So funktioniert JustAnswer:
  • Fragen Sie einen Experten
    Tausende Experten in über 200 Kategorien.
  • Erhalten Sie eine professionelle Antwort
    Per E-Mail oder sofortiger Benachrichtigung, während Sie auf unserer Website warten. Stellen Sie ggf. weitere Anschlussfragen.
  • 100%ige Zufriedenheit garantiert
    Bewerten Sie die erhaltene Antwort.
Stellen Sie Ihre Frage an ra-huettemann.
ra-huettemann
ra-huettemann, Rechtsanwalt
Kategorie: Miet- & WEG-Recht
Zufriedene Kunden: 31241
Erfahrung:  Vertiefte Kenntnisse im Miet- & WEG-Recht
42903605
Geben Sie Ihre Frage in der Kategorie Miet- & WEG-Recht hier ein
ra-huettemann ist jetzt online.

Ich habe seit den 01.11.2019 in meinem Haus einen Mieter,

Diese Antwort wurde bewertet:

ich habe seit den 01.11.2019 in meinem Haus einen Mieter, leider bezahlt sie bis heute keinen Cent werder Miete noch Nebenkosten die Miete bezieht sich auf 300€ und die Nebenkosten derzeit auf 200 euro. Ich (vermieter) lebe in Frankfurt aber mein objekt ist in Bönen NRW welcher Anwalt wäre für mich zuständig kekündigt habe ich am 16.12.2019 schon fristlos.
JA: Gibt es eine Kopie des Vertrages?
Customer: leider gerade nicht zur hand aber eine die der kündigung
JA: Vielen Dank. Gibt es noch weitere Details, die Sie dem Anwalt mitteilen wollen?
Customer: darf ich den Vertrag Gas Wasser und Strom stilllegen? damit ich die derzeitigen kosten für mich reduzieren kann?

Sehr geehrte(r) Ratsuchende(r),

 

vielen Dank für Ihre Anfrage, zu der ich gern wie folgt Stellung nehme.

 

Völlig zu Recht haben Sie bereits die fristlose Kündigung ausgesprochen, denn die Mieterin ist mit zwei unmittelbar aufeinander folgenden Mieten in Verzug geraten, so dass Sie den Mietvertrag gemäß § 543 BGB fristlos kündigen konnten.

 

Die Versorgung mit Wasser, Strom und Gas dürfen Sie hingegen leider nicht einstellen, denn ansonsten kann die Mieterin eine einstweilige Verfügung gegen Sie erwirken, die Sie gerichtlich verpflichten würde, die Versorgung wiederherzustellen.

 

Sollte die Mieterin nun nicht freiwillig ausziehen, so müssen Sie Räumungsklage erheben.

 

Das Gericht würde sodann ein Räumungsurteil erlassen, in welchem der Mieterin eine letzte Auszugsfrist von dem Gericht gesetzt würde.

 

Sollte die Mieterin auch diese Frist verstreichen lassen, so könnten Sie aus dem Urteil durch den Gerichtsvollzieher die Vollstreckung betreiben - die Mieterin würde dann zwangsgeräumt werden.

 

Sämtliche hiermit verbundenen Kosten hätte die Mieterin zu tragen.

 

Sofern Sie dies wünschen kann ich Ihnen gern einen Kollegen am Wohnort der Mieterin benennen, der für Sie die erforderlichen weiteren Schritte einleitet.

Gern können Sie nachfragen ("Dem Experten antworten")! Geben Sie bitte andernfalls Ihre Bewertung für die anwaltliche Beratung ab, indem Sie mit der Maus oben die Sterne (3-5 Sterne) anklicken, denn nur dann erhalte ich von dem Portalbetreiber die Vergütung für die Beratung.

 

Vielen Dank!

 

Mit freundlichen Grüßen
Kristian Hüttemann
Rechtsanwalt

ra-huettemann und weitere Experten für Miet- & WEG-Recht sind bereit, Ihnen zu helfen.
Kunde: hat geantwortet vor 21 Tagen.
Vielen DAnk für die antwort,
Habe ganz versäumt Ihnen mitzuteilen das auch keine Kaution bezahlt wurde ( und das schönste ist das die Mieterin meine eigene Schwester ist die geld über die ARGE bezieht)
Ist das wichtig?
gerne nehme ich Ihr Angebot bezüglich eines Rechtsbeistandes am Wohnort meiner Vermieterin an.


Vielen Dank für Ihre Rückmeldung!

 

Dass keine Kaution gezahlt wurde und dass die Mieterin im ALG II-Bezug steht, ändert an der Rechtslage nichts.

 

Ich werde Ihnen hier in einigen Minuten geeignete Kollegen benennen, die Sie mit der Wahrnehmung Ihrer rechtlichen Interessen sodann beauftragen sollten.

 

Mit freundlichen Grüßen
Kristian Hüttemann
Rechtsanwalt

Vielen Dank für Ihre Geduld.

 

In der betreffenden Region kann ich Ihnen die folgenden Kollegen mit der entsprechenden Expertise empfehlen, die in Hamm ansässig sind:

 

https://www.rechtsanwalt-gronwald.de/

 

https://www.doettelbeck.de/

 

Nehmen Sie bitte zur weiteren Veranlassung in Ihrer Angelegenheit mit den Kollegen Verbindung auf.

 

 

Mit freundlichen Grüßen
Kristian Hüttemann
Rechtsanwalt

Kunde: hat geantwortet vor 21 Tagen.
Vielen Dank für Ihre Hilfe und einen schönen Arbeitstag noch
Mit freundlichen Grüßen
Ines Bauschulte

Vielen Dank, das wünsche ich Ihnen ebenfalls.