So funktioniert JustAnswer:
  • Fragen Sie einen Experten
    Tausende Experten in über 200 Kategorien.
  • Erhalten Sie eine professionelle Antwort
    Per E-Mail oder sofortiger Benachrichtigung, während Sie auf unserer Website warten. Stellen Sie ggf. weitere Anschlussfragen.
  • 100%ige Zufriedenheit garantiert
    Bewerten Sie die erhaltene Antwort.
Stellen Sie Ihre Frage an ra-huettemann.
ra-huettemann
ra-huettemann, Rechtsanwalt
Kategorie: Miet- & WEG-Recht
Zufriedene Kunden: 29454
Erfahrung:  Vertiefte Kenntnisse im Miet- & WEG-Recht
42903605
Geben Sie Ihre Frage in der Kategorie Miet- & WEG-Recht hier ein
ra-huettemann ist jetzt online.

Ist dieses Schreiben so korrekt? hiermit kündigen wir Ihnen

Kundenfrage

Ist dieses Schreiben so korrekt?hiermit kündigen wir Ihnen das Dachbodenabteil/die Dachbodennutzung fristgerecht zum 30. September 2019.
Diese Teilkündigung ist erforderlich, da wir Wohnraum schaffen und hierzu den Dachboden zu zwei Wohnungen ausbauen werden. Die Baugenehmigung wird voraussichtlich die kommenden zwei Wochen erteilt. Die Arbeiten beginnen ab dem 01. Oktober 2019.
Aufgrund dessen dürfen wir Sie bitten, den Dachboden/das Dachbodenabteil bis zum 30.09.2019 zu räumen.Mit freundlichen Grüßen
Gepostet: vor 23 Tagen.
Kategorie: Miet- & WEG-Recht
Experte:  ra-huettemann hat geantwortet vor 23 Tagen.

Sehr geehrte(r) Ratsuchende(r),

vielen Dank für Ihre Anfrage, zu der ich gern wie folgt Stellung nehme.

Ja , es handelt sich um eine rechtlich zulässige Teilkündigung auf der Grundlage des § 573 b Absatz 1 Nr. 1 BGB:

https://www.gesetze-im-internet.de/bgb/__573b.html

Gemäß § 573 b Absatz 2 BGB ist die Kündigung jedoch spätestens am dritten Werktag eines Kalendermonats zum Ablauf des übernächsten Monats zulässig.

Das bedeutet, dass Sie die Kündigung mit Wirkung zum 31.10.2019 erklären müssen (=drei Monate Kündigungsfrist)!
Nehmen Sie bitte Ihre Bewertung vor, indem Sie oben die Bewertungsterne (=3-5 Sterne) anklicken, wenn Sie keine Nachfrage haben ("Dem Experten antworten"), denn nur dann zahlt JustAnswer die Vergütung für die anwaltliche Beratung an mich aus.

Nach erfolgter Bewertung können Sie jederzeit nachfragen!

Gern können wir Ihr Anliegen auch telefonisch erörtern, sofern Sie dies wünschen.

Vielen Dank!

Mit freundlichen Grüßen
Kristian Hüttemann
Rechtsanwalt