So funktioniert JustAnswer:
  • Fragen Sie einen Experten
    Tausende Experten in über 200 Kategorien.
  • Erhalten Sie eine professionelle Antwort
    Per E-Mail oder sofortiger Benachrichtigung, während Sie auf unserer Website warten. Stellen Sie ggf. weitere Anschlussfragen.
  • 100%ige Zufriedenheit garantiert
    Bewerten Sie die erhaltene Antwort.
Stellen Sie Ihre Frage an RASchiessl.
RASchiessl
RASchiessl, Rechtsanwalt
Kategorie: Miet- & WEG-Recht
Zufriedene Kunden: 32494
Erfahrung:  Vertragsanwalt des BWE
32916861
Geben Sie Ihre Frage in der Kategorie Miet- & WEG-Recht hier ein
RASchiessl ist jetzt online.

Hallo und guten Tag, meine Tochter ist alleinerziehende

Diese Antwort wurde bewertet:

Hallo und guten Tag, meine Tochter ist alleinerziehende Mutter von 2 Kinder (10 und 2 Jahre). Sie bewohnt eine Mietwohnung. Die Vermieterin, die alles in Ordnung hielt ist vor 1 1/2 Jahren verstorben. Ein Jahr lang zahlte meine Tochter die Miete auf des Konto der Verstorbenen.I n dieser Zeit traten einige Mängel auf (Fliesen im Bad lösen sich, Elektroheizung z.T. defekt ect.). Nun meldelte sich die Erbin, die Enkeling der Verstorbenen. Das Anwesen soll verkauft werden, die Miete erhöht. Ein Makler steht nun mit Interessenten 1-2 x wöchentlich, unangemeldet, vor der Tür meiner Tochter und begehrt eine Besichtigung. Da meine Tochter nun auf die Mängel aufmerksam machte, erreichte sie ein Abmahnungsschreiben der Erbin, das sie bei weiteren negativen Äusserungen, die fristlose Kündigung zu erwarten habe. Der Mietvertrag ist unbefristet mit der Verstorbenen Vermieterin geschlossen worden. Welche Rechte hat meine Tochter? Sie ist auf die Wohnung angewiesen, da in diesem Ort Wohnungen sehr rar sind und dementsprechend teuer. Liebe Grüße Lena Hay
JA: Ich verstehe. Bitte nennen Sie mir Ihr Bundesland.
Customer: Rheinland-Pfalz
JA: Vielen Dank. Gibt es noch etwas, dass der Anwalt wissen sollte?
Customer: Die Grundmiete ist für unseren Ort relativ günstig, jedoch sind die Elektroöfen ca. aus dem Jahre 1980 und verbrauchen immens viel Strom. Sie lassen sich auch nicht mehr richtig regulieren.

Sehr geehrter Ratsuchender,

haben Sie vielen Dank für Ihre Anfrage.

Wenn die Wohnung mangelhaft ist, dann hat Ihre Tochter einen Anspruch auf Beseitigung der Mängel nach § 535 BGB und Minderung der Miete nach § 536 BGB..

Wenn Ihre Tochter den Vermieter auf diese Mängel aufmerksam macht, dann begeht sie natürlich keine Pflichtverletzung. Die Abmahnung ist daher nicht in Ordnung. Aus der Abmahnung kann die Vermieterin (Erbin) keine Rechte ableiten. Die Besichtigungen muss Ihre Tochter auch nicht in dieser Frequenz dulden.

Angemessen sind maximal 3 Besichtigungen pro Monat nach einer Anmeldung von mindestens 48 Stunden vorher unangemeldet muss Ihre Tochter niemanden in die Wohnung lassen.

Diese sollte Ihre Tochter in einem ersten Schritt der Vermieterin klar machen.

Über eine positive Bewertung meiner Antwort würde ich mich sehr freuen.

Mit freundlichen Grüßen

Hans-Georg Schiessl

Rechtsanwalt

RASchiessl und 2 weitere Experten für Miet- & WEG-Recht sind bereit, Ihnen zu helfen.
Kunde: hat geantwortet vor 3 Monaten.
Vielen Dank für Ihre Antwort. Sollte das Anwesen verkauft werden, und Eigenbedarf angemeldet werden, welche Rechte hat meine Tochter dann?