So funktioniert JustAnswer:
  • Fragen Sie einen Experten
    Tausende Experten in über 200 Kategorien.
  • Erhalten Sie eine professionelle Antwort
    Per E-Mail oder sofortiger Benachrichtigung, während Sie auf unserer Website warten. Stellen Sie ggf. weitere Anschlussfragen.
  • 100%ige Zufriedenheit garantiert
    Bewerten Sie die erhaltene Antwort.
Stellen Sie Ihre Frage an RASchiessl.
RASchiessl
RASchiessl, Rechtsanwalt
Kategorie: Miet- & WEG-Recht
Zufriedene Kunden: 32067
Erfahrung:  Vertragsanwalt des BWE
32916861
Geben Sie Ihre Frage in der Kategorie Miet- & WEG-Recht hier ein
RASchiessl ist jetzt online.

Hallo ich bin aus meiner Alten wohnung ausgezogen seit 7

Diese Antwort wurde bewertet:

Hallo ich bin aus meiner Alten wohnung ausgezogen seit 7 Monaten und meine Ex hat es bisher bezahlt. Jetzt sagt sie dass sie ausgezogen ist und dass ich die Kündigung unterschreiben muss. Sie ist aber nicht fristgerecht ausgezogen das heißt sie muss die 3 Monaten weiter bezahlen obwohl sie da nicht mehr wohnt. Ich habe Angst dass wenn ich die Kündigung unterscherscheibe dann muss ich die Miete mitbezahlen
JA: Ich verstehe. Bitte nennen Sie mir Ihr Bundesland.
Customer: Hessen
JA: Vielen Dank. Gibt es noch etwas, dass der Anwalt wissen sollte?
Customer: Ja wir haben den Mietvertrag zusammen unterschrieben.... also soll ich die Kündigung unterschreiben oder eher nicht

Sehr geehrter Ratsuchender

haben Sie vielen Dank für Ihre Anfrage.

Wenn Sie den Mietvertrag gemeinsam unterschrieben haben, dann können Sie den Vertrag auch nur gemeinsam kündigen. Das bedeutet, allein die Tatsache dass Sie ausgezogen sind. ändert nun nichts daran. dass der Mietvertrag weiter läuft und Sie für die Miete als Gesamtschuldner weiter haften.

Sie müssen daher die Kündigung mitunterzeichnen, da das Mietverhältnis sonst nicht beendet werden kann.

Wenn Sie keine Nachfragen mehr haben geben Sie bitte eine Bewertung meiner anwaltlichen Beratung ab (bitte klicken Sie hierzu auf die Bewertungssterne 3-5).

Mit freundlichen Grüßen

Hans-Georg Schiessl

Rechtsanwalt

Kunde: hat geantwortet vor 2 Monaten.
Okay dankeschön

Gerne!!

Über eine positive Bewertung würde ich mich sehr freuen!

Kunde: hat geantwortet vor 2 Monaten.
Und was ist wenn ich das nicht unterschreibe?
Kunde: hat geantwortet vor 2 Monaten.
Kann es zu Gerichtsverhandlung kommen

Sehr geehrter Ratsuchender

wenn Sie nicht unterschreiben, dann ist der Vermieter in Zugzwang und muss Sie auf Zustimmung zur Mieterhöhung verklagen.

Wenn Sie keine Nachfragen mehr haben geben Sie bitte eine Bewertung meiner anwaltlichen Beratung ab (bitte klicken Sie hierzu auf die Bewertungssterne 3-5).

Mit freundlichen Grüßen

Hans-Georg Schiessl

Rechtsanwalt

Kunde: hat geantwortet vor 2 Monaten.
Und was bedeutet das für mich?

Entschuldigung, ich bin in eine falsche Frage gerutscht.

Wenn Sie der Kündigung nicht zustimmen, dann ist Ihre Ex in Zugzwang und muss Sie auf Zustimmung zur Kündigung verklagen. Die zweite Folge ist dann, dass Sie der Ex unter Umständen Schadensersatz schulden da das Mietverhältnis weiter läuft (in Höhe der dann noch zu zahlenden Miete).

Wenn Sie keine Nachfragen mehr haben geben Sie bitte eine Bewertung meiner anwaltlichen Beratung ab (bitte klicken Sie hierzu auf die Bewertungssterne 3-5).

Mit freundlichen Grüßen

Hans-Georg Schiessl

Rechtsanwalt

Kunde: hat geantwortet vor 2 Monaten.
Wie bewerte ich das

Indem Sie auf die Sterne klicken

Vielen Dank!!

RASchiessl und weitere Experten für Miet- & WEG-Recht sind bereit, Ihnen zu helfen.