So funktioniert JustAnswer:
  • Fragen Sie einen Experten
    Tausende Experten in über 200 Kategorien.
  • Erhalten Sie eine professionelle Antwort
    Per E-Mail oder sofortiger Benachrichtigung, während Sie auf unserer Website warten. Stellen Sie ggf. weitere Anschlussfragen.
  • 100%ige Zufriedenheit garantiert
    Bewerten Sie die erhaltene Antwort.
Stellen Sie Ihre Frage an RASchiessl.
RASchiessl
RASchiessl, Rechtsanwalt
Kategorie: Miet- & WEG-Recht
Zufriedene Kunden: 31564
Erfahrung:  Vertragsanwalt des BWE
32916861
Geben Sie Ihre Frage in der Kategorie Miet- & WEG-Recht hier ein
RASchiessl ist jetzt online.

Ich habe nach fast 15 Jahren die Eigenbedarfskündigung

Diese Antwort wurde bewertet:

Ich habe nach fast 15 Jahren die Eigenbedarfskündigung erhalten, bin jetzt auch ausgezogen und bei der Wohnungsübergabe hieß es jetzt ich muss die Jalousie, den abgenutzten Marmorboden und die Türe die oberflächig verklebt ist bezahlen. Das der Boden aus Mamor besteht wusste ich gar nicht und somit wurde er jahrelang falsch geputzt, die Tür könnte er abschleifen und neu lackieren und der Rolladengurt ist älter als 15 Jahre muss ich das wirklich alles bezahlen? Er hat nie irgend etwas neu gemacht.
JA: Ich verstehe. Bitte nennen Sie mir Ihr Bundesland.
Customer: Baden Württemberg
JA: Vielen Dank. Gibt es noch etwas, dass der Anwalt wissen sollte?
Customer: Ich bin 2004 mit zwei kleinen Kindern eingezogen die nun groß sind

Sehr geehrter Ratsuchender,

haben Sie vielen Dank für Ihre Anfrage.

Sie haften rechtlich gesehen nur dann, wenn Sie die Schäden schuldhaft herbeigeführt haben. Für die normale Anutzung (Rolladengurt zum Beispiel) haften Sie nicht. Es kommt also darauf an, ob eine normale Abnutzung vorliegt oder ob Sie sich hier Schadensersatzpflichtig gemacht haben. Wenn Sie den Boden fahrlässig falsch gepflegt haben, dann kann hier eine Schadensersatzpflicht bestehen.

Wenn Sie die Türe verklebt haben, dann löst dies ebenso eine Schadensersatzpflicht aus.

Allerdings sollten Sie dann vorsorglich den Anspruch des Vermieters Ihrer Haftpflichtversicherung melden.

Die Versicherung reguliert nicht nur den entstandenen Schaden sondern wehrt grundsätzlich auch unberechtigte Ansprüche von Ihnen ab.

Wenn Sie keine Nachfragen mehr haben geben Sie bitte eine Bewertung meiner anwaltlichen Beratung ab (bitte klicken Sie hierzu auf die Bewertungssterne 3-5).

Mit freundlichen Grüßen

Hans-Georg Schiessl

Rechtsanwalt

RASchiessl und 3 weitere Experten für Miet- & WEG-Recht sind bereit, Ihnen zu helfen.