So funktioniert JustAnswer:
  • Fragen Sie einen Experten
    Tausende Experten in über 200 Kategorien.
  • Erhalten Sie eine professionelle Antwort
    Per E-Mail oder sofortiger Benachrichtigung, während Sie auf unserer Website warten. Stellen Sie ggf. weitere Anschlussfragen.
  • 100%ige Zufriedenheit garantiert
    Bewerten Sie die erhaltene Antwort.
Stellen Sie Ihre Frage an RA Traub.
RA Traub
RA Traub, Rechtsanwalt
Kategorie: Miet- & WEG-Recht
Zufriedene Kunden: 13339
Erfahrung:  Vertragsrecht, Erbrecht, Arbeitsrecht, Immobilienrecht, Gesellschaftsrecht und Steuerrecht
88853042
Geben Sie Ihre Frage in der Kategorie Miet- & WEG-Recht hier ein
RA Traub ist jetzt online.

Die Wohnung meiner Mutter wurde vom Vermieter die Firma LEG

Diese Antwort wurde bewertet:

Die Wohnung meiner Mutter wurde vom Vermieter die Firma LEG ohne ihr Wissen und ohne diese meiner Mutter zum Kauf anzubieten verkauft.
JA: Gibt es eine Kopie des Vertrages?
Customer: Nein, nur die Information das die verkauft wurde und ein Schreiben von dem neuen Vermieter. Ich hatte vorher schriftlich um ein Angebot für die Wohnung gebeten als die Firma eine Besichtigung vereinbaren wollte.
JA: Vielen Dank. Gibt es noch weitere Details, die Sie dem Anwalt mitteilen wollen?
Customer: Die bitte um ein Angebot wurde ignoriert und die Wohnung wurde hinter dem Rücken meiner Mutter verkauft.

Sehr geehrte(r) Ratsuchende(r),
es freut mich, dass Sie sich für die Nutzung von JustAnswer entschieden haben.
Ich bin Rechtsanwalt Dr. Traub und würde Ihnen gerne bei Ihrem Anliegen weiterhelfen.
Bitte erlauben Sie mir zur Vermeidung von Missverständnissen folgende Nachfrage:
Ist im Mietvertrag bzw. anderweitig ein Vorkaufsrecht Ihrer Mutter mit dem Vermieter vereinbart?
Wünschen Sie vereinfachend eine telefonische Beratung, können Sie dies gern über den Premiumservice hinzubuchen. Ich vereinbare dann gerne einen Telefontermin mit Ihnen.
Vielen Dank.
Mit freundlichen Grüßen
Dr. Traub
-Rechtsanwalt-

 

Kunde: hat geantwortet vor 11 Tagen.
Nein es ist kein Vorkaufsrecht vereinbart

Sehr geehrte(r) Ratsuchende(r),
vielen Dank für die Nutzung von JustAnswer.
Ich bin Rechtsanwalt Dr. Traub und würde Ihnen gerne bei Ihrem Anliegen weiterhelfen.

Sofern vertraglich kein Vorkaufsrecht zugunsten ihrer Mutter vereinbart wurde, besteht auch per Gesetz ein solches Vorkaufsrecht nicht. Dies gilt unabhängig davon, dass ihre Mutter Mieter der Immobilie ist.

Im Vertragsrecht gilt der Grundsatz der Vertragsfreiheit. D. h. die Kaufparteien dürfen sich ihre Vertragspartner frei aussuchen. Ein Zwang zu einem Vertragsschluss ist im privaten Bereich nicht begründet.

Dies bedeutet wiederum, dass wenn der Vermieter bereits einen Käufer für die Immobilie gefunden hat und ihr bereits Absprachen und Vereinbarungen getätigt wurden, dass diese auch rechtsverbindlich getroffen und umgesetzt werden können.

Aus rechtlicher Sicht muss per Gesetz ein Mieter nicht gefragt werden, wenn eine Immobilie veräußert wird.

Der Gesetzgeber trägt diesem Umstand dadurch Rechnung, dass gemäß § 566 BGB sich für den Mieter nichts ändert. Denn das Mietverhältnis geht mit allen Rechten und Pflichten auf den neuen Eigentümer über.

Ich hoffe, Ihre Frage hinreichend beantwortet zu haben. Für weitere Fragen stehe ich über den Button "Experten antworten" zur Verfügung. Sofern der Wunsch nach einem Telefonat besteht, können Sie dies gern über den Telefon-Premium-Service anfordern.
Über eine positive Bewertung Ihrerseits (anklicken von 3 bis 5 Bewertungssternen) für meine Ausführungen würde ich mich sehr freuen.
Selbstverständlich können Sie auch nach der Abgabe einer positiven Bewertung noch nachfragen.
Mit freundlichen Grüßen
Dr. Traub
-Rechtsanwalt-

Kunde: hat geantwortet vor 11 Tagen.
Es handelt sich um die Firma LEG die der Verkäufer ist. Die Wohnung war keine Eigentumswohnung.

 

Sehr geehrte(r) Ratsuchende(r),danke für die Klarstellung.Dies ändert jedoch nichts. Auch in diesem Fall gilt, dass eine Vorkaufsberechtigung irgendwo verankert sein muss.Ansonsten gibt es eine solche nicht.Der Gesetzgeber hat diesbezüglich nämlich keinen Rechtsanspruch geschaffen. Dieser kann nur aus Vertrag kommen.Mit freundlichen GrüßenDr. Traub-Rechtsanwalt-
Kunde: hat geantwortet vor 11 Tagen.
Was ist mit dem 577 BGB?

Sehr geehrte(r) Ratsuchende(r),

werden denn jetzt Eigentumswohnungen gebildet oder führt der neue Investor das Objekt so fort wie bisher?

Mit freundlichen Grüßen

Dr. Traub

 

-Rechtsanwalt-

Kunde: hat geantwortet vor 11 Tagen.
Die Wohnung wurde von der LEG an einen Privat Menschen verkauft. Die LEG besitzt weitere Wohnungen in dem Mehrfamilienhaus. Es werden einzelne Verkäufe an Privatpersonen getätigt.
Kunde: hat geantwortet vor 11 Tagen.
Ich hatte um ein Angebot für meine Mutter gebeten. Dieses wurde ignoriert

Sehr geehrte(r) Ratsuchende(r),

wenn die Wohnung an eine Einzelperson verkauft wurde kann dies eigentlich nur erfolgen, wenn es sich schon um eine Eigentumswohnung handelt (Einzelausweis im Grundbuch) oder dieses jetzt gebildet wird.

Im letzten Fall hätte Ihre Mutter in der Tat ein Vorkaufsrecht aus § 577 BGB. Dies ist der einzige Ausnahmefall für eine Privatperson.

Hieraus ergibt sich auch ein Auskunftsanspruch, ob Wohnungseigentum gebildet wurde.

Sie können dies schriftlich ggü. dem Vermieter einfordern.

Reagiert dieser trotz Fristsetzung nicht, können Sie einen Anwalt mit der Wahrung der Rechte Ihrer Mutter beauftragen.

Aufgrund der Nichtreaktion hat sodann die Vermieterin die Kosten für den Anwalt zu tragen.

Mit freundlichen Grüßen

Dr. Traub

 

-Rechtsanwalt-

Sehr geehrte(r) Ratsuchende(r),
kann ich Ihnen noch weiterhelfen?
Sofern meine Ausführungen zu Ihrer Orientierung waren, bitte ich freundlichst um die Abgabe einer positiven Bewertung Ihrerseits (anklicken von mind. 3 Bewertungssternen).
Hierdurch entstehen Ihnen keine Zusatzkosten. Insbesondere hat dies keinen Einfluss auf die bereits an das Portal geleistete Zahlung.
Selbstverständlich können Sie auch nach der Abgabe einer positiven Bewertung noch nachfragen.
Vielen Dank.
Mit freundlichen Grüßen
Dr. Traub
-Rechtsanwalt-

 

RA Traub und 2 weitere Experten für Miet- & WEG-Recht sind bereit, Ihnen zu helfen.