So funktioniert JustAnswer:
  • Fragen Sie einen Experten
    Tausende Experten in über 200 Kategorien.
  • Erhalten Sie eine professionelle Antwort
    Per E-Mail oder sofortiger Benachrichtigung, während Sie auf unserer Website warten. Stellen Sie ggf. weitere Anschlussfragen.
  • 100%ige Zufriedenheit garantiert
    Bewerten Sie die erhaltene Antwort.
Stellen Sie Ihre Frage an ragrass.
ragrass
ragrass, Sonstiges
Kategorie: Miet- & WEG-Recht
Zufriedene Kunden: 8944
Erfahrung:  Rechtsanwältin
52374836
Geben Sie Ihre Frage in der Kategorie Miet- & WEG-Recht hier ein
ragrass ist jetzt online.

Ich habe seit 1,10 .18 eine Mieterin, unter dem Dach. Will

Diese Antwort wurde bewertet:

Ich habe seit 1,10 .18 eine Mieterin, im Apartment unter dem Dach .
JA: Wann wurde der Vertrag ursprünglich unterzeichnet?
Customer: Will auf Eigenbedarf kündigen meine Tochter wird am 14.8 .20 18 Jahre und sie will nicht aus ziehen 1,10 .18ä
JA: Vielen Dank. Gibt es noch weitere Details, die Sie dem Anwalt mitteilen wollen?
Customer: Nein nur was muss ich bei einer Eigenbedarfs Kündigung beachten damit sie Wasserdicht ist .

Sehr geehrter Fragesteller,

 

verstehe ich Sie richtig, dass die Tochter dort einziehen möchte ? (ist wegen "sie will nicht aus ziehen" etwas missverständlich, aber dies bezieht sich wohl auf den Mieter ?).

 

Mit freundlichen Grüßen

RA Grass

Kunde: hat geantwortet vor 5 Tagen.
Also meine Tocher wird am 14.08.20 18jahre alt und die will in die Wohnung einziehen. MIETERIN will nicht ausziehen

Sehr geehrter Fragesteller,

 

danke, dass Sie Justanswer genutzt haben und für den Nachtrag.

 

In der Eigenbedarfskündigung muss unbedingt angegeben werden, für wen Sie die Wohnung benötigen. Dies bedeutet, Sie müssen ausführen, dass Ihre Tochter im April 18 Jahre alt wird und in diese Wohnung einziehen möchte.Weisen Sie darauf hin, dass Sie der Mieterin leider keine Alternative bieten können.

 

Wichtig ist weiterhin, dass die Kündigungsfrist eingehalten wird. Das Mietverhältnis besteht knapp 2 Jahre, damit wäre die Frist 3 Monate. Wenn Sie also noch im März die Kündigung schreiben können Sie auf den 30.06.2020 kündigen.

Wichtig ist noch auf das Widerrufsrecht gem. § 574 BGB hinzuweisen und auf die Frist gem. § 574b Abs. 1 BGB. Auch sollte vorsorglich der Fortsetzung des Mietverhältnissesgem. § 545 BGB widersprochen werden.

 

Verschicken Sie unbedingt, um einen Nachweis des Zugangs zu haben, die Kündigung per Einwurfeinschreiben.

Ich hoffe, Ihnen einen Überblick über die Rechtslage und die Möglichkeiten gegeben zu haben und darf Sie, sofern keine Fragen mehr bestehen, bitten, die Antwort zu bewerten. vielen Dank !

 

Mit freundlichen Grüßen

RA Grass

Kunde: hat geantwortet vor 5 Tagen.
Bitte können sie mir noch ausdeutschen was diese :Gesetze bedeuten und aussagen vielleicht einen Auszug senden bitte .

Sehr geehrter Fragesteller,

Widerrufsrecht gem. § 574 BGB : "

(1) Der Mieter kann der Kündigung des Vermieters widersprechen und von ihm die Fortsetzung des Mietverhältnisses verlangen, wenn die Beendigung des Mietverhältnisses für den Mieter, seine Familie oder einen anderen Angehörigen seines Haushalts eine Härte bedeuten würde, die auch unter Würdigung der berechtigten Interessen des Vermieters nicht zu rechtfertigen ist. Dies gilt nicht, wenn ein Grund vorliegt, der den Vermieter zur außerordentlichen fristlosen Kündigung berechtigt.

(2) Eine Härte liegt auch vor, wenn angemessener Ersatzwohnraum zu zumutbaren Bedingungen nicht beschafft werden kann.

(3) Bei der Würdigung der berechtigten Interessen des Vermieters werden nur die in dem Kündigungsschreiben nach § 573 Abs. 3 angegebenen Gründe berücksichtigt, außer wenn die Gründe nachträglich entstanden sind.

(4) Eine zum Nachteil des Mieters abweichende Vereinbarung ist unwirksam."

 

Frist gem. § 574b Abs. 1 BGB: "(1) Der Widerspruch des Mieters gegen die Kündigung ist schriftlich zu erklären. Auf Verlangen des Vermieters soll der Mieter über die Gründe des Widerspruchs unverzüglich Auskunft erteilen.".

 

§ 545 BGB: "Setzt der Mieter nach Ablauf der Mietzeit den Gebrauch der Mietsache fort, so verlängert sich das Mietverhältnis auf unbestimmte Zeit, sofern nicht eine Vertragspartei ihren entgegenstehenden Willen innerhalb von zwei Wochen dem anderen Teil erklärt. Die Frist beginnt

1.

für den Mieter mit der Fortsetzung des Gebrauchs,

2.

für den Vermieter mit dem Zeitpunkt, in dem er von der Fortsetzung Kenntnis erhält."

 

Mit freundlichen Grüßen

RA Grass

 

 

Mit freundlichen Grüßen

RA Grass

Sehr geehrter Fragesteller,

kann ich Ihnen noch weiterhelfen ?

 

Ansonsten bitte ich Sie die umfangreiche Antwort mit einer entsprechenden Bewertung zu honorieren ! Danke !

 

Mit freundlichen Grüßen

RA Grass

Kunde: hat geantwortet vor 5 Tagen.
Wenn jetz der mieter keine Wohnung findet dann muss er nicht ausziehen oder wie muss ich das verstehen

Sehr geehrter Fragesteller,

 

das kommt auf die Umstände an. Ggf. kann der Mieter einen Räumungsschutz bis zu 6 Monaten erreichen.

 

Mit freundlichen Grüßen

RA Grass

Kunde: hat geantwortet vor 5 Tagen.
Aber nach den 6 Monaten wenn er sie der Mieter erreicht hat wird die Kündigung Rechtskräftig. Oder muss mein Kind jetz im Kinderzimmer ihr leben fristen hab ich als vetmieter keine Rechte mehr.
Kunde: hat geantwortet vor 5 Tagen.
Wenn ich jetz kündige dann wäre mit wiederspzuch 6monate und 3 Monate kündigunsfrist
Kunde: hat geantwortet vor 5 Tagen.
9monate insgesamt

Sehr geehrter Fragesteller,

die Kündigung ist dann "rechtskräftig", wenn Sie die genannten Formen und Fristen einhalten. Wenn der Mieter nicht auszieht müssen Sie Räumungsklage erheben. In diesem Verfahren kann der Mieter einen Räumungsschutz beantragen. Wenn die 6 Monate abgelaufen sind, könneten Sie die Zwangsräumung durch den Gerichtsvollzieher veranlassen, wenn der Mieter nach wie vor nicht auszieht.

 

Mit freundlichen Grüßen

RA Grass

Kunde: hat geantwortet vor 5 Tagen.
Was kostet es wenn ein Fachanwalt die Kündigung schreibt und abschickt

Sehr geehrter Fragesteller,

das hängt von der monatlichen Miete ab. Wie hoch ist diese denn ?

 

Mit freundlichen Grüßen

RA Grass

Kunde: hat geantwortet vor 5 Tagen.
500 € inklusive

Sehr geehrter Fragesteller,

die Kosten sind inklusive MwSt. 571,44 EUR.

 

Mit freundlichen Grüßen

RA Grass

ragrass und weitere Experten für Miet- & WEG-Recht sind bereit, Ihnen zu helfen.