So funktioniert JustAnswer:
  • Fragen Sie einen Experten
    Tausende Experten in über 200 Kategorien.
  • Erhalten Sie eine professionelle Antwort
    Per E-Mail oder sofortiger Benachrichtigung, während Sie auf unserer Website warten. Stellen Sie ggf. weitere Anschlussfragen.
  • 100%ige Zufriedenheit garantiert
    Bewerten Sie die erhaltene Antwort.
Stellen Sie Ihre Frage an ra-huettemann.
ra-huettemann
ra-huettemann, Rechtsanwalt
Kategorie: Miet- & WEG-Recht
Zufriedene Kunden: 30629
Erfahrung:  Vertiefte Kenntnisse im Miet- & WEG-Recht
42903605
Geben Sie Ihre Frage in der Kategorie Miet- & WEG-Recht hier ein
ra-huettemann ist jetzt online.

Hallo, meine Schwester und ich haben das Erbe meines Vaters

Diese Antwort wurde bewertet:

Hallo,
meine Schwester und ich haben das Erbe meines Vaters angenommen,
der als selbstständiger Schreiner tätig war und dazu die Schreinerei weitermietete die meinem Onkel gehört zusammen mit dem Grundstück auf dem sie sich befindet.
Der Inhalt der Werkstatt gehörte meinem Vater (der diese auch gebaut hatte) und wir sind dabei diese zu räumen.
Er hat auch damals das Stromnetz eingebaut, wir wollten vor allem die Starkstromanschlüsse entfernen, jetzt meint mein Onkel das wäre Sachbeschädigung und möchte uns verklagen. Wie sehen sie das?
Es sind auch Lampen darin die wir mitnehmen wollten, auch dieses hält mein Onkel für verboten.
Ich wäre dankbar um eine Antwort.Mit freundlichen Grüßen,
Annemarie Puppa

Sehr geehrte(r) Ratsuchende(r),

 

vielen Dank für Ihre Anfrage, zu der ich gern wie folgt Stellung nehme.

 

Rechtlich ist bei den verlegten Starkstromanschlüssen wie folgt zu differenzieren:

 

Sollten die Anschlüsse sich ohne weiteres entfernen lassen, und sollten diese sodann durch neue Anschlüsse ersetzt werden können, so sind Sie als Erben berechtigt, die Anschlüsse zu entfernen, denn dann stehen diese in Ihrem Eigentum (§ 1922 BGB).

 

Sollte es hingegen so sein, dass die Entfernung der Anschlüsse zu einer Substanzverletzung der Wände führt, sollten diese also als Folge der Entfernung beschädigt werden, so gilt die Bestimmung des § 93 BGB:

 

https://www.gesetze-im-internet.de/bgb/__93.html

 

In diesem Fall wären die Anschlüsse Bestandteil der Wand und damit Eigentum des Onkels mit der Folge, dass Sie diese sodann leider nicht entfernen dürfen.

 

Die Lampen hingegen dürfen Sie ohne weiteres entfernen und mitnehmen!

Klicken Sie zur Bewertung bitte auf die Sterne (="Toller Service","Informativ & hilfreich","Frage beantwortet"), wenn Sie keine Nachfrage haben ("Dem Experten antworten"), denn nur dann erhalte ich von JustAnswer die Vergütung für die anwaltliche Beratung.

Gern können wir Ihr Anliegen auch telefonisch im persönlichen Gespräch ausführlich erörtern, sofern Sie dies wünschen.

Vielen Dank!


Mit freundlichen Grüßen
Kristian Hüttemann
Rechtsanwalt

Sind denn noch Fragen offen geblieben? Gibt es (technische) Probleme bei der Abgabe der Bewertung?

Kunde: hat geantwortet vor 4 Tagen.
Vielen Dank für Ihre schnelle Antwort.
Wir hatten leider gar nicht daran gedacht diese Anschlüsse und Kabel nicht zu entfernen, da unser Onkel meinte er will die Schreinerei lediglich als Lagerhalle nutzen.
Die Kabel sind von meinem Vater verlegt worden, nicht in der Wand sondern oberhalb und nur mit Spannplatten ummantelt, die man dann wieder so hinschrauben konnte. Kostet ein Telefonat extra?


Vielen Dank für Ihre Rückmeldung!

 

Dann können Sie die Kabel und Anschlüsse selbstverständlich auch entfernen, denn dann ist keine Substanzverletzung zu befürchten.

Klicken Sie zur Bewertung dann bitte auf die Sterne (="Toller Service","Informativ & hilfreich","Frage beantwortet"), wenn Sie keine Nachfrage haben ("Dem Experten antworten"), denn nur dann erhalte ich von JustAnswer die Vergütung für die anwaltliche Beratung.

Gern können wir Ihr Anliegen auch telefonisch im persönlichen Gespräch ausführlich erörtern, sofern Sie dies wünschen.

Vielen Dank!


Mit freundlichen Grüßen
Kristian Hüttemann
Rechtsanwalt

ra-huettemann und 2 weitere Experten für Miet- & WEG-Recht sind bereit, Ihnen zu helfen.
Kunde: hat geantwortet vor 4 Tagen.
Ich weis nicht ob noch eine Frage möglich ist?
Meinen Sie wir sollten einen Anwalt diesbezüglich einschalten, denn eigentlich haben wir sowas nicht vorgehabt aber ziemlich Sorge das unser Onkel uns diesbezüglich noch anzeigen wird.

Gern können Sie nachfragen!

 

Sie sollten Ihren Onkel zunächst auf die dargestellte und klare Rechtslage hinweisen.

 

Sollte er dann noch immer kein Einlenken zeigen, so sollten Sie in der Tat einen RA vor Ort mit der Wahrnehmung Ihrer rechtlichen Interessen beauftragen.

 

Mit freundlichen Grüßen
Kristian Hüttemann
Rechtsanwalt