So funktioniert JustAnswer:
  • Fragen Sie einen Experten
    Tausende Experten in über 200 Kategorien.
  • Erhalten Sie eine professionelle Antwort
    Per E-Mail oder sofortiger Benachrichtigung, während Sie auf unserer Website warten. Stellen Sie ggf. weitere Anschlussfragen.
  • 100%ige Zufriedenheit garantiert
    Bewerten Sie die erhaltene Antwort.
Stellen Sie Ihre Frage an ra-huettemann.
ra-huettemann
ra-huettemann, Rechtsanwalt
Kategorie: Miet- & WEG-Recht
Zufriedene Kunden: 30081
Erfahrung:  Vertiefte Kenntnisse im Miet- & WEG-Recht
42903605
Geben Sie Ihre Frage in der Kategorie Miet- & WEG-Recht hier ein
ra-huettemann ist jetzt online.

Die nervende Seele schon wieder.... Rechtsschutz; Als Anlage

Diese Antwort wurde bewertet:

Die nervende Seele schon wieder....
Rechtsschutz;Als Anlage zum Versicherungsschein mit meiner Rechtsschutzversicherungsnummer:§ 2 Leistungsarten:
unter C lautet so geschrieben;
Wohnungs - und Grundstücks Rechtsschutzfür die Wahrnehmung rechtlicher Interessen aus Miet -und Pachtverhältnissen , (einschließlich Vermieterinkasso sowie Bonitätsprüfung), sonstige Nutzungsverhältnissen und dingliche Rechten, die Grundstücke, Gebäude, oder Gebäudeteile zum Gegenstand haben.Wie darf man diesen Passus verstehen?

Sehr geehrte(r) Ratsuchende(r),

vielen Dank für Ihre Anfrage, zu der ich gern wie folgt Stellung nehme.

Das bedeutet, dass Ihre RSV den Bereich Mietrecht abdeckt.

Mit der Formulierung "für die Wahrnehmung rechtlicher Interessen aus Miet- und Pachtverhältnissen" sind sämtliche rechtliche Streitigkeiten erfasst, in die Sie als Vermieter involviert sein können.

Das bedeutet für Ihre aktuelle rechtliche Auseinandersetzung mit dem Mieter, dass Ihre RSV Ihnen hier auch eine Deckungszusage erteilen würde, wenn Sie auf dem Rechtsweg gegen den Mieter vorgehen müssten (=etwa Erhebung einer Räumungsklage), und wenn Sie sich hierbei der Unterstützung eines RA bedienen würden.

Klicken Sie oben auf die Bewertungsterne (=3-5 Sterne/"Toller Service","Informativ & hilfreich","Frage beantwortet"), wenn Sie keine Nachfrage haben ("Dem Experten antworten"), denn nur dann zahlt JustAnswer die Vergütung für die anwaltliche Beratung an mich aus.

Gern können wir Ihr Anliegen auch telefonisch im persönlichen Gespräch ausführlich erörtern, sofern Sie dies wünschen.

Vielen Dank!

Mit freundlichen Grüßen
Kristian Hüttemann
Rechtsanwalt

ra-huettemann und 2 weitere Experten für Miet- & WEG-Recht sind bereit, Ihnen zu helfen.
Kunde: hat geantwortet vor 13 Tagen.
Sie sind ja eine Perle in meinem Schmuck...
Danke- zunächst, denn ich muss schon wieder zum GV wegen eines Nachtrages.Ich bewerte Sie gleich und komme natürlich noch einmal auf dies Thema zurück. Ginge dies klar?

Ja, selbstverständlich - melden Sie scih gern jederzeit zurück!

Mit freundlichen Grüßen
Kristian Hüttemann
Rechtsanwalt

Kunde: hat geantwortet vor 13 Tagen.
seltsam mutet an, dass im Vertrag meine Frau nicht mit drin steht. Hat man mir doch gesagt, dass sie automatisch also als Ehefrau oder LG mitversichert sei, denn wir leben in einem gemeinsamen Haushalt.
Stimmt das?

Das dürfte dann auch korrekt sein. Letztlich maßgeblich sind die zugrunde liegenden Versicherungsbedingungen, die von Versicherer zu Versicherer unterschiedlich ausfallen können. Sie müssten daher noch einmal Einsicht in die Versicherungsbedingungen nehmen oder aber diesen Punkt kurz telefonisch mit Ihrer RSV abklären.

Mit freundlichen Grüßen
Kristian Hüttemann
Rechtsanwalt

Kunde: hat geantwortet vor 13 Tagen.
ich lese hier- als Anlage zum Versicherungsschein, wie folgt;§ 15 Rechtsstellung mitversicherter Personen;
unter Punkt "2" Mitversicherte Lebenspartner sind entweder
a Ehepartner,
b oder eingetragene LG
c oder nichteheliche bzw. nicht eingetragene LG, wenn er mit dem Versicherungsnehmer in häuslicher Gemeinschaft lebt und dort mit Erstwohnsitz gemeldet oder im Versicherungsschein benannt ist.Ich sehe hier deutlich eine Mitversicherung meiner Frau - oder ?,- wie sehen Sie das?

Ja, dann ist es so, wie Ihre RSV Ihnen bereits mitgeteilt hat: Ihre Frau ist in der Tat mitversichert!

Mit freundlichen Grüßen
Kristian Hüttemann
Rechtsanwalt

Kunde: hat geantwortet vor 13 Tagen.
suuuuuper, ich bin eben sehr emotional oder wie heißt diese Freude?So wie ich Sie verstanden habe ich sodann den Rechtsweg gehen kann, um alle notwendigen Maßnahmen (GV, Räumungsklage,) bei einer Beteiligung von 150,00€ eingehen kann. Weiteres muss dann die Versicherung übernehmen. Darf sie sich verweigern? Ich habe ja schließlich "außerordentlich fristlos gekündigt".

Richtig: Sie müssen nur Ihre SB von 150 € tragen. Ich rate Ihnen an, schon jetzt mit Ihrer RSV Verbindung aufzunehmen und dieser den drohenden Versicherungsfall zu schildern.

Kunde: hat geantwortet vor 13 Tagen.
werde ich machen. Schade, dass Sie das nicht übernehmen können.

Würde ich gern machen, wenn es meine Zeit erlauben würde.

Kunde: hat geantwortet vor 13 Tagen.
verstehe. Wüssten Sie einen Anwalt in Nürnberg?

In Nünrberg ist mir leider kein Kollege bekannt, den ich Ihnen empfehlen könnte. Es sollte ein Fachanwalt für Mietrecht sein. Ihre RSV wird Ihnen einen geeigneten Kollegen benennen können.