So funktioniert JustAnswer:
  • Fragen Sie einen Experten
    Tausende Experten in über 200 Kategorien.
  • Erhalten Sie eine professionelle Antwort
    Per E-Mail oder sofortiger Benachrichtigung, während Sie auf unserer Website warten. Stellen Sie ggf. weitere Anschlussfragen.
  • 100%ige Zufriedenheit garantiert
    Bewerten Sie die erhaltene Antwort.
Stellen Sie Ihre Frage an RA Traub.
RA Traub
RA Traub, Rechtsanwalt
Kategorie: Miet- & WEG-Recht
Zufriedene Kunden: 13995
Erfahrung:  Vertragsrecht, Erbrecht, Arbeitsrecht, Immobilienrecht, Gesellschaftsrecht und Steuerrecht
88853042
Geben Sie Ihre Frage in der Kategorie Miet- & WEG-Recht hier ein
RA Traub ist jetzt online.

Mein Mann und ich habe von meinem Neffen 2016 ein Haus

Diese Antwort wurde bewertet:

Mein Mann und ich habe von meinem Neffen 2016 ein Haus welches er allein bewohnt käuflich erworben. Im Kaufvertrag wurde meinem Neffen ein lebenslanges Wohnrecht eingeräumt. Dieses Wohnrecht wurde aber nicht im Grundbuch eingetragen. Im Juni 2019 hat er eine Freundin und ist am 1.12.2019 (Tag der amtl. Anmeldung im neuen Wohnort ). 1. Frage: Da das Haus jetzt leer steht, können wir das Haus verkaufen.
JA: In welchem Bundesland leben Sie?
Customer: 2. Frage. Bis wann muss eine Schlüssel übergabe für die Wohnung erfolgen.
JA: Vielen Dank. Gibt es noch weitere Details, die Sie dem Anwalt mitteilen wollen?
Customer: 3. Frage muss mein Neffe noch finanziell entschädigt werden, obwohl erCustomer: Chat is completed

Sehr geehrte(r) Ratsuchende(r),
es freut mich, dass Sie sich für die Nutzung von JustAnswer entschieden haben.
Ich bin Rechtsanwalt Dr. Traub und würde Ihnen gerne bei Ihrem Anliegen weiterhelfen.
Bitte erlauben Sie mir zur Vermeidung von Missverständnissen folgende Nachfrage:
Ist der Neffe verstorben oder warum wird das Wohnrecht nicht "umgesetzt"?

Anscheinend wurden Teile der Sachverhaltsschilderung vom System nicht übernommen.
Wünschen Sie vereinfachend eine telefonische Beratung, können Sie dies gern über den Premiumservice hinzubuchen. Ich vereinbare dann gerne einen Telefontermin mit Ihnen.
Vielen Dank.
Mit freundlichen Grüßen
Dr. Traub
-Rechtsanwalt-

 

Kunde: hat geantwortet vor 3 Monaten.
Mein Neffe ist nicht verstorben, er hat das Wohnrecht von 2016 bis November 2019 genutz, ist dann aber zu seiner Freundin gezogen.

Sehr geehrte(r) Ratsuchende(r),
vielen Dank für Ihre Rückmeldung. Auf Grundlage des von Ihnen geschilderten Sachverhalts ist die Rechtslage wie folgt einzuschätzen:

Wenn ihm Kaufvertrag ein unbefristetes Wohnrecht vereinbart wurde, hat dies Gültigkeit, auch wenn der Neffe aktuell nicht in der Immobilie wohnt.

Als Eigentümer können Sie die Immobilie jederzeit verkaufen, wenn nichts anderes vereinbart ist. Denn als Eigentümer steht in die Verfügungsmacht zu.

Allerdings können Sie sich durch einen Verkauf der Immobilie schadensersatzpflichtig machen, wenn das Wohnrecht für den Neffen nicht vertraglich gewährleistet werden kann. Denn der Neffe hat aus Vertrag gegen sie, unabhängig davon ob sie die Immobilie noch haben oder nicht, einen Anspruch auf Gewährung des vertraglich vereinbarten Wohnrecht.

Sofern Sie diese nicht zufriedenstellende Situation mit dem Neffen auflösen wollen, müssen sie sich mit dem Neffen über eine finanzielle Entschädigung vereinbaren.

Ich hoffe, Ihre Frage hinreichend beantwortet zu haben. Für weitere Fragen stehe ich über den Button "Experten antworten" zur Verfügung. Sofern der Wunsch nach einem Telefonat besteht, können Sie dies gern über den Telefon-Premium-Service anfordern.
Über eine positive Bewertung Ihrerseits (anklicken von 3 bis 5 Bewertungssternen) für meine Ausführungen würde ich mich sehr freuen.
Selbstverständlich können Sie auch nach der Abgabe einer positiven Bewertung noch nachfragen.
Mit freundlichen Grüßen
Dr. Traub
-Rechtsanwalt-

 

Sehr geehrte(r) Ratsuchende(r),
kann ich Ihnen noch weiterhelfen?
Sofern meine Ausführungen zu Ihrer Orientierung waren, bitte ich freundlichst um die Abgabe einer positiven Bewertung Ihrerseits (anklicken von mind. 3 Bewertungssternen).
Hierdurch entstehen Ihnen keine Zusatzkosten. Insbesondere hat dies keinen Einfluss auf die bereits an das Portal geleistete Zahlung.
Selbstverständlich können Sie auch nach der Abgabe einer positiven Bewertung noch nachfragen.
Vielen Dank.
Mit freundlichen Grüßen
Dr. Traub
-Rechtsanwalt-

 

RA Traub und weitere Experten für Miet- & WEG-Recht sind bereit, Ihnen zu helfen.