So funktioniert JustAnswer:
  • Fragen Sie einen Experten
    Tausende Experten in über 200 Kategorien.
  • Erhalten Sie eine professionelle Antwort
    Per E-Mail oder sofortiger Benachrichtigung, während Sie auf unserer Website warten. Stellen Sie ggf. weitere Anschlussfragen.
  • 100%ige Zufriedenheit garantiert
    Bewerten Sie die erhaltene Antwort.
Stellen Sie Ihre Frage an RASchiessl.
RASchiessl
RASchiessl, Rechtsanwalt
Kategorie: Miet- & WEG-Recht
Zufriedene Kunden: 31244
Erfahrung:  Vertragsanwalt des BWE
32916861
Geben Sie Ihre Frage in der Kategorie Miet- & WEG-Recht hier ein
RASchiessl ist jetzt online.

Ich habe eine Wohnung an einen Verein vermietet, der diese

Diese Antwort wurde bewertet:

Ich habe eine Wohnung an einen Verein vermietet, der diese an wechselnde Nutzer die nicht im Mietvertrag stehen weitervermietet.
Nun möchte ich kündigen, wie kann ich das tun?

Sehr geehrter Ratsuchender,

haben Sie vielen Dank für Ihre Anfrage.

Sie haben ja den Mietvertrag allein mit dem Verein geschlossen (gewerblicher Zwischenvermieter). Allein gegenüber dem Verein können Sie den Mietvertrag wirksam kündigen. Wenn Sie allerdings den Mietvertrag mit dem Verein kündigen, dann treten Sie nach § 565 BGB in den Mietvertrag mit dem Endmieter ein.

Das bedeutet, an diesen Mietvertrag sind Sie erst einmal gebunden. Wenn der Endmieter einen befristeten Mietvertrag mit dem Verein abgeschlossen hat, so können Sie diesen Vertrag erst nach Ablauf der Frist beenden.

Wenn Sie keine Nachfragen mehr haben geben Sie bitte eine Bewertung meiner anwaltlichen Beratung ab (bitte klicken Sie hierzu auf die Bewertungssterne 3-5).

Mit freundlichen Grüßen

Hans-Georg Schiessl

Rechtsanwalt

Kunde: hat geantwortet vor 1 Monat.
Danke für die Nachricht Herr Schiessl,Konkret müsste ich also 1) dem Verein kündigendadurch werden die jetzigen Mieter des Vereins zu „meinen“ Mietern.diesen müsste ich dann auch kündigen.Wie sind diese gesetzlich geschützt ( Mietrechtlich)?Gilt da der gleiche Kündigungsschutz wie bei normalen Mietern ?
Es handelt sich um Jugendliche die die Miete nicht selbst bezahlen und die wahrscheinlich auch keinen Mietvertrag mit dem Verein haben.
Sorry für die Nachfrage !Vielen Dank

Sehr geehrter Ratsuchender,

ja richtig. Ihr Vertragpartner ist der Verein. Diesem müssen Sie zunächst kündigen.

Die Endmieter (Jugendlichen) haben grundsätzlich den normalen Mieterschutz. Es kommt hier darauf an, ob der Verein hier mit den Endmietern einen Mietvertrag geschlossen hat. Hier müssen Sie den Verein Auffordern Ihnen Auskunft zu erteilen. An diesen Vertrag wären Sie dann gebunden.

Besteht mit den Jugendlichen kein Vertrag, also kein Mietverhältnis, dann haben Sie gegen die Jugendlichen (deren gesetzliche Vertreter) einen Räumungsanspruch.

Wenn Sie keine Nachfragen mehr haben geben Sie bitte eine Bewertung meiner anwaltlichen Beratung ab (bitte klicken Sie hierzu auf die Bewertungssterne 3-5).

Mit freundlichen Grüßen

Hans-Georg Schiessl

Rechtsanwalt

RASchiessl und weitere Experten für Miet- & WEG-Recht sind bereit, Ihnen zu helfen.