So funktioniert JustAnswer:
  • Fragen Sie einen Experten
    Tausende Experten in über 200 Kategorien.
  • Erhalten Sie eine professionelle Antwort
    Per E-Mail oder sofortiger Benachrichtigung, während Sie auf unserer Website warten. Stellen Sie ggf. weitere Anschlussfragen.
  • 100%ige Zufriedenheit garantiert
    Bewerten Sie die erhaltene Antwort.
Stellen Sie Ihre Frage an RA Traub.
RA Traub
RA Traub, Rechtsanwalt
Kategorie: Miet- & WEG-Recht
Zufriedene Kunden: 13989
Erfahrung:  Vertragsrecht, Erbrecht, Arbeitsrecht, Immobilienrecht, Gesellschaftsrecht und Steuerrecht
88853042
Geben Sie Ihre Frage in der Kategorie Miet- & WEG-Recht hier ein
RA Traub ist jetzt online.

Ich betreue meine Mutter, die Eigentümerin eines vermieteten

Diese Antwort wurde bewertet:

Ich betreue meine Mutter, die Eigentümerin eines vermieteten Reihenhauses ist. Wegen vielfältiger Belastungen (Demenz des Vaters, hohe berufliche Belastung meiner Person) sind die Mieteingänge eines neuen Mieters (EInzug 5/19) nicht geprüft worden.

WIr haben nun festgestellt:

(1) keine Mietsicherheit überwiesen (2,5fach),

(2) folgende MIetausfälle bei Kaltmiete 1150 €/Monat: 9/19 - 630, 10/19 -200, 2/20 - -1150 €, 03/20 -1150 € (Stand EIngangskontrolle 2020-03-21). Am 3. März war ich beim Mieter wegen Rohrverstopfung (selbstverschuldet). Keine Überweisung der ausgelegten Kosten. Am MIttwoch tritt das neue Mietrecht in Kraft. habe gestern das Gespräch gesucht: Telefon wird nur "aufgemacht" wenn Mieter was will (ansonsten immer besetzt, an der Tür wurde nicht geöffnet). WIr wollen am besten noch heute kündigen, da die aufgelaufenen Beträge nicht aufzubringen sind. Und ohne MIetsicherheit wollen wir das Mietverhältnis nicht fortführen. Aus unserer Sicht hat sich der Mieter fortlaufend das Vertrauen in seine Redlichkeit selber in einem Maße geschädigt, dass eine fristlose Kündigung möglich sein sollte, hilfsweise normale Kündigung. Ich hätte gerne eine Bedingte Kündigung ausgesprochen, die in Kraft tritt wenn bis Datum x die Zahlungen nicht erfolgen - aber das geht wahrscheinlich nicht. Und dann sidn wir ja ggf. schon im neuen Schutzrecht.

Die Rohrreinging habe ich bezahlt an einen Rentner mit Maschine für 150 € auf die Hand. Eine andere Firma weggeschickt, wegen Wucherpreisen: wären 500-600 € gewesen.

Sehr geehrte(r) Ratsuchende(r),
vielen Dank für die Nutzung von JustAnswer. Gerne helfen wir Ihnen weiter.

Eine bedingte Kündigung ist nicht möglich.

Aber Sie können aufgrund der Rückstände und Vertragspflichtverletzungen in der Tat eine fristlose Kündigung gem. § 543 BGB und eine ordnungsgemäße Kündigung nach § 573 BGB aussprechen.

Wichtig ist, dass die schriftlich und nachweislich erfolgt (bzgl. Zugangsnachweis).

Am besten per Einschreiben und/oder per Einwurf in den Briefkasten im Beisein von 2 unabhängigen Zeugen (nicht Familie) mit Dokumentation Datum und Uhrzeit.

Die Frist für eine Übergabe der Wohnung kann mit 14 Tagen bemessen werden.

Die noch offenen Forderungen können darüber hinaus eingefordert werden (ggf. gerichtlich).
Einfachere bzw. tiefergehendere Klärung kann über ein Telefonat erfolgen. Ein solches ist über den Telefon-Premium-Service-Button hinzubuchbar.
Wenn Ihnen die Ausführungen weitergeholfen haben, geben Sie bitte eine positive Bewertung ab (anklicken von 3 bis 5 Bewertungssternen).
Selbstverständlich können Sie auch nach der Abgabe einer positiven Bewertung noch nachfragen.
Mit freundlichen Grüßen
-Rechtsanwalt-

Kunde: hat geantwortet vor 15 Tagen.
Ich würde dann heute - ohne Mahnung - die Kündigung aussprechen "fristlos gemäß P. 543 BGB mit Frist zur Raumung binnen 14 Tagen, hilfsweise ordnungsgemäß gemäß nach P. 573 BGB."
Sehr geehrte(r) Ratsuchende(r),ja, das wäre nach Schilderung der Sachlage angezeigt.Mit freundlichen Grüßen-Rechtsanwalt-
RA Traub und weitere Experten für Miet- & WEG-Recht sind bereit, Ihnen zu helfen.

Sehr geehrte(r) Ratsuchende(r),
vielen Dank.
Wären Sie heute Abend zwischen 17.30 Uhr und 18.30 Uhr verfügbar?
Ich würde Sie in diesem Zeitfenster telefonisch kontaktieren und mit Ihnen Ihr Anliegen besprechen.
Mit freundlichen Grüßen
Dr. Traub
-Rechtsanwalt-

Kunde: hat geantwortet vor 15 Tagen.
Ja, ich warte auf den Rückruf.