen gegenüber die Betriebskosten konkret abrechnen. Allein die Tatsache, dass Sie die Wohnung kaum genutzt haben, bedeutet nun nicht, dass die Betriebskosten entfallen. Allerdings werden die Verbrauchsabhängigen Betriebskosten entsprechend geringer ausfallen.

 

Sie haben also einen Anspruch auf Abrechnung der Betriebskosten und Erstattung des sich aus der Abrechnung ergebenden Guthabens. Allerdings ist der Vermieter erst 12 Monate nach Ablauf des Abrechnungszeitraums zur Abrechnung verpflichtet.

 

Was nun das Bett anbelangt, so gibt es grundsätzlich keine Sonderregelungen. Es ist vielmehr Sache des Käufers das Bett abzuholen. Wenn er selbst nicht vor die Tür möchte, dann kann er eine Spedition damit beauftragen das Bett holen zu lassen. Dies aber dann auf seine eigenen Kosten.

 

 

Wenn Sie keine Nachfragen mehr haben geben Sie bitte eine Bewertung meiner anwaltlichen Beratung ab (bitte klicken Sie hierzu auf die Bewertungssterne 3-5).

 

Mit freundlichen Grüßen

 

Hans-Georg Schiessl

 

Rechtsanwalt

Kunde: hat geantwortet vor 14 Tagen.
Ganz herzlichen Dank für Ihre schnelle Antwort.
Gibt es eine Vorlage für diesen Antrag auf die Nebenkostenerstattung ? Würden Sie mir davon abraten, dies zu beantragen, da es sich doch sehr schwer nachvollziehen lässt, aus einer Gesamt Hausabrechnung meine Rückerstattung heraus zu filtern. Ist das überhaupt möglich ?

Herzlichen Dank

Sehr geehrter Ratsuchender

 

einen Antrag müssen Sie nicht stellen, Der Vermieter muss die Nebenkostenabrechnung ungefragt erstellen und Ihnen übersenden. Die Abrechnung errechnet sich dabei nach Fläche beziehungsweise nach Verbrauch, es sei denn es wirde etwas anderes im Mietvertrag vereinbart. Insoweit ist es natürlich möglich Ihre Kosten herauszurechnen.

 

 

Wenn Sie keine Nachfragen mehr haben geben Sie bitte eine Bewertung meiner anwaltlichen Beratung ab (bitte klicken Sie hierzu auf die Bewertungssterne 3-5).

 

Mit freundlichen Grüßen

 

Hans-Georg Schiessl

 

Rechtsanwalt

Darf ich Ihnen noch weiterhelfen?

RASchiessl und weitere Experten für Miet- & WEG-Recht sind bereit, Ihnen zu helfen.