So funktioniert JustAnswer:
  • Fragen Sie einen Experten
    Tausende Experten in über 200 Kategorien.
  • Erhalten Sie eine professionelle Antwort
    Per E-Mail oder sofortiger Benachrichtigung, während Sie auf unserer Website warten. Stellen Sie ggf. weitere Anschlussfragen.
  • 100%ige Zufriedenheit garantiert
    Bewerten Sie die erhaltene Antwort.
Stellen Sie Ihre Frage an Kianusch Ayazi.
Kianusch Ayazi
Kianusch Ayazi,
Kategorie: Miet- & WEG-Recht
Zufriedene Kunden: 376
Erfahrung:  Juristischer Mitarbeiter at ProfDrPannenRAe
106185746
Geben Sie Ihre Frage in der Kategorie Miet- & WEG-Recht hier ein
Kianusch Ayazi ist jetzt online.

Folgendes Problem: unser Vermieter meinte anfänglich zu uns,

Kundenfrage

folgendes Problem:unser Vermieter meinte anfänglich zu uns, dass wir parken sollen, wo frei ist. Es gäbe keine zugewiesenen Parkplätze (=PP).das haben wir so getan, bis sich die Nachbarn richtig unfreundlich und unhöflich beschwert haben. Nun ist es letztendlich dazu gekommen, dass die PP nachträglich vergeben wurden. Es wurden Schilder Mieter 1, Mieter 2 etc angebracht.Natürlich war der Vermieter außerordentlich schlau und hat die großen Parkplätze für die kleinsten Autos überlassen... nur weil die „schon seit Jahren so parken“Unseren Firmenwagen dort abstellen? Keine Chance. Der würde mit Leitern komplett den Bürgersteig blockieren.Nun zum Kernpunkt der Frage.Da die Parkplätze nicht im Mietvertrag stehen und wir auch nicht dafür bezahlen, was passiert, wenn ich nun einen Parkplatz der anderen Vermieter nutze? Ist das rechtlich bedenklich ?Zudem ein Mieter sein Auto immer in einer separaten Garage parkt, während sein Parkplatz zu jeder Tageszeit frei ist 🤬 und wir mit zwei Autos sollen nun schauen, wo wir parken.
Gepostet: vor 21 Tagen.
Kategorie: Miet- & WEG-Recht
Experte:  Kianusch Ayazi hat geantwortet vor 21 Tagen.

Sehr geehrte(r) Ratsuchende(r),

haben Sie vielen Dank für Ihre Anfrage. Gerne helfe ich Ihnen.
Bitte gedulden Sie sich einen Augenblick, während ich meine Antwort für Sie ausarbeite.

Bei Bedarf stehe ich Ihnen auch gern für ein telefonisches Beratungsgespräch zur Verfügung, in dem wir alle Ihre Fragen besprechen können. Buchen Sie dieses einfach als Premium-Service dazu.
Mit freundlichen Grüßen
Kianusch Ayazi, LL.B. (Bucerius Law School)
- Rechtsanwalt -

Experte:  Kianusch Ayazi hat geantwortet vor 21 Tagen.

Sehr geehrte(r) Ratsuchende(r),

haben Sie vielen Dank für Ihre Anfrage. Gerne helfe ich Ihnen.
Bitte gedulden Sie sich einen Augenblick, während ich meine Antwort für Sie ausarbeite.

Bei Bedarf stehe ich Ihnen auch gern für ein telefonisches Beratungsgespräch zur Verfügung, in dem wir alle Ihre Fragen besprechen können. Buchen Sie dieses einfach als Premium-Service dazu.
Mit freundlichen Grüßen
Kianusch Ayazi, LL.B. (Bucerius Law School)
- Rechtsanwalt -

Experte:  Kianusch Ayazi hat geantwortet vor 21 Tagen.

Vielen Dank für Ihre Geduld.

Wenn Sie keinen festen Parkplatz gemietet haben, so hat der Vermieter das Recht zu bestimmen, wer welchen Parkplatz nutzen darf. Der Vermieter hat dabei leider keine Rechtspflicht, dieses Bestimmungsrecht praktisch sinnvoll auszuüben - vielmehr hat er ein freies Ermessen dabei.

Sofern Sie sich der Anweisung des Vermieters widersetzen, einen für einen Nachbarn bestimmten Parkplatz nicht zu nutzen, so liegt darin eine Besitzstörung. Ihr Fahrzeug kann der Vermieter oder der sonst nutzungsberechtigte auf Ihre Kosten abschleppen lassen. Auch könnten Sie klagweise auf Unterlassung in Anspruch genommen werden.

Konnte ich Ihnen damit behilflich sein?

Ich bitte Sie um Abgabe einer Bewertung (3-5 Sterne). Danach können Sie ggf. Rückfragen stellen.

Experte:  Kianusch Ayazi hat geantwortet vor 21 Tagen.

Sind noch Fragen offen geblieben?

Bitte geben Sie jetzt eine Bewertung (3-5 Sterne) durch Anklicken der Bewertungssterne ab. Vielen Dank.