So funktioniert JustAnswer:
  • Fragen Sie einen Experten
    Tausende Experten in über 200 Kategorien.
  • Erhalten Sie eine professionelle Antwort
    Per E-Mail oder sofortiger Benachrichtigung, während Sie auf unserer Website warten. Stellen Sie ggf. weitere Anschlussfragen.
  • 100%ige Zufriedenheit garantiert
    Bewerten Sie die erhaltene Antwort.
Stellen Sie Ihre Frage an ra-huettemann.
ra-huettemann
ra-huettemann, Rechtsanwalt
Kategorie: Miet- & WEG-Recht
Zufriedene Kunden: 32222
Erfahrung:  Vertiefte Kenntnisse im Miet- & WEG-Recht
42903605
Geben Sie Ihre Frage in der Kategorie Miet- & WEG-Recht hier ein
ra-huettemann ist jetzt online.

Guten Abend, ich lebe in einem haus von 1884 und habe

Diese Antwort wurde bewertet:

Guten Abend, ich lebe in einem haus von 1884 und habe Probleme mit der Gasheizung. Laut Mietvertrag bin ich selbst dafür zuständig. Unter "Ergänzende Bestimmungen" steht: "Die Belieferung mit Gas zur Warmwasseraufbereitung und zum Betrieb der Zentralheizung ist nicht Bestandteil dieses Mietvertrages. Der Gastank wird im Moment von der Firma Progas bereitgestellt. Für die Instandhaltung und Befüllung muss die Mieterin einen eigenen Vertrag mit einem Versorger ihrer Wahl abschließen.“ Ich habe den bereits vorhandenen Gastank von der Firma Progas gemietet, habe nun aber festgestellt, dass Progas im Verhältnis sehr teuer ist. Um zu einem anderen Anbieter zu wechseln, muss ich den Gastank der Firma Progas abholen lassen, was knapp EUR 500 kostet, zzgl. dem Abpumpen eventueller Gasreste für weitere EUR 200. Kann der Vermieter dies tatsächlich auf mich umlegen?
JA: Gibt es eine Kopie des Vertrages?
Customer: Des Mietvertrages für das Haus, oder für den Gastank?
JA: Vielen Dank. Gibt es noch weitere Details, die Sie dem Anwalt mitteilen wollen?
Customer: Momentan nicht.

Sehr geehrte(r) Ratsuchende(r),

 

vielen Dank für Ihre Anfrage, zu der ich gern wie folgt Stellung nehme.

 

Leider muss ich Ihnen mitteilen, dass Sie die anfallenden Kosten für den Fall eines Wechsels des Versorgers selbst tragen müssten.

 

Nach den unmissverständlichen ergänzenden Bestimmungen des Mietvertrages fällt der Abschluss des Belieferungsvertrages ausschließlich in Ihren rechtlichen Verantwortungsbereich.

 

Die Bereitstellung und Belieferung mit Gas ist aus dem Mietvertrag gänzlich ausgeklammert, wird also von dem Vermieter vertraglich auch nicht geschuldet.

 

Eine solche mietvertragliche Regelung ist auf der Grundlage der auch im Mietrecht herrschenden Vertrags-, Abschluss- und Gestaltungsfreiheit rechtlich möglich und zulässig, wenn die Parteien des Mietvetrages sich hierauf bei Vertragsschluss einigen.

Ich bedaure außerordentlich, Ihnen keinen angenehmere Mitteilung übermitteln zu können, aber ich bin als Rechtsanwalt verpflichtet, Ihnen die Rechtslage wahrheitsgemäß darzustellen.

Haben Sie keine Nachfragen, dann geben Sie bitte Ihre Bewertung für die anwaltliche Beratung ab, indem Sie mit der Maus oben die Sterne (3-5 Sterne) anklicken, denn nur dann erhalte ich von dem Portalbetreiber die Vergütung für die Rechtsberatung.

 

Vielen Dank!

 

Mit freundlichen Grüßen
Kristian Hüttemann
Rechtsanwalt

Kunde: hat geantwortet vor 10 Tagen.
Sehr geehrter Herr Hüttemann, ich danke Ihnen für Ihre Antwort. Bin ich auch für die Überprüfung der jeweiligen Rohrleitungen verantwortlich?
Kunde: hat geantwortet vor 10 Tagen.
Diese Leitungen wurden 1990 verlegt, während ich erst 2016 eingezogen bin.


Vielen Dank für Ihre Rückmeldung!

 

Für die Überprüfuing der Rohrleitungen bleibt Ihr Vermieter zuständig. Mögliche hierfür anfallende Überprüfungskosten hätten Sie daher auch nicht zu tragen.

Haben Sie keine Nachfragen, dann geben Sie bitte Ihre Bewertung für die anwaltliche Beratung ab, indem Sie mit der Maus oben die Sterne (3-5 Sterne) anklicken, denn nur dann erhalte ich von dem Portalbetreiber die Vergütung für die Rechtsberatung.

 

Vielen Dank!

 

Mit freundlichen Grüßen
Kristian Hüttemann
Rechtsanwalt

 

ra-huettemann und weitere Experten für Miet- & WEG-Recht sind bereit, Ihnen zu helfen.

Vielen Dank, und alles Gute!