So funktioniert JustAnswer:
  • Fragen Sie einen Experten
    Tausende Experten in über 200 Kategorien.
  • Erhalten Sie eine professionelle Antwort
    Per E-Mail oder sofortiger Benachrichtigung, während Sie auf unserer Website warten. Stellen Sie ggf. weitere Anschlussfragen.
  • 100%ige Zufriedenheit garantiert
    Bewerten Sie die erhaltene Antwort.
Stellen Sie Ihre Frage an ra-huettemann.
ra-huettemann
ra-huettemann, Rechtsanwalt
Kategorie: Miet- & WEG-Recht
Zufriedene Kunden: 32320
Erfahrung:  Vertiefte Kenntnisse im Miet- & WEG-Recht
42903605
Geben Sie Ihre Frage in der Kategorie Miet- & WEG-Recht hier ein
ra-huettemann ist jetzt online.

S.g.Hr.RA Huettemann, vielen für Ihre sehr kompetente letzte

Diese Antwort wurde bewertet:

S.g.Hr.RA Huettemann,
vielen Dank für Ihre sehr kompetente letzte Antwort mein Hotel-Storno betreffend.Jetzt habe ich eine Frage bezüglich meiner Flug-Stornierung (wäre nach Thailand gewesen in 10 Tagen):Geflogen wäre ich mit "Austrian Airlines", welche mittlerweile ihren Flugbetrieb total eingestellt hat.Austrian Airlines bietet "freiwillig" recht kulante Umbuchungsmöglichkeiten (bis 21.Juni "neue" Destinationen aussuchen) ... ABER keine Stornomöglichkeiten, da sie -weil sie selber nichtmehr fliegen- das Recht haben, meinen Flug über eine andere Gesellschaft durchführen lassen zu können.UND ... "Thai-Airways" fliegt noch immer fast täglich von Wien nach Thailand/Phuket ... fast zur selben Zeit und Flugdauer wie es bei Austrian Airlines geplant war.SEHE ICH DAS "so" RICHTIG:Solange Thai-Airways diese Flüge durchführt, haben die Austrian Airlines das RECHT, mich auf diesen umzubuchen.Sollte Thai-Airways nichtmehr fliegen, wäre keine Umbuchung möglich, und ich müsste 100% des Flugpreises rückerstattet bekommen.Vielen Dank

Sehr geehrte(r) Ratsuchende(r),

 

 

vielen Dank für Ihre Anfrage, zu der ich gern wie folgt Stellung nehme.

 

Ich halte es für sehr grenzwertig und wenig kundenorientiert, dass die Airline Sie auf Thai Airways verweist, denn zwar besteht für Österreicher derzeit noch kein Einreiseverbot, aber Sie müssten sich in Thailand freiwillig einer 14-tägigen Quarantäne nach Ankunft unterziehen:

 

https://www.bmeia.gv.at/oeb-bangkok/

 

Ihren Urlaub würden Sie somit in Quarantäne verbringen.

 

Grundsätzlich ist eine Fluggesellschaft aber berechtigt, in den dem Beförderungsvertrag zugrunde liegenden Vertragsbedingungen eine solche Umbuchungsoption vorzusehen.

 

Sollte jedoch auch Thai Airways den Flugbetrieb einstellen, so wäre Ihnen der volle Flugpreis zurückzuerstatten.

 

 

Haben Sie keine Nachfragen, dann geben Sie bitte Ihre Bewertung für die anwaltliche Beratung ab, indem Sie mit der Maus oben die Sterne (3-5 Sterne) anklicken, denn nur dann erhalte ich von dem Portalbetreiber die Vergütung für die Rechtsberatung.

 

 

 

Vielen Dank!

 

Mit freundlichen Grüßen
Kristian Hüttemann
Rechtsanwalt

Kunde: hat geantwortet vor 14 Tagen.
Vielen Dank für Ihre Antwort. Mein Abflug wäre MONTAG 30.03. ... also würde ich ein paar Tage abwarten, ob Thai-Airways weiterhin fliegt ... und wenn "JA" ... am kommenden MITTWOCH einen eingeschriebenen Brief (Annahme der "Kulanzlösung") an Austrian Airlines senden. Finden SIE das "passend" und zeitmäßig "ausreichend" auch in dieser Zeit ??


Vielen Dank für Ihre Rückmeldung!

 

Ja, so sollten Sie vorgehen, und es wäre auch zeitmäßig ausreichend, denn Sie können die Annahme des Kulanzangebots meines Wissens auch in Ihrem Kundenkonto bei AA bestätigen.

Haben Sie keine Nachfragen, dann geben Sie bitte Ihre Bewertung für die anwaltliche Beratung ab, indem Sie mit der Maus oben die Sterne (3-5 Sterne) anklicken, denn nur dann erhalte ich von dem Portalbetreiber die Vergütung für die Rechtsberatung.

 

 

 

Vielen Dank!

 

Mit freundlichen Grüßen
Kristian Hüttemann
Rechtsanwalt

ra-huettemann und 2 weitere Experten für Miet- & WEG-Recht sind bereit, Ihnen zu helfen.