So funktioniert JustAnswer:
  • Fragen Sie einen Experten
    Tausende Experten in über 200 Kategorien.
  • Erhalten Sie eine professionelle Antwort
    Per E-Mail oder sofortiger Benachrichtigung, während Sie auf unserer Website warten. Stellen Sie ggf. weitere Anschlussfragen.
  • 100%ige Zufriedenheit garantiert
    Bewerten Sie die erhaltene Antwort.
Stellen Sie Ihre Frage an RASchiessl.
RASchiessl
RASchiessl, Rechtsanwalt
Kategorie: Miet- & WEG-Recht
Zufriedene Kunden: 31424
Erfahrung:  Vertragsanwalt des BWE
32916861
Geben Sie Ihre Frage in der Kategorie Miet- & WEG-Recht hier ein
RASchiessl ist jetzt online.

Ich hatte einen Wasserschaden durch Regen (Sondereigentum)

Diese Antwort wurde bewertet:

Ich hatte einen Wasserschaden durch Regen im Keller (Sondereigentum) und habe einen Gutachter mit der Schadensermittlung beauftragt. Laut Gutachten ist die Wanne (Gemeinschaftseigentum) undicht, dadurch trat Wasser in den Keller. Der Verwalter will ein Gegengutachten ohne WEG-Beschluss erstellen lassen, geht das?

Sehr geehrter Ratsuchender,

haben Sie vieleln Dank für Ihre Anfrage.

Ob der Verwalter ein Gegengutachten erstellen kann hängt vom Umfang des Verwaltervertrages ab. In vielen Verträgen hat der Verwalter bis zu einer bestimmten Kostenhöhe die Möglichkeit auch ohne die Zustimmung der Eigentümergemeinschaft zu handeln.

Bitte beachten Sie: Weder Ihr Gutachten noch das noch zu erstellende Gutachten der Eigentümergemeinschaft sind für die jeweils andere Partei bindend.

Falls keine Einigung erzielt werden kann muss dann ein gerichtliches Gutachten (Klage, Beweisverfahren) erstellt werden. Nur ein durch das Gericht in Auftrag gegebenes Gutachten ist für beide Parteien verbindlich.

Wenn Sie keine Nachfragen mehr haben geben Sie bitte eine Bewertung meiner anwaltlichen Beratung ab (bitte klicken Sie hierzu auf die Bewertungssterne 3-5).

Mit freundlichen Grüßen

Hans-Georg Schiessl

Rechtsanwalt

RASchiessl und weitere Experten für Miet- & WEG-Recht sind bereit, Ihnen zu helfen.