So funktioniert JustAnswer:
  • Fragen Sie einen Experten
    Tausende Experten in über 200 Kategorien.
  • Erhalten Sie eine professionelle Antwort
    Per E-Mail oder sofortiger Benachrichtigung, während Sie auf unserer Website warten. Stellen Sie ggf. weitere Anschlussfragen.
  • 100%ige Zufriedenheit garantiert
    Bewerten Sie die erhaltene Antwort.
Stellen Sie Ihre Frage an ra-huettemann.
ra-huettemann
ra-huettemann, Rechtsanwalt
Kategorie: Miet- & WEG-Recht
Zufriedene Kunden: 29455
Erfahrung:  Vertiefte Kenntnisse im Miet- & WEG-Recht
42903605
Geben Sie Ihre Frage in der Kategorie Miet- & WEG-Recht hier ein
ra-huettemann ist jetzt online.

Guten Abend, NRW, Wir haben hier einen Wasserschaden,von der

Diese Antwort wurde bewertet:

Guten Abend,
JA: Ich verstehe. Bitte nennen Sie mir Ihr Bundesland.
Customer: NRW
JA: Vielen Dank. Gibt es noch etwas, dass der Anwalt wissen sollte?
Customer: Wir haben hier im Bad einen Wasserschaden,von der Wohnung über uns kommt. Der Vermieter weiss auch schon bescheid,nur es tut sich nicht wirklich was

Sehr geehrte(r) Ratsuchende(r),

vielen Dank für Ihre Anfrage, zu der ich gern wie folgt Stellung nehme.

Der Vermieter ist mietvertraglich verpflichtet, umgehend entsprechende Mängelbeseitigungsmaßnahmen zu veranlassen, um den vertragsgemäßen Gebrauch Ihrer Wohnung gemäß § 535 BGB wiederherzustellen.

Der eingetretene Wasserschaden in Ihrem Badezimmer stellt einen Mangel der Mietsache dar, der Sie zur Minderung der Miete kraft Gesetzes berechtigt (§ 536 BGB).

Das bedeutet, dass Sie die Miete ohne weiteres mindern können - Sie benötigen hierzu nicht etwa die Zustimmung des Vermieters.

Diese Mietminderung können Sie solange aufrecht erhalten, wie der Vermieter den Schaden in der oberen Wohnung nicht dauerhaft und vollständig hat beseitigen lassen.

Nach der Rechtsprechung können Sie unter den hier gegebenen Umständen eine Mietminderung von 15% vornehmen (=Grundlage der Mietminderung ist die Warmmiete!).

Sollten Einrichtungsgegenstände des Badezimmers beschädigt worden sein, so schuldet Ihnen der Vermieter zudem die Zahlung von Schadensersatz.

Nehmen Sie bitte Ihre Bewertung vor, indem Sie oben die Bewertungsterne (=3-5 Sterne) anklicken, wenn Sie keine Nachfrage haben ("Dem Experten antworten"), denn nur dann zahlt JustAnswer die Vergütung für die anwaltliche Beratung an mich aus.

Nach erfolgter Bewertung können Sie jederzeit nachfragen!

Gern können wir Ihr Anliegen auch telefonisch erörtern, sofern Sie dies wünschen.

Vielen Dank!

Mit freundlichen Grüßen
Kristian Hüttemann
Rechtsanwalt

ra-huettemann und weitere Experten für Miet- & WEG-Recht sind bereit, Ihnen zu helfen.