So funktioniert JustAnswer:
  • Fragen Sie einen Experten
    Tausende Experten in über 200 Kategorien.
  • Erhalten Sie eine professionelle Antwort
    Per E-Mail oder sofortiger Benachrichtigung, während Sie auf unserer Website warten. Stellen Sie ggf. weitere Anschlussfragen.
  • 100%ige Zufriedenheit garantiert
    Bewerten Sie die erhaltene Antwort.
Stellen Sie Ihre Frage an RA Traub.
RA Traub
RA Traub, Rechtsanwalt
Kategorie: Miet- & WEG-Recht
Zufriedene Kunden: 13961
Erfahrung:  Vertragsrecht, Erbrecht, Arbeitsrecht, Immobilienrecht, Gesellschaftsrecht und Steuerrecht
88853042
Geben Sie Ihre Frage in der Kategorie Miet- & WEG-Recht hier ein
RA Traub ist jetzt online.

Hallo mein Vermieter möchte jetzt seine Wohnung 32

Diese Antwort wurde bewertet:

Hallo mein Vermieter möchte jetzt seine Wohnung 32 Quadratmeter groß verkaufen und hat mir heute mitgeteilt, dass der Markler am 30.03. kommen möchte, um ein Foto vom Balkon zu machen. Darf er das? Schließlich haben wir Kontaktverbot da bin ich doch im Recht wenn ich es verweigere? Hab es aber schon gesagt dass ich es nicht möchte und er ignoriert es. Ich möchte nicht das jetzt jemand in meine Wohnung kommt lebe alleine
JA: Gibt es eine Kopie des Vertrages?
Customer: ein Standard Vertrag mietbeginn 01.02.1999
JA: Vielen Dank. Gibt es noch weitere Details, die Sie dem Anwalt mitteilen wollen?
Customer: Momentan nicht

Sehr geehrte(r) Ratsuchende(r),
es freut uns, dass Sie sich für die Nutzung von JustAnswer entschieden haben.
Gerne helfen wir Ihnen bei Ihrem Anliegen weiter.
Bitte erlauben Sie zur Vermeidung von Missverständnissen folgende Nachfrage:
Gehören Sie einer Risikogruppe an?
Wünschen Sie vereinfachend eine telefonische Beratung, können Sie dies über den Premiumservice hinzubuchen. Wir vereinbaren dann gerne einen Telefontermin mit Ihnen.
Vielen Dank.
Mit freundlichen Grüßen
-Rechtsanwalt-

 

Kunde: hat geantwortet vor 11 Tagen.
Ich arbeite im Krankenhaus an der Rezeption am Haupteingang

Sehr geehrte(r) Ratsuchende(r),
vielen Dank für Ihre Rückmeldung.
Es ist nicht davon auszugehen, dass Sie als Riskoperson laufen.

Dies zumal Sie im Krankenhaus auch Kontakt mit möglichen infizierten Personen haben.

Gleichwohl ist in der heutigen Zeit und aktuellen Situation durchaus die Möglichkeit gegeben, aus Angst vor einer Infektion niemanden in die Wohnung zu lassen.

Dies kann jedoch nicht dauerhaft erfolgen, insbesondere wenn der Eigentümer hier die Immobilie sodann nicht veräußern kann.

Im Streitfall würde ein Gericht prüfen, ob es nicht möglich ist, dass der Makler kurz die Wohnung betritt, ein paar Fotos macht und sodann wieder geht.

Sollte der Sicherheitsabstand von 1,5 m möglich sein, wäre die Ablehnung eines solchen Minuntenbesuches im Streitfall nur schwer bzgl. einer Ablehnung zu rechtfertigen.
Rückfragen können Sie über den Button "Experten antworten" stellen. Sofern der Wunsch nach einem Telefonat besteht, ist ein solches über den Button Telefon-Premium-Service zubuchbar.
Wenn Ihnen die Ausführungen weitergeholfen haben, geben Sie bitte eine positive Bewertung ab (anklicken von 3 bis 5 Bewertungssternen).
Selbstverständlich können Sie auch nach der Abgabe einer positiven Bewertung noch nachfragen.
Mit freundlichen Grüßen
-Rechtsanwalt-

 

RA Traub und weitere Experten für Miet- & WEG-Recht sind bereit, Ihnen zu helfen.
Kunde: hat geantwortet vor 11 Tagen.
Hallo Herr Traub, vielen Dank für die schnelle Antwort, Sie haben mir sehr dabei geholfen. Alles Gute und bleiben Sie gesund

 

Sehr geehrte(r) Ratsuchende(r),vielen Dank.Es freut mich wenn ich Ihnen helfen konnte.Ich wünsche Ihnen nur das Beste!Mit freundlichen Grüßen-Rechtsanwalt-