So funktioniert JustAnswer:
  • Fragen Sie einen Experten
    Tausende Experten in über 200 Kategorien.
  • Erhalten Sie eine professionelle Antwort
    Per E-Mail oder sofortiger Benachrichtigung, während Sie auf unserer Website warten. Stellen Sie ggf. weitere Anschlussfragen.
  • 100%ige Zufriedenheit garantiert
    Bewerten Sie die erhaltene Antwort.
Stellen Sie Ihre Frage an RASchiessl.
RASchiessl
RASchiessl, Rechtsanwalt
Kategorie: Miet- & WEG-Recht
Zufriedene Kunden: 32790
Erfahrung:  Vertragsanwalt des BWE
32916861
Geben Sie Ihre Frage in der Kategorie Miet- & WEG-Recht hier ein
RASchiessl ist jetzt online.

Wohnung wurde fristgerecht zum 29.02.2020 gekündigt, da ich

Diese Antwort wurde bewertet:

wohnung wurde fristgerecht zum 29.02.2020 gekündigt, da ich aber schon anfang dezember die chance auf eine neue wohnung hatte, bin ich am 07.12.2019 umgezogen & habe den nachmieter einen tag später in die wohnung gelassen, damit er schonmal mit dem tapezieren usw anfangen konnte. dafür nahm ich ihm nicht die hälfte der miete für dezember ab, sondern ließ ihn in ruhe machen. nun ging ich davon aus, dieser neue mieter würde ab dem 01.01.2020 auch die miete übernehmen, weil er ja da einzieht & ich daraufhin die mietzahlungen für januar & februar einstellte. nun bekomme ich von den vermietern meine 2 monatsmieten kaution nicht zurück, da sie wohl meinen, ich soll seine renovierung bezahlen bzw sie könnten da doppelt abkassieren. keine ahnung, was genau in deren köpfen abgeht.bin ich jetzt der dumme, der sein geld nicht bekommt oder bin ich im recht?

Sehr geehrter Ratsuchender,

 

darf ich Sie höflich fragen:

 

War es denn mit den Vermietern abgesprochen, dass Sie den Nachmieter in die Wohnung lassen?

 

mit freundlichen Grüßen

 

Hans-Georg Schiessl Rechtsanwalt

Kunde: hat geantwortet vor 16 Tagen.
ja, er ist der sohn & wohnte schon mit im gleichen haus

Sehr geehrter Ratsuchender,

 

haben Sie vielen Dank.

 

In diesem Falle sind Sie ab dem Tag des Einzuges des Nachmieters von der Verpflichtung zur Mietzahlung befreit, da Ihnen die Vermieter die Gegenleistung für Ihre Miete (Nutzung der Wohnung) nicht mehr erbringen konnten. Ohne diese Gegenleistung können Sie aber rechtich gesehen die Miete auf Null mindern. Der Einbehalt der Kaution erfolgt daher zu Unrecht. Sie haben daher einen Anspruch auf Auszahlung der Mietkaution, den Sie auch klageweise durchsetzen können.

 

 

Wenn Sie keine Nachfragen mehr haben geben Sie bitte eine Bewertung meiner anwaltlichen Beratung ab (bitte klicken Sie hierzu auf die Bewertungssterne 3-5).

 

Mit freundlichen Grüßen

 

Hans-Georg Schiessl

 

Rechtsanwalt

RASchiessl und weitere Experten für Miet- & WEG-Recht sind bereit, Ihnen zu helfen.