So funktioniert JustAnswer:
  • Fragen Sie einen Experten
    Tausende Experten in über 200 Kategorien.
  • Erhalten Sie eine professionelle Antwort
    Per E-Mail oder sofortiger Benachrichtigung, während Sie auf unserer Website warten. Stellen Sie ggf. weitere Anschlussfragen.
  • 100%ige Zufriedenheit garantiert
    Bewerten Sie die erhaltene Antwort.
Stellen Sie Ihre Frage an ra-huettemann.
ra-huettemann
ra-huettemann, Rechtsanwalt
Kategorie: Miet- & WEG-Recht
Zufriedene Kunden: 30617
Erfahrung:  Vertiefte Kenntnisse im Miet- & WEG-Recht
42903605
Geben Sie Ihre Frage in der Kategorie Miet- & WEG-Recht hier ein
ra-huettemann ist jetzt online.

Mein vermieter hat das von mir gemietete haus verkauft. der

Diese Antwort wurde bewertet:

mein vermieter hat das von mir gemietete haus verkauft. der käufer hat wg eigenbedarf gekündigt. er habe die absicht mittelfristig mit einer freundin einen gemeinsamen hausstand zu gründen, ich bin 83, J, schwerbehindert Kennzeich "G", meine frau istFrau 79 und pflegt mich. der neue vermieter hat die "absicht" ... genügt das für den begriff eigenbedarf. was ist, wenn eigentlich nur nentmietet werden soll? Absichten kann doch jeder der sie hat ändern oder weglassen und etwas ganz anderes unternehmen. und ist mein alter eine 2härte2tmietung Absi dierabssichtuduez
JA: Ich verstehe. Bitte nennen Sie mir Ihr Bundesland.
Customer: Baden-Württemberg
JA: Vielen Dank. Gibt es noch etwas, dass der Anwalt wissen sollte?
Customer: nein, vorerst nicht

Sehr geehrte(r) Ratsuchende(r),

vielen Dank für Ihre Anfrage, zu der ich gern wie folgt Stellung nehme.

Nein, das ist für eine Eigenbedarfskündigung nicht ausreichend, und Sie sollten die Kündigung daher auch als unwirksam zurückweisen.

Der Vermieter muss den geltend gemachten Eigenbedarf ganz konkret darlegen und unter Beweis stellen.

Die bloße Absicht, mit der Freundin irgendwann einmal einen Hausstand zu gründen, wird diesen Vorgaben nicht gerecht. Es müssen vielmehr ganz bestimmte Gründe genannt werden, die einen tatsächlich vorliegenden Eigenbedarf begründen und rechtfertigen, etwa eine bessere Erreichbarkeit des Arbeitsplatzes oder die Notwendigkeit des Bezuges der Wohnung, weil der im gleichen Haus lebende Vermieter pflegebedürftig ist.

Die Ihnen zugegangene Eigenbedarfskündigung ist daher unwirksam.

Widersprechen Sie dieser daher unter ausdrücklicher Berufung auf die vorstehend erläuterte Rechtslage!

Klicken Sie zur Bewertung bitte auf die Sterne (="Toller Service","Informativ & hilfreich","Frage beantwortet"), wenn Sie keine Nachfrage haben ("Dem Experten antworten"), denn nur dann erhalte ich von JustAnswer die Vergütung für die anwaltliche Beratung.

Gern können wir Ihr Anliegen auch telefonisch im persönlichen Gespräch ausführlich erörtern, sofern Sie dies wünschen.

Vielen Dank!

Mit freundlichen Grüßen
Kristian Hüttemann
Rechtsanwalt

Sind denn noch Fragen offen geblieben?

Haben Sie denn nun noch Nachfragen? Gern können Sie nachfragen ("Dem Experten antworten")!

 

Geben Sie bitte andernfalls Ihre positive Bewertung für die in Anspruch genommene anwaltliche Beratung ab.

 

 

Mit freundlichen Grüßen
Kristian Hüttemann
Rechtsanwalt

ra-huettemann und 2 weitere Experten für Miet- & WEG-Recht sind bereit, Ihnen zu helfen.

Vielen Dank.