So funktioniert JustAnswer:
  • Fragen Sie einen Experten
    Tausende Experten in über 200 Kategorien.
  • Erhalten Sie eine professionelle Antwort
    Per E-Mail oder sofortiger Benachrichtigung, während Sie auf unserer Website warten. Stellen Sie ggf. weitere Anschlussfragen.
  • 100%ige Zufriedenheit garantiert
    Bewerten Sie die erhaltene Antwort.
Stellen Sie Ihre Frage an RA Traub.
RA Traub
RA Traub, Rechtsanwalt
Kategorie: Miet- & WEG-Recht
Zufriedene Kunden: 12422
Erfahrung:  Vertragsrecht, Erbrecht, Arbeitsrecht, Immobilienrecht, Gesellschaftsrecht und Steuerrecht
88853042
Geben Sie Ihre Frage in der Kategorie Miet- & WEG-Recht hier ein
RA Traub ist jetzt online.

Sehr geehrter Rechtsanwalt, unsere Söhne haben ein

Diese Antwort wurde bewertet:

Sehr geehrter Rechtsanwalt,
unsere Söhne haben ein Mietobjekt (Zweifamilienhaus) in dem Sie für uns Eigenbedarf anmelden möchten.
Wir als Eltern möchten in die Erdgeschoßwohnung einziehen,da wir aus gesundheitlichen Gründen unser großes
Einfamilienhaus verkaufen wollen und uns verkleinern möchten.Das einzige Problem besteht darin, das die Mieter in der Erdgeschoßwohnung zum 1. September 2018 eingezogen sind.
Der Mietvertrag ist auf unbestimmte Dauer ohne Kündigungsverzicht abgeschlossen worden.
Wir haben bereits 2 potenzielle Käufer die unser Haus kaufen wollen.
Die jungen Mieter sind respektlos und wurde auch schon abgemahnt.Eine zweite Abmahnung mit fristloser Kündigung ist nicht raus geschickt worden da sie gerade Mutter geworden ist.( sind nicht verheiratet )
Hinzu kommt das der Wohnraum im Souterrain mitvermietet wurde und Sie ihren Vater als Untermieter zum 1.6.2019
einziehen ließ.Eine Untervermietung für eine Person wurde genehmigt.
Frage: Können wir Schwierigkeiten zwecks Eigenbedarf bekommen? Und beruhigt zum Notar gehen?
Die Käufer sind damit einverstanden das ein Einzug in unser verkauftes Haus zum1.9.2020 spätesten bis zum1.12.2020
stattfinden kann.

Sehr geehrte(r) Ratsuchende(r),
es freut mich, dass Sie sich für die Nutzung von JustAnswer entschieden haben.
Ich bin Rechtsanwalt Dr. Traub und würde Ihnen gerne bei Ihrem Anliegen weiterhelfen.
Bitte erlauben Sie mir zur Vermeidung von Missverständnissen folgende Nachfrage:
Bewohnen Ihre Söhne eine Wohnung in dem Zweifamilienhaus?
Wünschen Sie vereinfachend eine telefonische Beratung, können Sie dies gern über den Premiumservice hinzubuchen. Ich vereinbare dann gerne einen Telefontermin mit Ihnen.
Vielen Dank.
Mit freundlichen Grüßen
Dr. Traub
-Rechtsanwalt-

Kunde: hat geantwortet vor 10 Tagen.
Hallo, nein die obere Wohnung ist seitdem 1.5.2019 auch an ein junges Pärchen vermietet worden. Die Wohnungen sind identisch

Sehr geehrte(r) Ratsuchende(r),
vielen Dank für Ihre Rückmeldung. Auf Grundlage des von Ihnen geschilderten Sachverhalts ist die Rechtslage wie folgt einzuschätzen:
Prinzipiell kann eine Kündigung wegen Eigenbedarfs auch wegen der "kurzen" Mietzeit erfolgen.

Als Eltern gehören Sie zur "privilegierten" Personengruppe, für welche ein Eigenbedarf möglich ist.

Gleichwohl rate ich an, die Immobilie nicht zu verkaufen, bevor Sie die Wohnung beziehen können.

Denn es ist trotz Kündigung unklar, ob die Mieter ausziehen. Aufgrund Ihrer Schilderung kann es sein, dass diese die Wohnung nicht verlassen und eine Räumungsklage geführt werden muss.

Weiter ist unklar, in welchem Zustand die Mieter die Wohnung hinterlassen.

Dies kann zu monatelangen Verzögerungen führen, in welchen Sie ggf. keine Unterkunft hätten.
Ich hoffe, Ihre Frage hinreichend beantwortet zu haben. Für weitere Fragen stehe ich über den Button "Experten antworten" zur Verfügung. Sofern der Wunsch nach einem Telefonat besteht, können Sie dies gern über den Telefon-Premium-Service anfordern.
Über eine positive Bewertung Ihrerseits (anklicken von 3 bis 5 Bewertungssternen) für meine Ausführungen würde ich mich sehr freuen.
Selbstverständlich können Sie auch nach der Abgabe einer positiven Bewertung noch nachfragen.
Mit freundlichen Grüßen
Dr. Traub
-Rechtsanwalt-

Sehr geehrte(r) Ratsuchende(r),
kann ich Ihnen noch weiterhelfen?
Sofern meine Ausführungen zu Ihrer Orientierung waren, bitte ich freundlichst um die Abgabe einer positiven Bewertung Ihrerseits (anklicken von mind. 3 Bewertungssternen).
Hierdurch entstehen Ihnen keine Zusatzkosten. Insbesondere hat dies keinen Einfluss auf die bereits an das Portal geleistete Zahlung.
Selbstverständlich können Sie auch nach der Abgabe einer positiven Bewertung noch nachfragen.
Vielen Dank.
Mit freundlichen Grüßen
Dr. Traub
-Rechtsanwalt-

Kunde: hat geantwortet vor 10 Tagen.

Vielen Dank, ***** ***** noch zu erwähnen, das die Mieterin die Tochter von Freunden ist und eine Immobilie in 2019 in Spanien gekauft hat. Sollte Sie da nicht vorsichtig sein? Wer zahlt denn dann die Kosten der Räumungsklage ? Bei den Söhnen besteht eine Mietrechtschutz. LG ******

Sehr geehrte(r) Fragensteller(in),
gerne will ich Ihnen auch noch Ihre Folgefragen beantworten und auf die Frage der Kostentragung bei einer Räumungsklage eingehen.
Aufgrund der hiermit verbundenen erweiterten rechtlichen Befassung im Vergleich zur Ausgangsfrage erlaube ich mir, Ihnen über unseren Premium Service ein Zusatzangebot zu unterbreiten.
Sofern Sie dieses annehmen will ich Ihnen Ihre Zusatzfrage gerne zeitnah beantworten.
Entscheiden Sie sich gegen eine Annahme bitte ich freundlichst um Abgabe einer positiven Bewertung für die bereits getätigten Ausführungen.
Vielen Dank.
Mit freundlichen Grüßen
Dr. Traub
-Rechtsanwalt-

RA Traub und 2 weitere Experten für Miet- & WEG-Recht sind bereit, Ihnen zu helfen.