So funktioniert JustAnswer:
  • Fragen Sie einen Experten
    Tausende Experten in über 200 Kategorien.
  • Erhalten Sie eine professionelle Antwort
    Per E-Mail oder sofortiger Benachrichtigung, während Sie auf unserer Website warten. Stellen Sie ggf. weitere Anschlussfragen.
  • 100%ige Zufriedenheit garantiert
    Bewerten Sie die erhaltene Antwort.
Stellen Sie Ihre Frage an RA Traub.
RA Traub
RA Traub, Rechtsanwalt
Kategorie: Miet- & WEG-Recht
Zufriedene Kunden: 12609
Erfahrung:  Vertragsrecht, Erbrecht, Arbeitsrecht, Immobilienrecht, Gesellschaftsrecht und Steuerrecht
88853042
Geben Sie Ihre Frage in der Kategorie Miet- & WEG-Recht hier ein
RA Traub ist jetzt online.

Ich habe einen Mietvertrag über 30 Jahre geschlossen 2015.

Diese Antwort wurde bewertet:

ich habe einen Mietvertrag über 30 Jahre geschlossen im Jahr 2015 . Es befindet sich meine Praxis darin - ich möchte gerne kündigen - geht das wenn ja wie wäre die Kündigungsfrist?

Sehr geehrte(r) Ratsuchende(r),
vielen Dank für die Nutzung von JustAnswer.
Ich bin Rechtsanwalt Dr. Traub und würde Ihnen gerne bei Ihrem Anliegen weiterhelfen.

Die Mietdauer für einen Gewerbemietvertrag (worunter auch Freiberufler fallen) kann bestimmt oder unbestimmt sein.

Da im Gewerbemietrecht kein Mieterschutz besteht, legen gewerbliche Mieter im Hinblick auf ihre Investitionen, den Kundenkreis oder aus anderen Gründen eher Wert auf langfristige Verträge.

Bei Vereinbarung ist dies im Sinne beider Parteien.

Auch ist eine Vertragslaufzeit von 30 Jahren prinzpiell möglich (vgl. § 544 BGB).

D. h. Sie können nur in dem Rahmen kündigen, wie dies im Vertrag vorgesehen ist. Eine andere Kündigungsmöglichkeit vorzeitig gibt es nicht.

Sofern Sie aus dem Mietverhältnis ausscheiden wollen, müssten Sie sich mit dem Vermieter vereinbaren.

Dies kann in Form eines Aufhebungsvertrags, der Stellung eines Nachmieters oder einer Untervermietung Ihrerseits erfolgen.

Selbstverständlich ist eine Kündigung wegen Pflichtverletzung einer Partei möglich (außerordentliche Kündigung).

Ich hoffe, Ihre Frage hinreichend beantwortet zu haben. Für weitere Fragen stehe ich über den Button "Experten antworten" zur Verfügung. Sofern der Wunsch nach einem Telefonat besteht, können Sie dies gern über den Telefon-Premium-Service anfordern.
Über eine positive Bewertung Ihrerseits (anklicken von 3 bis 5 Bewertungssternen) für meine Ausführungen würde ich mich sehr freuen.
Selbstverständlich können Sie auch nach der Abgabe einer positiven Bewertung noch nachfragen.
Mit freundlichen Grüßen
Dr. Traub
-Rechtsanwalt-

Kunde: hat geantwortet vor 23 Tagen.
Wenn nun der Eingangsbereich feucht ist und nicht ordnungsgemäß hergestellt wird nur überstrichen ... und die Heizung uralt und oft teilweise ausfällt ... außerdem
Die fassade nicht mehr gut ist - kann ich dann auffordern und wenn ja welche Fristen

Sehr geehrte(r) Ratsuchende(r),

in den beschriebenen Fällen handelt es sich auf jeden Fall um Mietmängel.

Sie können bzgl. dieser die monatliche Miete mindern.

Weiter können und sollten Sie die Mängel anzeigen und dem Vermieter mitteilen sowie diesen unter Fristsetzung (angemessene Frist) zur Beseitigung auffordern.

Nur wenn er nicht reagiert und die Mängel Ihnen nicht zumutbar sind (gerichtliche Ermessensentscheidung) kann das Mietverhältnis gekündigt werden.

Mit freundlichen Grüßen
Dr. Traub
-Rechtsanwalt-

RA Traub und weitere Experten für Miet- & WEG-Recht sind bereit, Ihnen zu helfen.
Kunde: hat geantwortet vor 22 Tagen.
Danke ***** *****ür Ihre Antwort. Ist denn der Vermieter dazu verpflichtet eine Fassade in Ordnung zu halten ? Gibt es für die Heizungen werte die ich verlangen kann und Richtwerte an die sich der Vermieter halten muss ? Reicht es Schimmel zu überstreichen mit Schimmelfarbe ? Oder muss es im Eingangsbereich ordentlich behoben werden? Das Gebäude wird von der Verbandgemeinde vermietet. Und der Ortsbprgermeister ist quasi der Chef von dem Haus in dem sich ein Gemeinderaum befindet und das Bürgermeisteramt
Kunde: hat geantwortet vor 16 Tagen.
Hallo leider habe ich noch keine Antwort bekommen;)
Kunde: hat geantwortet vor 14 Tagen.

Sehr geehrte(r) Ratsuchende(r),

es genügt auf keinen Fall, Schimmel einfach zu überstreichen.

Die Fassade muss nur dann instand gehalten werden, wenn hierdurch mögliche Schäden entstehen und bei starker Verschmutzung.

Ein Anspruch des Mieters auf regelmäßige "Instandhaltung" besteht nicht.

Daten für die Heizung können Sie nur erhalten, wenn hieran ein berechtigtes Interesse besteht, beispielsweise weil keine Wärme in den Mieträumlichkeiten ankommt.

Mit freundlichen Grüßen
Dr. Traub
-Rechtsanwalt-